Ein fruchtig leckerer Erdbeerkuchen

Ein fruchtig leckerer Erdbeerkuchen

Print Friendly, PDF & Email

Was gibt es besseres, als einen leckeren Erdbeerkuchen mit gaaaanz viel Schlagsahne? Für mich in diesen Tagen fast nichts. Ich liebe Erdbeerkuchen fast so sehr wie Käsekuchen. Gerade jetzt zur Erdbeerzeit schwärme ich regelrecht von den roten, süßen Früchten. Erdbeeren sind einfach toll und es ist so schade, dass es sie immer nur so kurz gibt. Jedenfalls die mit Geschmack, die tiefrot leuchten und schön saftig, süß sind. Ich liebe Erdbeeren und daher bekommen sie von mir diese Woche eine Sonderstellung im Blog, heute mit einem Rezept für einen Erdbeerkuchen. Das Besondere an diesem Rezept ist die leckere Schokoladen- und Puddingschicht, die im Inneren versteckt ist.

Was gibt es besseres, als einen leckeren Erdbeerkuchen?

Zutaten:

Für den Biskuit:
140 g Mehl
140 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
3 Eier
1 Prise Salz

Für die Füllung:
250 ml Milch
35 g Puderzucker
15 g Speisestärke
2 Eigelb
1 Vanilleschote

dunkle Kuvertüre

Für den Belag:
250 g Erdbeeren
1 Päckchen roten Tortenguss
2 EL gehackte Pistazien

Zubereitung:

Für den Boden:
Eier trennen. Eiweiß mit 1 EL Zucker steif schlagen. In einer zweiten Rührschüssel Eigelb mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Mehl mit Backpulver vermischen und portionsweise unter das Eigelb heben. Hier aufpassen, dass keine Klümpchen entstehen. Anschließend mit dem Schneebesen vorsichtig den Eischnee unterheben.  Den Teig in eine eingefettete Form füllen und bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) ca. 30 Minuten goldbraun ausbacken.  Anschließend den Biskuitboden auskühlen lassen und danach vorsichtig von der Form lösen.

Für die Füllung:
Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, gleichmäßig auf dem Biskuitboden verteilen und auskühlen lassen.

Vanilleschote auskratzen und das Vanillemark mit der Milch in einem Topf erhitzen. In der Zwischenzeit Eigelb mit Puderzucker schaumig schlagen. Speisestärke unterrühren, dabei aufpassen, dass keine Klumpen entstehen. Die Masse unter ständigem Rühren zur Milch geben und aufkochen lassen. Den Pudding warm auf die feste Schokolade verteilen und erkalten lassen.

Für den Belag:
Erdbeeren waschen, trocknen und die grünen Blätter entfernen. Damit die Erdbeeren einen bessern halt haben, sollte der hintere Teil etwas abgeschnitten werden. Die Erdbeeren mit der Schnittfläche nach unten auf dem Pudding drapieren. Tortenguss mit Wasser nach Packungsanleitung aufkochen und vorsichtig über die Erdbeeren geben. Mit den Pistazien garnieren und ca. 1 Stunde kalt stellen.
.

.


.

Kommentar verfassen