… Ein Kuchen für die Schwiegermutter!

Print Friendly, PDF & Email

Was macht man, wenn man seine zukünftige Schwiegermutter beeindrucken möchte? Richtig, man backt einen Kuchen! Und was macht man auf keinen Fall? Vorher sagen, dass man einen Kuchen backt! Ist ja eigentlich auch ganz simpel aber typisch ich, hab ich mal wieder groß angekündigt, dass ich ihr zum Geburtstag eine Trüffel-Biskuit-Rolle mitbringe!
.
Wie schon mal erwähnt, kann ich wirklich nicht sehr gut backen und dann noch eine Biskuitrolle, was hatte ich mir dabei nur gedacht? Naja, nun war es zu spät und ich habe Samstagmorgen angefangen meinen Biskuit zu backen und war ganz stolz, als er fertig war. Die Trüffelcreme war auch nicht schwer und hat wirklich sehr lecker geschmeckt. Das Problem lag eher in dem Detail „Rolle“. Ich hab also meinen Biskuit schön eingeschmiert und mal wieder über YouTube zugeschaut, wie kinderleicht man diese Dinger aufrollen kann. Mhhh, leider sieht es im Fernsehen immer leichter aus, als es eigentlich ist. Aus meiner Trüffelrolle ist ein Trüffelhaufen geworden. Durch die bräunliche Farbe der Creme, sah das wirklich sehr unappetitlich aus. Das konnte ich auf keinen Fall präsentieren.
.
Am Ende musste ich einen Kuchen kaufen und mir eine blöde Geschichte ausdenken, warum ich keine Zeit hatte, die versprochene  Trüffel-Biskuit-Rolle zu backen. Ich glaube, der große Blumenstrauß hat mich gerettet, peinlich war es mir aber dennoch.

Kommentar verfassen