Soulfood: Iberico-Kotelett mit Knoblauch-Dip

Soulfood: Iberico-Kotelett mit Knoblauch-Dip

Print Friendly, PDF & Email

– dieser Beitrag enthält Werbung –

Ihr Lieben, ihr dürft euch freuen, denn auf meinem Blog starten die „Grillwochen“. Somit gibt es im Juni jeden Mittwoch ein neues leckeres Rezept für eure Grillparty. Dabei liegt der Fokus nicht nur auf Steak, Würstchen und Co., sondern auch auf Salate, Dips und Beilagen. Unterstützt werden die Grillwochen von Leonardo, die mir dafür ein umwerfendes Grillgeschirr zur Verfügung gestellt haben. Und damit ihr auch noch etwas davon habt, gibt es zum Ende der Grillwochen sogar ein kleines Geschirr-Set der Gusto BBQ-Serie zu gewinnen.

Den Start meiner Grillwochen macht heute dieses leckere Iberico-Kotelett mit einem Knoblauch-Dip. Wenn ihr euch jetzt fragt, ob es einen großen Unterschied macht, wenn man die Koteletts von einem „normalen“ Schwein nehmen würde, dann muss ich euch sagen: JA! Die Edelschweine haben nämlich ein zartes, saftiges Fleisch das unverwechselbar lecker ist. Das kommt daher, dass Iberico-Schweine viel Auslauf haben und mit Kräutern und Eicheln gefüttert werden, so bekommt das Fleisch ein unvergleichlich nussiges Aroma.

Um dieses Aroma besonders hervor zu kitzeln, habe ich das Iberico-Kotelett rückwärts gegart. So kommt das Fleisch erst in den Backofen, um langsam etwas durch zu ziehen und danach erst für den letzten Feinschliff auf den Grill, um Röstaromen zu bekommen. Wir grillen empfindliches Fleisch nur noch so, auch wenn die Grill-Meister unter euch jetzt die Haare zu Berge stehen. Aber für die nicht so dollen Grill-Profis unter uns (mich eingeschlossen), ist dies echt eine gute Variante!

Ein leckeres Iberico-Kotelett mit Knoblauch-Dip.

für 2 Personen:

4 Koteletts vom Iberico Schwein
2 Knoblauchzehen
200 g Creme fraîche
200 ml saure Sahne
2 Zweige Petersilie
Räuchersalz & Meersalz
frischer Pfeffer

Zubereitung:

Backofen auf 150 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Koteletts mit Öl, Pfeffer und dem Räuchersalz einreiben und auf einem Grillrost in den Backofen geben. Das Fleisch ca. 15 Minuten im Ofen garen lassen, dabei nach der Hälfte der Garzeit die Koteletts wenden.

In der Zwischenzeit den Knoblauch abziehen und reiben. Petersilie waschen, trocknen und sehr fein hacken. Creme Fraîche und saure Sahne glatt streichen. Mit dem Knoblauch und der Petersilie vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Koteletts aus dem Ofen nehmen und auf den Grill geben. Von jeder Seite ca. 2 Minuten grillen, sodass sie noch einen rosa Kern haben. Zusammen mit dem Knoblauch-Dip servieren.
.
Ein leckeres Iberico-Kotelett mit Knoblauch-Dip.

Eigentlich benötigt man für dieses Iberico-Kotelett keinen Dip, denn es schmeckt pur am besten. Aber ich liebe Dips beim Grillen einfach. Generell ist es ja beim Grillen so, dass das drum herum am meisten Spaß macht. Ich esse vorher immer so viel Salat und Antipasti und tunke mein Brot in die Saucen, dass ich das Fleisch später nur noch mit Mühe essen kann. Daher durfte ein Dip auch hier nicht fehlen. Ach ja, kommt bitte nicht auf die Idee, das Fett wegzuschneiden! Da würde euch aber etwas sehr Gutes entgehen. Das muss mit gegessen werden, weil es einfach der Wahnsinn ist.

So, nun mache ich mich mal über meine Koteletts her und wünsche euch die nächsten Wochen viel Spaß bei euren Grillpartys.

Liebe Grüße,
eure Graziella ♥
.


.

Herzlichen Dank an Leonardo für die zur Verfügung gestellten Produkte. Mein Beitrag bleibt davon allerdings unbeeinflusst und gibt meine eigene Meinung wieder.

Kommentar verfassen