10 Tage, 10 Gerichte – Tag 1: Minestrone

10 Tage, 10 Gerichte – Tag 1: Minestrone

– dieser Beitrag enthält Werbung –

Das erste Gericht meiner „10 Tage – 10 Gerichte“ Challenge mit dem WMF Vitalis ist eine leckere Minestrone. Die Suppe wird in Italien als Primo Piatto, also als Vorspeise, serviert. Dabei gibt es fast so viele Zubereitungsarten, wie es in Italien Regionen gibt. So enthält die Minestrone in ihrer klassischen Variante aus Norditalien verschiedene Gemüsesorten wie Möhren, Tomaten, Kartoffeln, Stangensellerie und Wirsing sowie Bohnen, Parmesan und Pancetta (Bauchspeck). In der Lombardei kommt statt Kartoffel noch Reis dazu, in der Toskana oder in Ligurien kocht man die Minestrone mit Nudeln. In südlicheren Regionen wird die Minestrone zudem noch mit Schweinskopf zubereitet, was ihr ein besonders würziges Aroma verleiht. In Genova wird sie dagegen ohne Fleisch gekocht, dafür aber mit Auberginen, Pilzen und Pesto (wie soll es auch anders sein 😉 ).

Neben der Region entscheidet aber auch die Jahreszeit darüber, welche Zutaten für die Suppe verwendet werden. Während im Sommer mehr frisches Gemüse hineinkommt, besteht sie im Winter meistens aus Kohl und Hülsenfrüchten. Wie ihr merkt ist Minestrone ein Gericht, das je nach Bestand eurer Vorratskammer gekocht werden kann. Was weg muss, kommt eben hinein. So habe ich euch heute auch kein „Originalrezept“ mitgebracht, sondern eben meine persönliche, vegetarische Variante. Zubereitet im WMF Vitalis, behält das Gemüse seine schöne Farbe und vor allem das volle Aroma. Zudem kann man die Suppe auch wunderbar einen Tag vorher zubereiten. Dabei einfach den Schritt mit den Nudeln auslassen, da diese sonst matschig werden würden. Will man die Suppe dann servieren, einfach die Nudeln hineingeben, kochen lassen und fertig! Hach, Minestrone ist einfach ein wunderbares Gericht, findet ihr nicht auch?

Minestrone
Copyright: 2017 Signe Bay

für 2 Personen:

500 g gemischtes Gemüse
(z. B. Möhren, Stangensellerie, Zucchini, Spinat)
1,5 L Gemüsebrühe
4 Fleischtomaten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
200 g Suppennudeln
1 Dose weiße Bohnen
4 EL Parmesan, gerieben
etwas Olivenöl
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Gemüse putzen und waschen, Möhren schälen und alles würfeln. Tomaten ca. 5 Minute in kochendes Wasser legen, abschrecken, häuten, halbieren, entkernen und Fruchtfleisch in mundegerechte Stücke schneiden.

Etwas Öl im WMF Vitalis erhitzen. Zwiebel und Knoblauch abziehen, fein würfeln und darin andünsten. Gemüsebrühe dazuzugeben und aufkochen lassen. Gemüse untermischen, aufkochen und den VMF Vitalis verschließen. Sie suppe bei 95 Grad ca. 10 Minuten kochen lassen.

Anschließend Bohnen in ein Sieb geben, abbrausen, abtropfen lassen und mit den Nudeln zur Suppe geben. Nun weitere ca. 10 Minuten ohne Deckel köcheln lassen, bis die Nudeln bissfest sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und vor dem servieren mit Parmesan bestreuen.

 Copyright: 2017 Signe Bay
.


.

2 thoughts on “10 Tage, 10 Gerichte – Tag 1: Minestrone

  • 5. April 2017 um 15:59
    Permalink

    Hallo, habe heute die Minestrone gekocht. Mega lecker und sehr reichlich. Werden leicht 4 Esser satt. Freue mich schon auf morgen, da gibt es das Gemüse mit Fetawürfel.
    Liebe Grüße Astrid

    Antwort
    • 5. April 2017 um 16:16
      Permalink

      Hallo Astrid, danke für das liebe Kommentar 💙 Es freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat!

      Bin gespannt, wie du das Gemüse morgen findest 😋

      Liebe Grüße,
      Graziella

      Antwort

Kommentar verfassen