Pesto mal anders: Focaccia mit getrockneten Tomaten

Pesto mal anders: Focaccia mit getrockneten Tomaten

Print Friendly, PDF & Email

– dieser Beitrag enthält Werbung –

Ihr Lieben, der Sommer ist zu Ende und ich bin noch gar nicht damit einverstanden, geschweige denn darauf vorbereitet. Auch wenn ich aktuell krank im Bett liege lasse ich es mir nicht nehmen, mir den Sommer wenigstens auf den Teller zu holen. Dabei bin ich dir Meinung, dass kaum etwas besser zum Sommer passt als Focaccia mit getrockneten Tomaten. Dabei kommen die Tomaten in Form eines rustikalen Pesto daher. Das Pesto gibt der Focaccia einen sehr sommerlichen Geschmack und macht sie dabei sehr aromatisch. Die Oliven und der Rosmarin ergänzen das Ganze perfekt und grobes Salz sorgt für die entsprechende Würze.

Da ich als Barilla-Markenbotschafterin viel mit den Produkten arbeite und sie vielseitig nutze, möchte ich euch in den nächsten 3 Monaten jeden Monat ein Rezept zeigen, dass man mit den Pesti zaubern kann. Dabei verzichte ich auf Klassiker wie Pasta oder Salat, da Pesto weitaus mehr als nur eine Sauce für Pasta ist (wobei es streng genommen nicht mal eine Sauce ist). Das Barilla Pesto rustico getrocknete Tomate ist dabei vegan und kommt ganz ohne zusätzliche Konservierungsstoffe aus. Es ist zudem noch Laktose- und Glutenfrei, wobei letzteres für dieses Rezept nicht entscheidend ist. Auch wenn es zu Pasta sehr lecker schmeckt finde ich doch, dass es für Brot wie geschaffen ist. Ich mag es auch sehr gerne auf einer Scheibe Weißbrot gestrichen, als kleinen Appetizer vor dem Essen.

Focaccia mit rustikalem Gemüse

für 4 Personen:

Für den Teig:
230 g Weizenmehl (Typ 550)
150 ml lauwarmes Wasser
½ Würfel frische Hefe
8 EL bestes Olivenöl
½ TL Salz

Für den Belag: 
4 EL Kalamata-Oliven
1 Zweig Rosmarin
50 g Barilla Pesto rustico getrocknete Tomate
grobes Meersalz

außerdem:
etwas Mehl zum Arbeiten
Backpapier

Zubereitung:

Hefe in Wasser auflösen. Mehl in eine Schüssel sieben und Salz, Öl sowie das Wasser mit der aufgelösten Hefe hinzufügen. Zutaten mit dem Knethaken des Handrührgerätes oder der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Nun den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche erneut durchkneten und zu 4 ovalen Brötchen ausrollen. Backbleck mit Backpapier auslegen und den Teig draufgeben. Mit dem Stiel eines Kochlöffels Löcher hineindrücken und das Pesto sowie die Oliven hineingeben. Teig für weitere ca. 15 Minuten zugedeckt gehen lassen.

In der Zwischenzeit Rosmarin waschen, trocknen und die Nadeln vom Stiel abziehen. Focaccia mit Rosmarin garnieren, mit grobem Meersalz bestreuen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Ober- und Unterhitze) ca. 15 Minuten goldgelb backen.

Barilla und ich wünschen euch guten Appetit.

Ein leckeres Rezept, das man als Beilage zu Gegrilltem, als Vorspeise mit einer Wurst- und Käseplatte oder als Snack zwischendurch reichen kann. Ihr könnt die Focaccia auch mit etwas klein geschnittenen Auberginen und/oder Zucchini verfeinern oder die Oliven durch frische Rispentomaten austauschen. Auch mit dem Barilla Pesto Rustico mediterranes Gemüse schmeckt die Focaccia himmlisch gut.

Liebe Grüße,
eure Graziella ♥

 


.
Herzlichen Dank an Barilla für die zur Verfügung gestellten Produkte. Mein Beitrag bleibt davon allerdings unbeeinflusst und gibt meine eigene Meinung wieder.
.

Kommentar verfassen