Soulfood: Bohneneintopf mit Schweinekoteletts

Soulfood: Bohneneintopf mit Schweinekoteletts

Print Friendly, PDF & Email

Das Wetter ist einfach perfekt für einen leckeren Bohneneintopf mit Schweinekoteletts. Ist das nicht ein herrlicher Winter, den wir dieses Jahr haben? Es ist die ganze Zeit knackig kalt und in meiner Küche wird derzeit fast nichts anderes gekocht als Suppen & Eintöpfe. Es gibt zwar mal zur Abwechslung auch Nudeln oder Salat aber Suppen & Eintöpfe haben schon die Überhand auf unserem Speiseplan.

Damit das Ganze nicht langweilig wird, muss man sich ja immer mal etwas Neues einfallen lassen oder sich Inspirationen holen. In einer Kochzeitschrift hatte ich dann etwas entdeckt, was sich super lecker anhörte. Ein paar Zutaten dazu, ein paar etwas abgeändert und schon hatte ich meine eigene Version von diesem Gericht in meinem Kochtopf. Ein Nachkochen lohnt sich so was von, denn dieser Bohneneintopf war einfach Soulfood pur und steht ab jetzt auf meiner „Lieblingsessen-Liste“. Besonders die Schweinekoteletts sind der absolute Höhepunkt und geben ihm das gewisse Etwas, was auch Männerherzen für eine „Suppe“ höher schlagen lässt 😉

Bohneneintopf mit Schweinekoteletts

für 4 Personen:

2 Schweinenacken-Koteletts
250 g Hokkaido-Kürbis
150 ml passierte Tomaten
800 ml Rinderbrühe
2 Tomaten
1 große weiße Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 rote Chilischote
1 Dose Tigerbohnen
1 Dose Kidneybohnen
1 EL Tomatenmark
4 EL dunkler Balsamico
1 EL Zucker
1 EL Tabasco
Salz & Pfeffer
etwas Kresse zum Garnieren
etwas Olivenöl zum Braten

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden. Kürbis waschen, trocknen und die rauen Stellen abschneiden. Anschließend entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Bohnen in ein Sieb geben, gut abbrausen und abtropfen lassen. Tomaten waschen, trocknen und in Würfel schneiden. Chili ebenfalls waschen, trocknen und in feine Ringe schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen. Koteletts von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und darin scharf anbraten. Anschließend herausnehmen und zur Seite stellen. Nun Zwiebeln und Knoblauch in den Topf geben und ca. 2 Minuten braten. Mit Essig ablöschen und Tomatenmark, Chili, Zucker und die passierten Tomaten dazugeben. Kurz aufkochen lassen und dann mit Brühe aufgießen. Kürbiswürfel in die Suppe geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen, gelegentlich umrühren.

Anschließend die Koteletts mit den Bohnen dazugeben und weitere ca. 15 Minuten ohne Deckel köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Tabasco würzen und vor dem Servieren mit Kresse betreuen.
.

.


.

6 thoughts on “Soulfood: Bohneneintopf mit Schweinekoteletts

  • 5. Februar 2017 um 14:41
    Permalink

    Hallo Graziella,

    ein herrliches Rezept, welches ich nächste Woche mal nachkochen werde.

    Liebe Grüße und einen sonnigen Rest-Sonntag!
    Daniela

    Antwort
    • 5. Februar 2017 um 14:45
      Permalink

      Hallo Daniela, danke und dir auch noch einen schönen Sonntag. Berichte dann mal gerne, wie es dir geschmeckt hat ☺️

      Antwort
  • 13. Februar 2017 um 10:51
    Permalink

    Wahnsinns Rezept und so tolle Fotos! Ich würde gerne mal bei dir zum Essen vorbeikommen!!!

    Antwort
  • 29. März 2017 um 16:54
    Permalink

    Das wird mal nachgekocht, aber vegetarisch. Schwein ist nicht mein Ding. Ansonsten klingt das ziemlich lecker 🙂 Ich bin gespannt.

    Antwort
    • 3. April 2017 um 8:24
      Permalink

      Hallo Marco,

      vegetarisch schmeckt es bestimmt auch sehr lecker.
      Alternativ zum Schwein könntest du aber auch eine Hochrippe vom Rind nehmen 🙂

      Liebe Grüße,
      Graziella

      Antwort

Kommentar verfassen