Italienischer Nudelsalat

Italienischer Nudelsalat

Print Friendly, PDF & Email

– dieser Beitrag enthält Werbung –

Ich mag diesen Nudelsalat wirklich sehr, weil er nicht so schwer ist und die verschiedenen Aromen richtig toll zur Geltung kommen. Gerade das Öl der Tomaten und die gerösteten Pinienkerne machen ihn zu einem mediterranen Hochgenuss für Gaumen und Seele. Zudem kann man den Salat auch wunderbar am Abend vorher zubereiten, somit eignet er sich gut als Mitbringsel für eine Grillparty.

Ich mache ihn sehr oft wenn wir grillen und noch lieber bringe ich ihn mit, wenn wir zum Grillen eingeladen sind. Bisher kam mein Nudelsalat immer super an und ich musste das Rezept schon unzählige Male aufschreiben. Daher ist es schon lange an der Zeit, ihn auch endlich mal im Blog einzustellen. Und da sind meine Grillwochen, die diesen Monat in Kooperation mit Leonardo laufen, natürlich der perfekte Rahmen für. Also schmeißt den Grill an, genießt das herrliche Wetter und diesen leckeren Nudelsalat. Glaubt mir, ihr werdet ihn lieben!

Ich mag diesen Nudelsalat wirklich sehr, weil er nicht so schwer ist und die verschiedenen Aromen richtig toll zur Geltung kommen.

für 6 Personen:

500 g Farfalle
250 g Rucola
100 g getrocknete Tomaten in Öl
100 g Pinienkerne
100 g Parmesan am Stück
5 EL Balsamico-Essig
etwas Balsamico-Creme
etwas Olivenöl
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest garen, absieben, in eine Schüssel geben und mit etwas Olivenöl beträufeln, damit die Nudeln nicht zusammenkleben. Gut durchmischen und Nudeln auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die getrockneten Tomaten in Würfeln schneiden, dabei das Öl aufbewahren. Pinienkerne ohne Öl in einer beschichteten Pfanne rösten und abkühlen lassen. Beides zu den Nudeln geben. Mit Balsamico und ca. 5 EL des  Tomatenöls gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen und je nach Geschmack evtl. Balsamico und Tomatenöl hinzugeben.

Rucola waschen, trocknen, in mundgerechte Stücke schneiden und auf dem Nudelsalat verteilen. Parmesan hobeln und ebenfalls oben drauf verteilen. Erst vor dem Servieren Rucola und Parmesan unterheben und mit der Balsamico Creme beträufeln, da er sonst zusammenfällt und matschig wird.
.
Ich mag diesen Nudelsalat wirklich sehr, weil er nicht so schwer ist und die verschiedenen Aromen richtig toll zur Geltung kommen.
.

Ihr könnt natürlich auch andere Nudeln nehmen aber ich finde, dass die Farfalle optisch einfach schöner sind und gut zu dem Salat passen. Rigatoni oder Penne wären einfach zu schwer dafür.

Übrigens schmeckt der Nudelsalat auch sehr gut zum Iberico-Kotlett mit Knoblauch-Dip, den ich letzte Woche gemacht hatte. Und wenn ihr noch einen Getränketipp benötigt, ich hab da einen Limetten-Minz-Eistee, der einfach wunderbar zum Grillen passt und so erfrischend und lecker ist.

Liebe Grüße,
eure Graziella ♥
.


.

Herzlichen Dank an Leonardo für die zur Verfügung gestellten Produkte. Mein Beitrag bleibt davon allerdings unbeeinflusst und gibt meine eigene Meinung wieder.

4 thoughts on “Italienischer Nudelsalat

  • 26. Februar 2017 um 23:40
    Permalink

    Danke für die tollen Rezepte. Ich liebe Nudelsalat und dieser wird bestimmt demnächst nachgekocht!

    Antwort
    • 13. März 2017 um 7:19
      Permalink

      Hallo Tom,

      herzlichen Dank!
      Bin gespannt, was du berichten wirst 🙂

      Ganz liebe Grüße,
      Graziella

      Antwort
  • 30. Mai 2017 um 10:06
    Permalink

    Wow, Ich kann mich Tom nur anschließen. Vor Allem der italienische Nudelsalat ist der Knaller!

    Antwort

Kommentar verfassen