Mein Lieblingswinter: Gebratener Reis mit Gemüse

Mein Lieblingswinter: Gebratener Reis mit Gemüse

Print Friendly, PDF & Email

Als Blogger bekommt man so ziemlich viele Mails und manchmal ist es gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten. Viele dieser Nachrichten landen direkt in den Spamordner, die anderen in den Papierkorb und dann bleiben noch einige wenige übrig, die es wert sind eine Antwort zu verfassen. Eine dieser Mails war die von Lea, die die Social-Media-Kampagne „Lieblingswinter – Für einen Winter ohne Blues“ bereut. Die Bitte war, ihnen ein Rezept zur Verfügung zu stellen, das sie auf ihrer Homepage veröffentlichen dürfen. Was ich dafür bekommen sollte war eine Verlinkung auf der Homepage und ein Post auf Facebook. Normalerweise sind genau das die Anfragen, die mit einem Schmunzeln in den Papierkorb landen. Denn die Arbeit, die hinter so einem Artikel steckt ist mehr wert, als nur eine Verlinkung, von der der Blogger meist gar nichts hat. Ich erzähle euch das jetzt nicht, um Arroganz breit zu treten, sondern aus einem ganz simplen Grund: Ich habe diese Anfrage nicht gelöscht, ich habe nicht geschmunzelt und ich habe keinen einzigen Moment an meinen Content gedacht. Die Vorgeschichte sollte euch damit verdeutlichen, dass mir das Thema  und dieser Post wirklich sehr am Herzen liegt.

Die Seite www.lieblingswinter.de soll vor allem Frauen mit zahlreichen Mitmachaktionen durch die dunkle Jahreszeit begleiten, darunter Anregungen, Tipps zu Ernährung, außergewöhnlichen Rezepten, Sport-Challenges, Coaching-Impulsen und Verlosungen. Denn schätzungsweise jeder Dritte leidet im Winter unter einem Stimmungstief. Es handelt sich dabei zwar nicht immer um eine Depression, aber die anhaltende Antriebslosigkeit mit verstärktem Schlafbedürfnis und schwachem Immunsystem schlägt kräftig auf die Stimmung. Da ich selbst schon einmal in solch einem Tief war ist es für mich Ehrensache gewesen, ein Rezept beizusteuern und damit eine gute Aktion zu unterstützen. So habe ich einen gebratenen Reis gekocht, der leicht gemacht, gesund sowie  fett- und kalorienarm ist. Zudem schmeckt er noch unglaublich lecker und das Gemüse kann nach Saison und Belieben ausgetauscht werden.

Mein Lieblingswinter: Gebratener Reis mit Gemüse

für 2 Personen:

200 g Vollkornreis
50 g Rosenkohl
1 rote Paprika
1 orange Paprika
2 Lauchzwiebeln
1 Karotte
etwas Sojasprossen
50 ml Sojasauce
1 Ei
etwas Pflanzenöl
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Den Reis nach Packungsanleitung bissfest garen. In der Zwischenzeit Rosenkohl putzen und vierteln. Paprika waschen, trocknen und in Stücke schneiden. Zwiebel putzen und in feine Ringe schneiden. Karotte schälen und ebenfalls in Ringe schneiden. Sojasprossen waschen und trocknen.

Öl in einer (Wok-)Pfanne erhitzen und das Gemüse darin in ca. 5 Minuten auf starker Hitze anbraten. Mit der Sojasauce ablöschen und kurz einkochen lassen. Gemüse in eine Schüssel geben, die Pfanne auswischen und erneut etwas Öl darin erhitzen. Den gegarten Reis hinzugeben und scharf anbraten. Sobald er anfängt Farbe durch die Röstung zu bekommen, das Ei hineinschlagen und gut unterheben. Gemüse mit dem Sojasud in die Pfanne geben, vermengen und mit wenig Salz und Pfeffer abschmecken. Sofort servieren.
 .

.
Ich hoffe, dass ihr spüren konntet wie wichtig mir dieses Thema ist und dass ihr das Rezept vielleicht mal nachkocht, wenn ihr in einem kleinen Tief steckt. Ansonsten schaut mal beim Lieblingswinter vorbei und lasst euch durch die dunkle und triste Jahreszeit begleiten. Falls ihr Blogger seid und auch einen Beitrag dazu steuern wollt, schreibt mir ruhig eine Nachricht, ich leite sie gerne an Lea weiter.

Herzliche Grüße,
eure Graziella ♥
.


.

10 thoughts on “Mein Lieblingswinter: Gebratener Reis mit Gemüse

  • 9. November 2016 um 10:21
    Permalink

    Genau das richtige Rezept, wenn man morgens im Dunklen das Haus verlässt und abends im Dunklen heimkommt und ohne lange zu kochen etwas Leckeres zu essen braucht. Danke, Graziella!

    Antwort
  • 13. November 2016 um 9:07
    Permalink

    Hallo Graziella,

    ein schöner Post und ein cooles Rezept, das sich wirklich sehr lecker anhört. Ich war auch mal in einer Depression verfallen und weiß, wie wichtig die Ernährung dabei ist. Daher auch ein Lob an diese Aktion.

    Alles Liebe,
    Sanny

    Antwort
  • 23. November 2016 um 12:45
    Permalink

    Super lecker! <3 Danke für dieses tolle Rezept!

    Antwort
  • 15. Januar 2017 um 15:25
    Permalink

    Ein tolles Rezept! Habe es schon etliche Male nachgekocht! Auf jeden Fall eins meiner Lieblingsgerichte! Meistens koche ich die doppelte Menge und nehme die andere Hälfte am nächsten Tag als „Reis-Salat“ mit in die Uni! Super lecker! Danke für dieses schöne Rezept.

    Antwort
    • 15. Januar 2017 um 15:37
      Permalink

      Hallo Sarah, herzlichen Dank für dein liebes Kommentar. Es freut mich immer tierisch, wenn meine Rezepte so gut ankommen. Ganz liebe Grüße, Graziella 💙

      Antwort
  • 23. Februar 2017 um 16:59
    Permalink

    Wri haben´s auch ausprobiert – und es hat superlecker geschmeckt. Danke dafür! Anne-Katrin von Lieblingswinter

    Antwort

Kommentar verfassen