Gastbeitrag: Brownies mit Schokolade & Walnüssen by Wunderbrunnen

Gastbeitrag: Brownies mit Schokolade & Walnüssen by Wunderbrunnen

Print Friendly, PDF & Email

Der zweite Gast meiner Geburtstagswochen ist ein ganz besonderer Mensch. So hat mir heute die liebe Alena von Wunderbrunnen die schokoladigsten Brownies ever mitgebracht. Solche Leckereien gibt es aber nicht nur zum Anlass meines Blog-Geburtstages, denn Alena tobt sich auf ihrem tollen Blog da ganz doll mit ihrer Kreativität  aus. Sie hat ein Auge für Dekoration und schießt immer gleich 10 Mal das perfekte Bild Ihrer Speisen. Ihr Wunderbrunnen ist definitiv ein Besuch wert! Alena und mich verbindet übrigens  viel mehr als nur die Leidenschaft zum Kochen und Bloggen. Denn aus dem gemeinsamen Hobby ist längst eine schöne Freundschaft entstanden, die ich so nicht mehr missen möchte. Das erzählt sie euch nun aber selbst:


Hallo ihr lieben Leser von Graziellas Foodblog, ich bin Alena und ich liebe die schönen Dinge im Leben! Darum geht es auch auf meinem Blog Wunderbrunnen, wo ich mich normalerweise kreativ austobe. Bislang liegt mein Fokus auf dem Thema Essen, denn ich liebe kochen und backen gleichermaßen. Auch Dekorations-Ideen findet ihr dort gelegentlich und momentan baue ich auch den Bereich „Reisen“ etwas aus 😉

Als treue Leserin weiß ich, dass Graziella Schokolade über alles liebt. Aus diesem Grund steuere ich eine kleine Schoko-Bombe zu ihrer virtuellen Geburtstagsparty bei: schokoladigste Brownies mit knackigen Walnüssen! Super einfach gemacht, mega saftig und ganz sckokoladig. Da ich gerade die ersten deutschen Erdbeeren gefunden hatte, durften die mit aufs Bild – Schokolade und Erdbeeren sind ein tolles Paar.

Brownies

Zutaten:

200 g zimmerwarme Butter
4 Eier (ebenfalls zimmerwarm)
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker (oder etwas Vanillearoma)
200 g Zartbitterkuvertüre
50 g Raspelschokolade (zartbitter)
100 g Walnusskerne
80 g Mehl
½ TL Backpulver
eine Prise Salz

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Butter schaumig schlagen. Den Zucker, Vanillezucker und die Eier dazugeben und ebenfalls gut verschlagen.

75 g von der Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen. Während sie kurz abkühlt, die Walnusskerne grob hacken. Die geschmolzene Schokolade unter die Eimasse rühren. Das Mehl, Backpulver und Salz ebenfalls hinzugeben und verrühren, bis sich alle Zutaten miteinander verbunden haben. Am Schluss die Walnusskerne unterrühren.

Den Teig auf einem Backblech oder in einer Auflaufform verteilen – er sollte etwa 2-3 cm hoch sein. Für etwa 25-30 Minuten backen. Die Backzeit kann je nach Dicke variieren, also eventuell schon früher eine Stäbchenprobe machen!

Den Kuchen abkühlen lassen. Dann die restliche Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen und auf dem Kuchen verstreichen. Ich schneide dann schon direkt die Quadrate für die Brownies, dann lässt sich die Kuvertüre besser schneiden. Das Messer müsst ihr zwischendurch abwischen, denn die Kuvertüre schmiert sehr.

Graziella habe ich kennengelernt, bevor ich überhaupt mit dem Bloggen begonnen habe, denn sie war die Arbeitskollegin von meinem Freund und mein strahlendes Vorbild. Irgendwie dachte ich nämlich immer, dass Bloggen so kompliziert wäre – bis sie mich vom Gegenteil überzeugte und ermutigte, endlich selbst loszulegen. Dafür bin ich ihr bis heute dankbar! Wir haben gemeinsam schon viele Events besucht und auch außerhalb des Blogger-Universums sehen wir uns öfter mal zum Spieleabend. Schon so manche Partie „Siedler von Catan“ wurde an unseren Tischen leidenschaftlich ausgefochten!

Ich bin jedenfalls unglaublich froh, dass wir uns kennen und noch viel begeisterter bin ich, wie Graziellas Blog in den mittlerweile nun schon zwei Jahren gewachsen ist. Eine wahnsinnig tolle Entwicklung haben sie beide hingelegt und ich bin nach wie vor ein großer Fan und die treueste Leserin 😉

Liebe Graziella, ich wünsche dir zu deinem Blog-Geburtstag alles nur vorstellbar Liebe und Gute. Auch weiterhin ganz viel Erfolg, viel Kreativität, immer eine gute Idee in der Küche und viel Freude bei allem, was du machst! Ich stoße auf dich an – cheers!

Alles Liebe, deine Alena ♥

.


.

7 thoughts on “Gastbeitrag: Brownies mit Schokolade & Walnüssen by Wunderbrunnen

  • 16. Mai 2017 um 11:35
    Permalink

    Im Rezept ist bei der Verarbeitung von 50 g Raspelschokolade die Rede, wie soll die verarbeitet werden? (Vielleicht habe ich ja was überlesen).
    Wer hilft mir weiter?

    Antwort
    • 21. Mai 2017 um 16:50
      Permalink

      Hallo Doro,

      Alena antwortet dir bestimmt bald, ich weiß es leider nicht 🙈🙊

      Liebe Grüße
      Graziella

      Antwort
  • 21. Mai 2017 um 19:21
    Permalink

    Vielen Dank Graziella, dass du dich gemeldet hast.
    Ich warte noch mal ein bisschen ab, vielleicht meldet sich Alena doch noch. Ansonsten……..schade……

    Antwort
    • 23. Mai 2017 um 13:40
      Permalink

      Hallo liebe Doro,

      bitte entschuldige die späte Antwort – die Raspel kommen einfach noch mit in den Teig hinein! Ich hoffe, ich kann dir damit trotzdem noch weiterhelfen :))

      Liebe Grüße
      Alena

      Antwort
  • 24. Mai 2017 um 0:30
    Permalink

    Oh, wie nett, dass ich von dir höre!
    Natürlich kannst du mir mit deinen Infos noch helfen, ich hatte die Brownies doch schon die ganze Zeit „im Blick“. Jetzt wird’s was 😉

    Vielen Dank und eine gute Zeit

    Doro

    Antwort
  • 12. August 2017 um 18:19
    Permalink

    Diese Brownies muss ich einfach nachmachen. da läuft einem ja schon das Wasser im Mund zusammen.
    Reicht der Teig wirklich für ein ganzes Bech???

    Antwort
    • 3. September 2017 um 21:17
      Permalink

      Hallo Steffi,

      ich habe das Rezept selbst noch nicht ausprobiert aber wenn Alena es so beschrieben hat, dann passt das mit Sicherheit. Sie ist eine so gute Bäckerin, das muss also so klappen wie beschrieben 🙂

      Liebe Grüße,
      Graziella

      Antwort

Kommentar verfassen