Barbecue à la BRESSO: Do it yourself für aromatisierte Öle

Barbecue à la BRESSO: Do it yourself für aromatisierte Öle

– dieser Beitrag enthält Werbung –

Hallo ihr Lieben, nachdem es am Mittwoch ja schon leckere Süßkartoffelchips mit Frischkäse-Dip gab, geht es heute unter dem Motto „Barbecue à la BRESSO – Génial grillen wie in Südfrankreich“ in die zweite Runde. So habe ich für die Kochzeitschrift EAT SMARTER tolle aromatisierte Öle kreiert, die ihr ganz leicht zu Hause selbst herstellen könnt. Dabei sind der Kreativität an Zutaten natürlich keine Grenzen gesetzt und ihr könnt die Kräuter nach Belieben austauschen.

Ich biete ja zum Grillen gerne als kleinen Appetizer frisches Weißbrot mit Olivenöl an. Wenn man ein richtig gutes Öl hat, schmeckt das unglaublich gut und man kann während man quatscht nebenbei sein Brot in das Öl tunken und sich schon auf das Essen freuen. Damit da aber etwas mehr Geschmack und Abwechslung rein kommt, aromatisiere ich meine Öle sehr gerne. Dabei habe ich kein festes Rezept, sondern benutze immer das, was gerade da ist. Meine Favoriten sind jedoch das Chili-Rosmarin-Öl, das Tomaten-Knoblauch-Öl und das sehr leckere Rosmarin-Zwiebel-Öl. Deshalb gibt es jetzt genau diese 3 Rezepte für euch. Ich nutze die Flaschen übrigens auch gerne zur Dekoration. Einfach ein paar Kräuter dazulegen und mit etwas Kordeln umwickeln und schon hat man eine tolle und frische Tischdeko 🙂

aromatisierte Öle

Zutaten:

Für das Chili-Rosmarin-Öl:
250 ml bestes Olivenöl
je 1 rote und grüne Chilischote
2 Zweige Rosmarin
1 Knoblauchzehe
verschließbare Glasflasche, 250 ml

Für das Tomaten-Knoblauch-Öl:
250 ml bestes Olivenöl
5-6 getrocknete Tomaten
2 Zweige Thymian
3 Knoblauchzehen
1 TL Oregano, getrocknet
verschließbare Glasflasche, 250 ml

Für das Rosmarin-Zwiebel-Öl:
250 ml bestes Olivenöl
5-6 Perlzwiebeln
2 Zweige Rosmarin
verschließbare Glasflasche, 250 ml

Zubereitung: 

Für das Chili-Rosmarin-Öl:
Rosmarin und Chili waschen und trocknen. Knoblauch abziehen und vierteln. Alles in die Glasflasche geben und mit Olivenöl auffüllen. Dabei am besten einen Trichter verwenden, damit nichts daneben läuft. Die Flaschen gut verschließen und nach Belieben garnieren. Öl dunkel und kühl lagern.

Für das Tomaten-Knoblauch-Öl:
Thymian waschen und trocknen. Knoblauch abziehen und vierteln. Beides zusammen mit den Tomaten und dem Oregano in die Glasflasche geben und mit Olivenöl auffüllen. Dabei am besten einen Trichter verwenden, damit nichts daneben läuft. Die Flaschen gut verschließen und nach Belieben garnieren. Öl dunkel und kühl lagern.

Für das Rosmarin-Zwiebel-Öl:
Rosmarin waschen und trocknen. Zwiebeln abziehen und halbieren. Alles in die Glasflasche geben und mit Olivenöl auffüllen. Dabei am besten einen Trichter verwenden, damit nichts daneben läuft. Die Flaschen gut verschließen und nach Belieben garnieren. Öl dunkel und kühl lagern.

<


.

Herzlichen Dank an BRESSO für die zur Verfügung gestellten Produkte. Mein Beitrag bleibt davon allerdings unbeeinflusst und gibt meine eigene Meinung wieder.

Kommentar verfassen