Gastbeitrag: Erdbeere-Rhabarber Cheesecake im Gläschen by What makes me happy

Gastbeitrag: Erdbeere-Rhabarber Cheesecake im Gläschen by What makes me happy

Print Friendly, PDF & Email

Heute hat mir die bezaubernde Steffi von What makes me happy einen ganz schicken Erdbeere-Rhabarber Cheesecake im Gläschen mitgebracht. Steffi und ich hatten uns bereits ein paar Mal auf Veranstaltungen gesehen, bevor wir dann endlich mal auf dem Food Blogger Camp in Reutlingen ins Gespräch gekommen sind. Kennt ihr diesen Moment, wenn ihr Menschen trefft, bei denen ihr das Gefühl habt, ihr würdet sie schon ein ganzes Leben lang  kennen? Genauso einer war es mit Steffi. Es gibt da einfach so viele Gemeinsamkeiten, die mir immer wieder eine große Freude bereiten, wenn wir uns treffen. Zudem liebe ich Ihren Blog, auf dem man neben tollen vegetarischen Rezepten auch viele Beauty- oder Reisetipps erhält. Herzlichen Dank für diese viele interessanten und herzlichen Gespräche, liebe Steffi und jetzt bist du dran:


Als die liebe Graziella mich vor einigen Wochen gefragt hat, ob ich nicht Lust hätte mit ihr ihren 2. Blog-Geburtstag zu feiern, stand für mich die Antwort sofort fest – aber klar!!! Ich werfe jetzt erst einmal eine Runde Konfetti in die Luft und stoße mit einem Gläschen Sekt auf dich und deinen tollen Blog an liebe Graziella!!!

Nun möchte ich mich aber auch noch kurz vorstellen, damit ihr auch wisst wer hier eigentlich schreibt. Mein Name ist Steffi und ich bin immer auf der Suche nach den schönen Dingen des Lebens. Um diese diese geht es auch in meinem Food & Lifestyleblog „What makes me happy“. Hier möchte ich gerne möglichst viele Menschen mit meiner Begeisterung fürs Backen & Kochen anstecken. Neben leckeren Rezepten findet ihr aber auch noch weitere Themen wie Reisen, DIY und einige Tipps & Tricks für den Alltag. Wer gerne mehr erfahren möchte, ist herzlich eingeladen sich auf meinem Blog etwas genauer umzusehen.

Nun lasst uns aber feiern! Zu einer perfekten Geburtstagsfeier gehört natürlich auch etwas Leckeres zu Essen. Passend zu den schönen Frühlingstagen habe ich einen Erdbeere-Rhabarber Cheesecake im Gläschen mitgebracht. Schnell zubereitet und unheimlich lecker.

 

Erdbeere-Rhabarber Cheesecake im Gläschen by What makes me happy

für 4 Törtchen:

Für die Erdbeere-Rhabarber Mousse:
3 Rhabarber-Stangen
4 Erdbeeren
2 EL brauner Zucker
Mark einer Vanille-Schote

Für die Cheesecake-Creme:
150 g Frischkäse
100 g Schmand
6 Erdbeeren
3 EL brauner Zucker

Für den Cheesecake-Boden:
100 g Amarettini

Zubereitung:

Zur Vorbereitung alle Erdbeeren und den Rhabarber waschen. Anschließend mit einem Messer vorsichtig den Rhabarber schälen bzw. die Haut entfernen. Danach den Rhabarber sowie die Erdbeeren in kleine Stücke schneiden und zusammen mit 2EL braunem Zucker und dem Mark einer Vanille-Schote in einem Topf garen, bis der Rhabarber weich ist. Danach das Erdbeere-Rhabarber Mousse gut abkühlen lassen.

In den Zwischenzeit für die Cheesecake-Creme den Frischkäse, den Schmand, Zucker und die Erdbeeren in eine Schüssel geben und mit einem Pürierstab gleichmäßig verarbeiten. Wer möchte kann auch hier noch etwas Vanille hinzufügen.

Die Amarettini stark zerkleinern, so dass am Schluss nur noch Brösel übrig sind. Nun mit dem Schichten der versch. Zutaten beginnen. Als erstes die Amarettini-Brösel gleichmäßig auf 3-4 kleine Gläschen aufteilen, danach die Cheesecake-Creme und zum Schluss das Erdbeere-Rhabarber Mousse (sollte bereits kühl sein) darüber geben.

Wer möchte kann Die Erdbeere-Rhabarber Cheesecake im Gläschen noch mit einer Erdbeere und ein paar Amarettini-Brösel hübsch anrichten..

Habt noch weiterhin viel Spaß beim 2. Blog-Geburtstag von Graziella!!! Ich freue mich schon auf weitere tolle Beiträge und viele leckere Rezept-Ideen. An dieser Stelle möchte ich dir auch nochmals herzlich gratulieren und meinen größten Respekt aussprechen wie viel du schon mit deinem Blog erreicht hast. Ich freue mich wirklich sehr, dass ich dich damals beim Foodblogger Camp kennen gelernt habe. Jedes Mal wenn wir uns sehen, ist es für mich als würde ich eine alte Freundin treffen.

Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß und vor allem Freude mit deinem Blog und hoffe das noch sehr viele Jahre folgen werden!!!

Fühl dich mal gedrückt ♥

.


.

2 thoughts on “Gastbeitrag: Erdbeere-Rhabarber Cheesecake im Gläschen by What makes me happy

  • 21. August 2017 um 13:22
    Permalink

    Super Rezept wie ich finde…dürfte ich hoffentlich auch hinbekommen ;D… eine frage aber noch: Kann ich der Creme wohl auch Backmohn zugeben? Wir mögen Mohn super gerne…Liebe Grüße aus dem Schenna Hotel

    Antwort
    • 3. September 2017 um 21:16
      Permalink

      Hallo Andrea,

      ich bin mir ganz sicher, dass das Rezept mit Mohn richtig klasse schmeckt 🙂

      Eine tolle Idee, vielen Dank dafür.

      Ganz liebe Grüße,
      Graziella

      Antwort

Kommentar verfassen