Fish and Chips: Lachs im Bierteigmantel mit Kartoffelecken & selbstgemachter Mayonnaise

Fish and Chips: Lachs im Bierteigmantel mit Kartoffelecken & selbstgemachter Mayonnaise

Print Friendly, PDF & Email

– dieser Beitrag enthält Werbung –

Meine Lieben, heute machen wir eine kleine Reise nach England und essen dort eine große Portion leckere Fish and Chips. Aber nicht so, wie ihr sie kennt, sondern in einer ganz anderen Variante und zwar mit Lachs und Kartoffelecken. Traditionell wird ja für den Fisch meistens Kabeljau verwendet, wobei viele Restaurants auch eine kleine Auswahl an verschiedenen Fischsorten anbieten. Dabei bestehen diese Fischsorte aber meistens immer aus hellem Fleisch. Einen Lachs zu wählen ist daher etwas ungewöhnlich. Aber auch bei den Chips gehe ich in eine ungewöhnliche Richtung und habe zu meinem Lachs würzige Kartoffelecken serviert. Mit einer selbst gemachten Mayonnaise, war dieses Gericht ein wahres Soulfood. Umhüllt war der Lachs ganz klassisch von einem Bierteigmantel und wurde in dem feinen Butterschmalz von BUTARIS ausgebacken.

Wusstet ihr, dass Butterschmalz eines der ältesten Speisefette ist? Dabei diente das Erhitzen und das Klären der Butter einst der Konservierung dieses Lebensmittels. Dennoch muss Butter gekühlt werden, was bei dem dabei entstandenen Butterschmalz nicht der Fall ist. Der kann nämlich ohne Kühlung bis zu sechs Monate aufbewahrt werden. Dabei ist BUTARIS sehr vielseitig, so kann man damit Fleisch, Fisch oder Gemüse braten, kann Kuchen backen, es zum Kochen verwenden, es als Grundlage für Saucen verwenden oder eben damit leckere Fish and Chips frittieren. Da es feuchtigkeits- und eiweißarm ist, brennt es im Gegensatz zu anderen Fetten auch bei hohen Temperaturen nicht an. Der Rauchpunkt von BUTARIS liegt bei 205 °C und es besitzt einen feinen Buttergeschmack, der den Gerichten ein gewisses Etwas verleiht.

Fish & Chips: Lachs im Bierteigmantel mit Kartoffelecken

Für 2 Personen:

Für den Lachs im Bierteig:
2 Lachsfilets à 200 g
200 g Mehl
125 ml helles Bier, z. B. Pils
5 EL Milch
2  Eier
1 Prise Salz
3-4 EL Butterschmalz, z. B. von BUTARIS

Für die Kartoffelecken:
250 g festkochende Kartoffel
1 TL Paprikapulver
3-4 EL Butterschmalz, z. B. von BUTARIS
1 TL Salz

Für die Mayonnaise:
250 ml Öl
1 Ei
1 EL Essig
1 TL Senf
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Öl, Ei, Essig und Senf in einen Rührbecher geben und einen Pürierstab hineinstellen. Dann den Pürierstab einschalten und laufen lassen. Sobald die Masse am Rand eingedickt ist, ganz langsam den Stabmixer nach oben ziehen und das dort restliche Öl untermixen. Die Mayonnaise mit Salz und Pfeffer abschmecken und kaltstellen.

Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden. In kochendem Salzwasser bissfest garen und anschließend absieben. BUTARIS in einer Pfanne schmelzen und die Kartoffelecken darin knusprig braten. Anschließend mit dem Paprikapulver würzen.

In der Zwischenzeit die Lachsfilets halbieren. Mehl mit Bier, Ei und Milch in einer großen Schüssel zu einem glatten Teig kneten und mit Salz abschmecken. BUTARIS in einer Pfanne schmelzen. Den Lachs komplett in den Teig tunken und anschließend direkt in die Pfanne geben. Lachs von jeder Seite ca. 3-4 Minuten goldgelb ausbacken. Fish and Chips mit der Mayonnaise servieren.

BUTARIS ist übrigens ein reines, natürliches Butterfett und deshalb voll mit allem, was der Körper braucht. Es ist laktosefrei und enthält keine Konservierungsstoffe, dafür aber die wertvollen Vitamine A, D und E. Generell benötigt der Körper ja gesunde Fette, um richtig arbeiten zu können. Butterschmalz besteht zu 99,8 % aus reinem Milchfett, wovon ca. 33 % ungesättigte Fettsäuren sind. Natürlich sollte man Butterschmalz nur in Maßen konsumieren, dann ist es leicht bekömmlich und unglaublich lecker.

Liebe Grüße,
eure Graziella ♥

 


.
Herzlichen Dank an BUTARIS für die zur Verfügung gestellten Produkte. Mein Beitrag bleibt davon allerdings unbeeinflusst und gibt meine eigene Meinung wieder.
.

Kommentar verfassen