Einen Fisch richtig filetieren

Einen Fisch richtig filetieren

Print Friendly, PDF & Email

– dieser Beitrag enthält aufgrund eines Gewinnspiels Werbung –

Heute ist der letzte Tag meiner Messerwochen in Kooperation mit Kochmesser.de und dazu präsentiere ich euch neben den Gewinnern des tollen Santoku-Messers noch ein Filetiermesser. Dieses ist lang und dünn geschliffen und verfügt über eine flexible Klinge, die sich dem Verlauf von Knochen und Gräten beim Filetieren anpasst. Das Filiermesser ähnelt ein wenig dem Schinkenmesser wobei das Filiermesser eine schmalere Klinge hat und am Ende spitz zuläuft. Damit kann man einen Fisch richtig filetieren oder Fleischstücke in hauchdünnen Scheiben schneiden.

Falls der Fisch noch nicht küchenfertig ist, muss er vorher noch ausgenommen werden. Dazu schneidet man den Bauch von der Darmöffnung bis zum Kiemendeckel mit einem scharfen Messer auf und entnimmt die Innereien. Hier sollte man jedoch vorsichtig sein, dass die Galle nicht verletzt wird, da der Fisch sonst ungenießbar werden könnte. Anschließend den Fisch unter kaltem, fließendem Wasser abwaschen und die Bauchhöhle ausspülen. Blutreste können mit einem Teelöffel ausgekratzt werden. Mag man den Fisch auf der Haut braten, muss diese noch entschuppt werden.

Fisch richtig filetieren:

Schritt 1:
Das Messer schräg hinter den Kiemen ansetzen und damit in Richtung des Fischkopfes vorsichtig einschneiden, bis man an die Gräte stößt.

Schritt 2:
Nun wird das Messer gedreht, um in Richtung des Fischrückens zu schneiden. Hierbei vorsichtig das Messer entlang der Hauptgräten bis zur hinteren Bauchflosse führen. Den Schnitt dabei tatsächlich nur bis zur Hauptgräte führen. Die andere Hälfte des Filets wird in Schritt 4 vom Fischbauch gelöst.

Schritt 3:
An der hinteren Bauchflosse das Messer durchstechen, um den letzten Teil des Fisches von der Gräte zu lösen. Auch hier ist es wichtig, dicht entlang der Gräte bis zur Schwanzflosse zu schneiden.

Schritt 4:
Nun vorsichtig das Filet aufklappen und mit feinen und präzisen Schnitten vom Fischbauch lösen.

Zum Schluss noch die Bauchlappen schräg wegschneiden. Um nun die Haut zu entfernen, legt man das Filet mit der Haut nach unten auf eine flache Unterlage und fährt mit einem Messer parallel zur Unterlage der Haut entlang. Dabei schneidet man vom spitzen Schwanzende nach vorn.

Fisch richtig filetieren

Ihr Lieben, ich hoffe ihr hattet ganz viel Spaß bei meinen Messer-Wochen in Kooperation mit Kochmesser.de. Der Gewinner des tollen Santokus steht nun fest und soll euch verkündet werden.

Meinen herzlichen Glückwunsch an:

Emira Karajkovic

An dieser Stelle möchte ich mal die Gelegenheit nutzen, um mich bei Kochmesser.de zu bedanken, die mir diese tollen Messer zur Verfügung gestellt haben.

Dankbare Grüße,
eure Graziella ♥

.


.
Herzlichen Dank an Kochmesser.de für die zur Verfügung gestellten Produkte. Mein Beitrag bleibt davon allerdings unbeeinflusst und gibt meine eigene Meinung wieder.

3 thoughts on “Einen Fisch richtig filetieren

  • 19. September 2016 um 11:25
    Permalink

    Hallo Graziella,

    vielen Dank für diesen tollen Gewinn. Ich freue mich so doll!!!

    Liebe Grüße
    Emira

    Antwort
  • 19. September 2016 um 14:54
    Permalink

    Puh, das mit dem Fisch filetieren sieht immer so einfach aus … Ich glaube, da braucht es ganz schön Übung, bis man nicht alles Leckere auch wegschneidet 😉 Und natürlich das richtige Messer.

    Antwort
    • 20. September 2016 um 18:05
      Permalink

      Hallo Caro,

      ein wenig Übung braucht man schon aber noch wichtiger ist das richtige Messer. Wenn das nicht scharf und flexibel ist, kann das Ganze ganz schön in die Hose gehen 😉

      Liebe Grüße
      Graziella

      Antwort

Schreibe eine Antwort zu Carolin Antwort abbrechen