Ambiente 2016 – Ein Messemarathon mit tollen Gesprächen, vielen Eindrücken und jeder Menge Neuheiten

Print Friendly, PDF & Email

Vor zwei Wochen habe ich meine erste Messe als Food Bloggerin besucht und es ist mir zuvor noch nie so schwer gefallen, einen Blogpost zu schreiben, wie diesen hier. Tausendmal habe ich bereits angefangen und alles wieder gelöscht, Fotos durchgeschaut, Pressemappen studiert und, und, und. Die Eindrücke, die ich auf der Ambiente gesammelt habe, waren einfach zu überwältigend. Erst jetzt kann ich diese so langsam in Worte fassen und euch endlich viele tolle Produkte und Neuheiten vorstellen.

Aber erst einmal möchte ich euch von meinem Tag auf der Messer erzählen. Dieser begann um 08:00 Uhr mit einem ordentlichen Frühstück zu Hause. Total aufgeregt und ahnungslos, was mich erwarten würde, machte ich mich dann mit dem Auto zur Ambiente. Die Ambiente ist übrigens die international bedeutendste Konsumgütermesse für die Bereiche Dining, Giving und Livingin. Da wir als Blogger eine Presseakkreditierung hatten, durfte ich mit dem Auto direkt auf das Messegelände fahren und vor den Eingängen der Messehallen parken. Später sollte sich herausstellen, dass dies noch sehr nützlich werden würde. Um 09:30 Uhr begrüßten uns dann Tobi von der Kuchenbäcker und Claudia von il mondo di selezione in der Bloggerlounge. Die Bloggerlounge organisiert auf der Messe eine sogenannte Trendscout Tour, indem sie an vorausgewählten Ständen eine Produktneuheit vorstellt, die es auf der Messe dann wie eine Art Schnitzeljagt zu erkunden gilt.

So ging es über 58Products, Koziol, Zak Designs, Kuhn Rikon, Microplane, Städter, Kahla, Kochmesser.de und Römertopf zu Villeroy & Boch, wo ich mich direkt in zwei Produkte verliebt habe. Einmal in eine Parmesanreibe mit Schale aus Keramik, die man zusätzlich noch als Servierelement und zur Aufbewahrung des Parmesans nutzen kann. Und zum anderen die Teller der Reihe Pizza Passion, die neben grandios auszusehen, noch eine Menge mehr zu bieten haben. Die neue Pizzaplatte ist nämlich mit Einkerbungen am Rand versehen, die das Schneiden der Pizza bequemer macht. Die kleinere Partyplatte aus  Holz ist für vier Pizza-Portionen ausgelegt und ist Servierplatte und Essensteller in einem. Außerdem gibt es noch ein  Schneidebrett aus Bambus, womit sich gleichzeitig auch die Pizza bequem aus dem Ofen nehmen lässt und ein vierteiliges Topping-Set sowie einen Pizza-Stein, der im Ofen für eine besonders krosse Pizza sorgt.

Ambiente-1

Nach dem Besuch bei Villeroy & Boch bin ich auch schon von der Trendscout Tour abgewichen und schnurstracks zu RITZENHOFF gegangen. Dort sind mir sofort die lustigen Smoothie-Gläser der Kollektion MAKE IT TAKE IT ins Auge gefallen. Die Gläser im trendigen Retro-Style gibt es in 6 verschiedenen Designs und fassen 400 ml Inhalt. Mitgeliefert werden zwei Schraubdeckel, davon ist einer mit Loch für den Trinkhalm und zwei Bio-Trinkhalme. Verpackt in origineller Geschenkverpackung, sind sie das perfekte Mitbringsel für die Gastgeber einer Grillparty. Zudem sind die Gläser und Deckel spülmaschinengeeignet.

Wer keine Smoothies mag kann die MAKE IT TAKE IT Gläser auch zur Aufbewahrung von selbstgemachter Marmelade, Chutneys oder Soßen nutzen. Auch Cocktails oder Limonaden kann man prima darin servieren, mit dem tollen Nebeneffekt, dass keine Insekten mehr ins Getränk kommen. Im Handel sind die Gläser voraussichtlich ab Mai erhältlich und sollen pro Stück 14,95 EUR kosten.

Ambiente-2

Der nächste Stopp wurde dann bei LEONARDO eingelegt, wo uns die Inhaberin persönlich die Produktneuheiten vorstellte. Neben vieler schöner Vasen, Windlichter und Dekorationsschalen hat mir das Serviergeschirr der Gusto BBQ Serie besonders gut gefallen. Die neue Produktpalette umfasst tolle Helfer, die für das Grillen unerlässlich sind. Dazu gehören neben Grilltellern und Servierplatten auch Weinkühler, Grillkörbe und Schneidebretter. Was mir gut gefallen hat ist, dass die Grillteller Rillen haben, die den Fleischsaft gut abtropfen lassen. Ein weitere Vorteil der weißen Porzellanteller mit dem terrakottafarbenen Rand ist, dass sie mikrowellengeignet, spülmaschinenfest und bis zu 250 Grad hitzebeständig sind. Außerdem können sie als Deckel für die Gusto Auflaufformen genutzt werden.

Aber generell sind die LEONARDO Produkte ja eh perfekt durchdacht, super aufeinander abgestimmt und toll miteinander kombinierbar. Und an die passende Dekoration wurde auch gedacht, die bunten Keramikfische sind ein Hingucker auf jeder sommerlichen Grillparty und definitiv ein Muss, weil sie die Gusto BBQ Serie einfach perfekt abrunden.

Ambiente-3

Bevor es weiter zu Paperproducts Design ging, musste ich erstmal die ganzen GoodieBags abladen. Wir haben ja an so vielen Ständen so viele tolle Geschenke erhalten. Von Messern über Geschirr bis hin zu Reiben war alles dabei, was das Koch- und Bloggerherz begehrt. Es war einfach unglaublich und so viel, dass meine Schultern das Streiken anfingen und kein Gramm mehr tragen wollten. Zum Glück hatte ich ja diesen tollen Presseparkausweis und wie ihr euch sicher erinnern könnt, hatte ich mein Autochen zwischen den Hallen geparkt. So konnte ich ohne Umwege direkt dort hin und die vielen tollen Überraschungen abladen. Die Entspannung war allerdings nur von kurzer Dauer, denn die nächsten GoodieBags sollten bald folgen.

Bei Paperproducts war ich dann total überrascht, wie viele verschiedene Motivservietten es eigentlich gibt. Ich liebe ja Servietten und habe immer zu jedem Anlass die passende Serviette. Ich hätte sie alle mitnehmen können aber aufgrund meiner Leidenschaft für das Wasser und der Sehnsucht nach Sonne und Meer, haben es mir die „Life is better at the Beach“ Servietten am meisten angetan. Einfach nur schön! Ich darf euch verraten, dass eine Packung davon in meiner GoodieBag drinnen war, was eine riesen Freude ausgelöst hat 🙂

Ambiente-4
Da das Beste ja bekanntlich zum Schluss kommt, war mein letzter Stopp bei WMF. Ihr wisst ja, ich bin ein mega großer Fan von WMF und habe echt fast alles davon. Ein Produkt ist mir jedoch bei dem riesigen Messestand besonders ins Auge gefallen: Der Turbo Cooler! Und ich wusste sofort: Den muss ich haben!

Mit dem Turbo Cooler hat man im Handumdrehen ein kühles Getränk. Dazu benötigt man lediglich etwas Crushed Eis und ein Getränk ohne Kohlensäure. Der Cooler-Aufsatz wird mit dem Eis gefüllt und auf die Karaffe gesetzt. Anschließend füllt man das zimmerwarme Getränk oben ein. Es ist quasi so, als würde man Filterkaffee kochen. Ruck zuck ist das Getränk durchgelaufen und man hat ohne langer Wartezeiten z. B. einen perfekt auf 6 Grad gekühlten Eistee. Erhältich ist der Turob Cooler ab Sommer 2016 und soll mit Karaffe aus gewohnter WMF Glas-Qualität, Sieb und Löffel 49,95 EUR kosten.

Neu sind auch die passenden Fruchtspieße, die in jeder (WMF) Karaffe genutzt werden können. So hat man nicht mehr die lästigen Organen-, Zitronen- oder Erdbeerscheiben in der Karaffe, die die Ausgießöffnung verschließen aber dennoch den vollen fruchtigen Geschmack im Mineralwasser. Ein großer Spieß von 24 cm Länge und ein kleiner Spieß von 18 cm Länge sollen zusammen 9,95 EUR kosten.

Ambiente-5

Die Ambiente war für mich sehr inspirierend und faszinierend. Ich habe so viele Ideen und Projekte mitgenommen und bin immer noch völlig reizüberflutet von tollen Farben, außergewöhnlichen Formen, innovativen Produkten und spannenden Gesprächen. Vielleicht versteht ihr ja jetzt, warum ich so lange für diesen Artikel gebraucht habe…

An dieser Stelle ein fettes Dankeschön an Tobi und Claudia für die Organisation der Bloggerlounge. Ebenso danke ich allen Ausstellern, die sich die Zeit für unsere Neugier und Fragen genommen haben und uns mit GoodieBags überschüttet haben. Und last but not least ein großes DANKE an die Messe Frankfurt, die uns Bloggern die Möglichkeit gibt, Teil des Ganzen zu werden.

Inspirierende Grüße,
eure Graziella ♥
.


.
{übertragene Kommentare}

  • Cornelia Frank (Dienstag, 08. März 2016 13:56)

    Die Smoothiegläser muss ich haben! Wo kann man die dann kaufen? Würde mich über eine kurze Mail freuen. Beste Grüße C.Frank

  • Marion (Samstag, 05. März 2016 17:09)

    Liebe Graciella,
    wie immer sehr toll geschrieben.
    Liebe Grüße
    Marion

  • Ilenia (Freitag, 04. März 2016 11:15)

    Zum Glück war ich nicht auf dieser Messe… ich will ja jetzt schon alles haben, was du fotografiert hast, wenn ich da gewesen wäre, würde ich ja arm werden – lol

Kommentar verfassen