Fotostrecke: Herta Finesse Blogger-Workshop – Ein Tag mit Sandwiches, Nähmaschinen & Hauptstadt-Lofts

Fotostrecke: Herta Finesse Blogger-Workshop – Ein Tag mit Sandwiches, Nähmaschinen & Hauptstadt-Lofts

Ihr Lieben, neulich hatte ich so einen ganz tollen Tag, in einem wundervollen Loft mitten in unserer Hauptstadt, mit ganz lieben Menschen, leckeren Sandwiches und Nähmaschinen. Ja richtig gelesen, mit Nähmaschinen! Und was die mit Herta Finesse zu tun haben, das verrate ich euch genau jetzt 😉

Mehr lesen

Es wird wieder lecker, schrill und lustig auf der Nautilus mit Weihnachtissimo 2016

Es wird wieder lecker, schrill und lustig auf der Nautilus mit Weihnachtissimo 2016

Endlich ist es wieder soweit, die Adventszeit nähert sich mit großen Schritten und der zarte Duft nach Tanne, Zimt und Mandel liegt in der Luft. Draußen ist es eisig kalt und die Heizungen in den Wohnungen laufen auf Hochtouren. Abends macht man es sich im kuschelig, warmen Haus bei Kerzenschein und Tee auf der Couch gemütlich. Ich liebe diese besinnliche Zeit und obwohl ich ein totaler Sommermensch bin kann ich es kaum erwarten, bis der erste Adventsonntag die Weihnachtssaison eröffnet. Denn dies bedeutet gleichzeitig auch, dass es wieder Zeit für Weihnachtissimo ist. So heißt es ab dem 25. November 2016 wieder ‚Leinen frei‘, wenn die Nautilus weihnachtlich geschmückt auf ihre große Adventtour geht. Das vorweihnachtliche Programm kann sich auch dieses mal ordentlich sehen lassen. Neben einem Sektempfang, eingedeckter Vorspeisen und einem umfangreichen Buffet, sorgt eine siebenköpfige Crew von Zauberern, Jongleuren und Akrobaten für richtig viel Spaß an Bord.

Mehr lesen

Fotostrecke: Die Pfanne sei mit dir – Tefal my Cooking Guide in Hensslers Küche

Fotostrecke: Die Pfanne sei mit dir – Tefal my Cooking Guide in Hensslers Küche

Ihr Lieben, wie ihr auf Facebook und Instagram schon mitbekommen habt, war ich von Tefal zu einem unglaublich tollen Event in Hamburg eingeladen. Der Star des Tages war die neue Tefal My Cooking Guide Pfanne, die wir in Hensslers Küche ordentlich zum Glühen gebracht haben. Zusammen mit The Kaisers, Tellerabgeleckt, Bacon zum Steak und Try Try Try war es ein grandioser Tag, in einer grandiosen Location mit einem grandiosen Essen. Aber lest selbst 🙂

Mehr lesen

Fotostrecke: Henkell Gala Dinner

Fotostrecke: Henkell Gala Dinner

Letzten Samstag sollten mein Herzensmensch und ich uns eigentlich mit Mr. & Mrs. Wunderbrunnen zu einer Partie Siedler treffen und dabei Zwiebelkuchen und Federweißer genießen. Ganz unerwartet kam die Anfrage dazwischen, ob ich nicht Lust hätte, an genau diesem Samstag an einem besonderen Event teilzunehmen. Natürlich hatte ich Lust – und was für eine sogar. Da ich Alena und unsere Jungs mitbringen durfte blieb nur noch die Frage, ob sie auch so begeistert sein würden wie ich es war. Als ich sie anrief musste ich ihr gar nicht viel erzählen, da sprang mir die Begeisterung schon aus dem Telefonhörer entgegen und so hatten wir gemeinsam beschlossen, den Spieleabend zu vertagen.

Mehr lesen

Eat the World: Eine kulinarische City-Tour durch Sachsenhausen

Eat the World: Eine kulinarische City-Tour durch Sachsenhausen

Neulich wurde ich von Eat the World zu einer kulinarischen City-Tour durch Sachsenhausen eingeladen. Mit meiner besten Freundin Sandra vom Logbuch Travelblog, trafen wir uns mit 12 anderen hungrigen Teilnehmern und einem City-Guide am Metzlerpark, von wo aus die Tour startete. Der Metzlerpark befindet sich zwischen dem Museum für Angewandte Kunst und dem Museum der Weltkulturen am Schaumainkai, der kilometerlangen Uferanlage Sachsenhausens. Übrigens liegen in Sachsenhausen ganze 13 Museen direkt in unmittelbarer Nähe zueinander, darunter z. B. das Städel und das Liebighaus.

Mehr lesen

Fotostrecke: Grundig Food Club

Fotostrecke: Grundig Food Club

Nach München, Hamburg und Düsseldorf, kam der Grundig Food Club nun auch in den Frankfurter Osten. Bei einem Cook’n’Eat-Event haben wir uns im Loft 1 getroffen, um im exklusiven Kreis mit Mirko Reeh ein 4-Gänge-Menü zu zaubern. Neben einem Süppchen von der getrockneten Tomate und Pastete vom schwarzen Heilbutt, gab es noch ein Entrecote mit Kräuterseitlingen. Zum Nachtisch gab es dann noch einen New York Cheese Cake im Glas, den ich gemeinsam mit Tobi von der Kuchenbäcker gebacken habe, wobei wir jede Menge Spaß hatten.

Mehr lesen

Fotostrecke: Tilda Basmati Rice Challenge

Fotostrecke: Tilda Basmati Rice Challenge

Letzte Woche war ich zur Tilda Basmati Rice Challenge im wunderschönen Heidelberg eingeladen. Zusammen mit anderen lieben Bloggern wie der reizenden Steffi von What makes me happy, der lieben Nadine von SweetPie, Perry & Maria von Recipesandmore , Jens von Gekleckert oder Janina von Kleines Kulinarium, haben wir fleißig um die Wette gekocht und dabei leckere Rezepte kreiert. Da Bilder bekanntlich mehr sagen als tausend Worte, habe ich euch hier mal eine kleine Fotostrecke zusammengestellt.

Mehr lesen

Das Rocco Forte Nourisch-Menü mit Madeleine Shaw

Das Rocco Forte Nourisch-Menü mit Madeleine Shaw

Madeleine Shaw ist eine sehr erfolgreiche und vielseitige Frau. Sie ist neben Ernährungs- und Gesundheitsexpertin noch Yoga-Lehrerein, Köchin und Bloggerin. Der Durchbruch gelang ihr mit ihrem Bestseller „Natürlich essen – natürlich schön!“, in dem sich alles um den Ernährungstrend Clean Eating dreht. Zusammen mit den Rocco Forte Hotels hat Madelein Shaw nun das Rocco Forte Nourisch-Menü kreiert, welches in der Villa Kennedy in Frankfurt am Main ab Juni in die Speisekarten aufgenommen wird. Ihre Intension: gesundes Essen ohne Reue und dies auch außerhalb der eigenen vier Wände.

Mehr lesen

#EnerBioMadeMyDay – Blogger-Event bei Rossmann

#EnerBioMadeMyDay – Blogger-Event bei Rossmann

Wie ihr ja auf Instagram mitbekommen habt, war ich vor 2 Wochen zum Blogger-Event bei Rossmann eingeladen, wo sich alles um die hauseigene Marke enerBiO drehte. So ging es am Freitag Mittag mit dem Zug von Frankfurt nach Hannover, wo mich Sarah und Parmis von Rossmann schon am Hauptbahnhof erwarteten, um gemeinsam zur Berlepsch’s Kochschule zu fahren.

Mehr lesen

Ambiente 2016 – Ein Messemarathon mit tollen Gesprächen, vielen Eindrücken und jeder Menge Neuheiten

Vor zwei Wochen habe ich meine erste Messe als Food Bloggerin besucht und es ist mir zuvor noch nie so schwer gefallen, einen Blogpost zu schreiben, wie diesen hier. Tausendmal habe ich bereits angefangen und alles wieder gelöscht, Fotos durchgeschaut, Pressemappen studiert und, und, und. Die Eindrücke, die ich auf der Ambiente gesammelt habe, waren einfach zu überwältigend. Erst jetzt kann ich diese so langsam in Worte fassen und euch endlich viele tolle Produkte und Neuheiten vorstellen.

Aber erst einmal möchte ich euch von meinem Tag auf der Messer erzählen. Dieser begann um 08:00 Uhr mit einem ordentlichen Frühstück zu Hause. Total aufgeregt und ahnungslos, was mich erwarten würde, machte ich mich dann mit dem Auto zur Ambiente. Die Ambiente ist übrigens die international bedeutendste Konsumgütermesse für die Bereiche Dining, Giving und Livingin. Da wir als Blogger eine Presseakkreditierung hatten, durfte ich mit dem Auto direkt auf das Messegelände fahren und vor den Eingängen der Messehallen parken. Später sollte sich herausstellen, dass dies noch sehr nützlich werden würde. Um 09:30 Uhr begrüßten uns dann Tobi von der Kuchenbäcker und Claudia von il mondo di selezione in der Bloggerlounge. Die Bloggerlounge organisiert auf der Messe eine sogenannte Trendscout Tour, indem sie an vorausgewählten Ständen eine Produktneuheit vorstellt, die es auf der Messe dann wie eine Art Schnitzeljagt zu erkunden gilt.

So ging es über 58Products, Koziol, Zak Designs, Kuhn Rikon, Microplane, Städter, Kahla, Kochmesser.de und Römertopf zu Villeroy & Boch, wo ich mich direkt in zwei Produkte verliebt habe. Einmal in eine Parmesanreibe mit Schale aus Keramik, die man zusätzlich noch als Servierelement und zur Aufbewahrung des Parmesans nutzen kann. Und zum anderen die Teller der Reihe Pizza Passion, die neben grandios auszusehen, noch eine Menge mehr zu bieten haben. Die neue Pizzaplatte ist nämlich mit Einkerbungen am Rand versehen, die das Schneiden der Pizza bequemer macht. Die kleinere Partyplatte aus  Holz ist für vier Pizza-Portionen ausgelegt und ist Servierplatte und Essensteller in einem. Außerdem gibt es noch ein  Schneidebrett aus Bambus, womit sich gleichzeitig auch die Pizza bequem aus dem Ofen nehmen lässt und ein vierteiliges Topping-Set sowie einen Pizza-Stein, der im Ofen für eine besonders krosse Pizza sorgt.

Ambiente-1

Mehr lesen

Weihnachtissimo – die schwimmende Alternative zu Weihnachtsmarkt & Co.

Der Advent ist für mich ja die schönste Zeit des Jahres. Überall duftet es nach Zimt, Nelken, Tanne und Kerzenwachs. Die klirrende Kälte schenkt Vorfreude auf eine kuschelig warme Wohnung. Lichter erleuchten die Fenster und der sanfte Kerzenschein flackert still daher. Für mich die Zeit für Besinnlichkeit, Romantik und Freude, die Zeit für „Weihnachtissimo“!

Ab dem 27. November herrscht nämlich wieder Weihnachtsstimmung auf der Nautilus. Seit 20 Jahren lädt der Frankfurter Betrieb um Reeder Anton Nauheimer zum Weihnachtsfest auf und das vorweihnachtliche Programm kann sich ordentlich sehen lassen. Neben einem Glühweinempfang, eingedeckter Vorspeisen und einem umfangreichen Buffet, sorgt eine achtköpfige Crew von Zauberern, Jongleuren, Akrobaten und Hundedompteuren für ordentlichen Spaß an Bord.

Im Zuge der Vorpremiere von „Weihnachtissimo 2015“ konnte ich mir einen ersten Eindruck über das neue Programm verschaffen und war begeistert. Am besten gefiel mir Roland Schopp als ChauPeau, der die Show moderierte und mit seinen kleinen Zaubertricks verblüffte. Dabei war er immer sehr sympathisch und witzig. Lustig waren auch Florin, Felicitas und Hund Cato, der nie das machen wollte, was Herrchen und Frauchen ihm sagten, außer es gab Leckerlies. Am Ende hat mich noch das Duo Miracle verzaubert. Die beiden haben eine Adagio Performance vorgeführt, die so filigran und schön war, dass sie zum Träumen eingeladen hat. Untermalt von der Musik aus dem Schwanensee, gewann das Stück an einer Dramatik, die wirklich schön war.

Weihnachtissimo-1

Mehr lesen

Food Blogger Camp 2015 – 2 Tage zwischen Bloggern, Workshops, reichlich Essen und Lampenfieber

Vor zwei Wochen war ich in Berlin auf meinem ersten BarCamp. Sicher fragt ihr euch jetzt, was ein BarCamp ist, denn genau dasselbe ging mir im ersten Moment auch durch den Kopf. Nach kurzen Recherchen im Internet wusste ich dann zwar theoretisch was ist es, praktisch konnte ich es mir aber absolut nicht vorstellen.  Ein BarCamp ist eine Art offene Konferenz, in der die Teilnehmer bei der Eröffnung selbst den Ablauf und die Inhalte bestimmen. Im Verlauf der Konferenz entwickelt sich das dann zu einer festen Agenda und die Teilnehmer können spontan entscheiden, welche Workshops sie besuchen. Ebenfalls ist es offen, mitten in einem Workshop zu wechseln, wenn man merkt, dass es die Erwartungen doch nicht erfüllt. Soviel zur Theorie…

So ging es nun am Freitag in der Früh zusammen mit Alena (die noch im Aufbau ihres Blogs ist) und Tobi (von Der Kuchenbäcker) ab nach Berlin. Wir hatten eine sehr lustige Autofahrt und es fasziniert mich immer noch, dass die Food Blog Szene so eine zusammengewachsene Community ist. Immerhin hatte ich Tobi vorher nur mal kurz auf dem Food Blog Day kennen gelernt und es war nicht selbstverständlich, dass er uns mitnimmt. Am Abend in Berlin angekommen, habe ich gleich beim Check-in alte Gesichter wiedergetroffen und war so happy darüber, dass Alena und ich nicht zum Vorabendessen gegangen sind, sondern mit Sonja (von Amor & Kartoffelsack) und der reizenden Karina (von Karambakarina’s Welt) zum Asiaten. Es war ein sehr schöner, unterhaltsamer Abend und die Vorfreude auf den ersten Tagungstag stieg.

Am Samstag ging es dann ganz gemütlich mit einem Frühstück los, welches wir uns (immerhin sind wir ja Food Blogger) selbst zubereiten mussten. Wir waren über 90 Blogger und nach der kurzen Vorstellrunde wurden Zettel verteilt, in denen man seine Sessions eintragen konnte, die man gerne anbieten wollte. Diese wurden dann vorgestellt und nach einer Abstimmung stand die Agenda für den ersten Tag fest.

So entschied ich mich u.a. für eine Session über Instagram, Kooperationen und Bildkopien. Zur Mittagszeit dann zu einer Kochsession mit der lieben Silvia (von Volle Lotte), die uns die portugiesische Küche mit ganz leckeren Pasteis de Bacalhau näher gebracht hat. Dies sind eine Art Frikadellen aus Stockfisch, Kartoffeln, Zwiebeln und Eiern. Etwas aufwendig aber wirklich einfach zubereitet und warm sowie kalt ein wahrer Gaumenschmaus. Das Rezept hat Silvia schon verbloggt (zum Rezept hier klicken), schaut mal vorbei, es lohnt sich!

FBC-1

Mehr lesen

Eine Weltreise in den Street Food Himmel:

Pret A Diner kommt mit neuem Konzept – hoch über den Dächern Frankfurts

Mit dem Motto „Around the world in 80 bites“ kommt Pret A Diner vom 10. bis zum 27. September 2015 zurück in die Mainmetropole. Im Gepäck haben sie diesmal keine Sterneköche und Speisekarten mit Gerichten, die keiner aussprechen kann sondern 11 Food Stände, die leckere Straßenküche aus Europa, Asien, Süd- und Nordamerika anbieten. Das Konzept der kulinarischen Weltreise ist perfekt durchdacht. So kann man im Vorfeld einen Reisepass erwerben, den es je nach zeitlicher Flexibilität in 4 verschieden Ausführungen gibt. Den günstigsten Pass erhält man bereits schon ab 15 Euro, enthalten sind darin 5 Pret A Diner Taler im Wert von 10 Euro, die die offizielle Währung auf der Weltreise sind. Sollte der Kredit aufgebraucht, bzw. der Pass abgelaufen sein, können vor Ort in der „Visabesorgungsstelle“ neue Taler gekauft und somit der Pass verlängert werden.

Pretadiner-1

Mehr lesen

Food Blog Day 2015 – Blogger-Alarm in der Bankenstadt

Nach Berlin, Hamburg, München und Düsseldorf, fand nun am Samstag in Frankfurt der letzte Food Blog Day 2015 statt. Food Blog Day, was ist das überhaupt? Ja, das hatte ich mich auch gefragt, als ich die Werbung dafür auf Facebook gesehen hatte. Nach kurzen Recherchen war mir aber schnell klar: DA MUSS ICH HIN.

Der Food Blog Day fand in diesem Jahr erstmalig statt und bietet Bloggern die Möglichkeit, bei tollen Workshops, spannenden Vorträgen und einer netten Abendveranstaltung, andere Blogger sowie Brands und Produkte kennenzulernen. Gerade für mich als „Newcomer“ war dies eine gute Gelegenheit, auf mich und meinen Blog aufmerksam zu machen.

So fing mein Tag um Punkt 09:00 Uhr mit einem Schleif- und Schneidekurs bei Zwilling in der Innenstadt an. Kirsteen Altgassen hat diesen kompakten Kurs wirklich sehr informativ, lehrreich und sympathisch gestaltet. Ich konnte eine Menge mitnehmen und hatte viel Spaß mit meinen zwei sehr lieben Blog Kolleginnen von Amor & Kartoffelsack und Karambakarina’s Welt (Da müsst ihr unbedingt mal reinschauen, das sind wirklich tolle Blogs).

Food Blog Day-0

Mehr lesen