Gastbeitrag: Himbeer-Sahne-Torte by Karina Groß

Gastbeitrag: Himbeer-Sahne-Torte by Karina Groß

Heute habe ich einen tollen Gastbeitrag für euch, denn zu meinem Blog-Geburtstag habe ich die reizende Karina von KarambaKarina’s Welt zu Besuch und was sie euch mitgebracht hat, ist der absolute Hammer:

Ich freue mich ganz besonders, dass ich zu Gast bei Graziellas Blog-Geburtstag bin. Happy Blog Geburtstag liebe Graziella! Wahnsinn wie schnell die Zeit vergangen ist. Wir haben uns letztes Jahr im Juli bei dem Food Blog Day in Frankfurt kennengelernt und ich habe Dich gleich in mein Herz geschlossen. Seitdem haben wir uns schon öfter gesehen und ich finde es immer wieder schön. Ich freue mich schon auf ein weiteres Jahr und bin gespannt was Du Dir für uns noch so alles schönes einfallen lässt.

Zur Feier des Tages habe ich eine Himbeer-Sahne-Torte für Graziella gebacken. Sie schmeckt himmlisch luftig leicht und ist genau das richtige für die Geburtstagskaffeetafel. Also setzt euch hin, macht es euch bequem und lasst es euch gut gehen.

Himbeertorte

für 2 Personen:

Für den Teig:
4 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
175 g Zucker
100 g Mehl
50 g Speisestärke

Für die Füllung:
300 g Himbeeren (frisch oder TK)
200 g Schmand
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Gelatinepulver (30 g; kalt löslich, für 1⁄2 l Flüssigkeit)
200 g Schlagsahne

Für die Verzierung:
200  g Himbeeren
2 Päckchen Vanillezucker
200 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
25 g weiße Schokolade

Zubereitung:

Für den Teig:
Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (Umluft 160°C) vorheizen. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Die Form nicht fetten, sonst kann der Teig nicht hochkrabbeln. Die Eier trennen. Das Eiweiß zusammen mit dem Salz und 50g Zucker steif schlagen.

Das Eigelb zusammen mit dem restlichen Zucker schaumig schlagen. Bis eine helle cremige Masse entstanden ist. Den Eischnee auf die Eimasse geben. Das Mehl mit der Stärke mischen und darauf sieben. Alles vorsichtig unterheben und vermischen. Nicht zu stark, damit der Teig schön luftig bleibt. Den Teig in die Backform geben und 30 bis 35 Minuten backen. In der Backform komplett erkalten lassen. Anschließend herausnehmen und den Boden einmal waagerecht durchschneiden.

Für die Füllung:
Himbeeren auftauen lassen oder verlesen und zusammen mit dem Schmand, Zucker und Vanillezucker fein pürieren. Die Gelatine nach Packungsanleitung dazugeben und verrühren. Die Sahne steif schlagen und in die Himbeercreme unterheben. Den unteren Boden mit einem Tortenring umschließen. Die Himbeercreme darauf gleichmäßig verteilen. Den oberen Boden auflegen und ganz leicht andrücken. Anschließend die Torte für mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Für die Verzierung:
75 g Himbeeren mit einer Tüte Vanillezucker pürieren. Die Sahne mit Sahnesteif und 1 Tüte Vanillezucker steif schlagen. Das Püree vorsichtig unter die geschlagene Sahne ziehen. Den Tortenring abnehmen. Die Torte damit rundherum mit der Himbeersahne einstreichen. Die restlichen Himbeeren auf den Kuchen setzten. Die weiße Schokolade raspeln und drüber streuen. Servieren und genießen.
.
Himbeertorte-2.       

Für alle die mich noch nicht kennen:

Mein Name ist Karina und ich blogge auf KarambaKarina’s Welt. Gutes Essen und kochen sind meine Leidenschaft. Irgendwie dreht es sich in meinem Leben ständig um leckere Rezepte und ich finde unterschiedliche Zubereitungstechniken total spannend. Um nicht nur mein Umfeld ständig damit vollzuquatschen, habe ich irgendwann beschlossen, darüber in meinem Blog zu berichten.

Es macht mir wahnsinnig viel Spaß und ich habe dadurch das schönste Hobby überhaupt entdeckt: Das Foodbloggen!

Liebe Grüße,
eure Karina
.


.

Kommentar verfassen