Crema di Mascarpone

Crema di Mascarpone

Print Friendly, PDF & Email

Eines meiner absoluten Lieblingsdesserts ist Mascarponecreme. Ich liebe ja sowieso alles, was mit Mascarpone ist und vor allem in Kombination mit Zucker. Das Schöne an Mascarponecreme ist, dass man sie immer verändern und somit seinem Gericht oder der Jahreszeit anpassen kann. Im Sommer mit leckeren Beeren, im Herbst mit Granatapfel und Minze und im Winter mit Apfelmus und etwas Zimt. Garniert mit Kakaopulver, Kokosraspeln oder Schokoladenstückchen. Auf dem Boden Löffelbiskuit, Amarettini oder Kekse – das Grundrezept bleibt immer dasselbe, der Kreativität sind aber keine Grenzen gesetzt.

Mascarpone-Creme

für 2 Personen:

300 g Mascarpone
250 ml Sahne
50 g Zucker
150 g Beeren nach Wahl
50 g Löffelbiskuit für Tiramisu
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Sahnesteif
1 EL Kakaopulver

Außerdem:
4 Einmach- oder Dessertgläser

Zubereitung:

Sahne mit dem Handrührgerat kurz aufschlagen, dann Vanillin und Sahnesteif hinzufügen und steif schlagen. Die Sahne kaltstellen. Mascarpone mit Zucker in eine Schüssel geben und ebenfalls aufschlagen. Nun die Sahne vorsichtig unterheben, bis eine glatte Masse entstanden ist. Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und für ca. 1 Stunde kaltstellen.

Beeren waschen und trocknen. Löffelbiskuit in mundgerechte Stücke teilen und auf den Boden der Gläser legen. Nun schichtweise die Hälfte der Creme auf die Gläser verteilen, dann die Beeren und dann die restliche Mascarponecreme. Das Dessert erneut für ca. 2 Stunden abgedeckt kaltstellen.

Vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen und evtl. mit Beeren, Minze oder einem Stück Schokolade garnieren.
.
Mascarpone-Creme-2
.


.

Kommentar verfassen