Lachs-Bagel

Lachs-Bagel

Viele denken ja, dass der Bagel in Amerika erfunden wurde – das stimmt aber nicht! Sie wurden nämlich von osteuropäischen jüdischen Einwanderern nach Amerika und Kanada eingeführt, wo sie dann in den 70er Jahren an Popularität gewannen und weltberühmt wurden. Ich mag sie ja unheimlich und sonntags gibt es oft mal herzhaft oder süß belegte Bagels zum Frühstück. Doch ich muss auch dazu sagen, dass man schon etwas „Brotbackerfahrung“ benötigt, bis die Bagels wirklich gelingen. Traut euch aber trotzdem, es wird sich lohnen, denn die gekauften sind bei Weitem nicht soooo lecker, wie diese hier!

Hier meine lieblingsvariante mit Lachs und Frischkäse:

Lachsbagel

Zutaten:

Für die Brötchen:
500 g Mehl
50 g Sesam
½ Würfel Frischhefe
1 EL Salz
2 EL Öl
320 ml Wasser
1 EL Honig
1 Ei

Für den Belag:
100 g Bio-Räucherlachs
1 Zwiebel
2 TL Meerrettich
50 g Frischkäse
etwas Salatblätter
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Für die Brötchen:
Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde eindrücken. Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und in die Mulde geben. Langsam mit dem Mehl verkneten und Salz sowie Öl hinzufügen. Nun per Hand oder mit dem Knethaken der Küchenmaschine in ca. 10 Minuten zu einem ekstatischen Teig kneten.

Teig nun mit Mehl bestäuben und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Anschließend den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und zu 8 Kugeln formen. Die Kugeln etwas platt drücken und mit einem Kochlöffelstiel die Mitte durchbohren. Das Loch nun durch kreisende Bewegungen erweitern, bis es ca. 4 cm groß ist. Die Bagels auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, abdecken und ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Den Backofen auf 220 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Einen großen Topf zur Hälfte mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Honig hinzugeben und schmelzen lassen. Sesam auf einen Teller geben. Bagels einzeln und sehr vorsichtig  in das kochende Wasser legen und ca. 30 Sekunden ziehen lassen. Vorsichtig umdrehen und nochmals ca. 30 Sekunden ziehen lassen. Nun die Bagels heraus nehmen, von einer Seite leicht in den Sesam drücken und zurück auf das Backblech geben. Das Ei verquirlen und damit die Brötchen bestreichen. Auf mittlerer Schiene ca.  20 Minuten goldbraun backen.

Das Rezept ergibt ca. 8 Bagels, ich mache gerne die doppelte Menge und friere die restlichen Brötchen nach dem „Blanchieren“ ein. Die Bagels kann man dann eingefrorenen in ca. 25 Minuten bei 220 Grad (Ober- und Unterhitze) fertig backen.

Für 2 belegte Bagel:
Bagel halbieren und die unterste Hälfte mit Frischkäse bestreichen. Salatblätter waschen, trocknen und darüber legen. Nun mit Lachs belegen und mit Meerrettich bestreichen. Zum Schluss die Zwiebel abziehen, in feine Ringe schneiden und über den Lachs geben. Mit der oberen Brötchenhälfte zuklappen und genießen!
.


.

Kommentar verfassen