Für jeden Tag: Schnelle Pfannen-Bolognese

Für jeden Tag: Schnelle Pfannen-Bolognese

– dieser Beitrag enthält Werbung –

Ich liebe Nudeln! Punkt! Wie ihr sicher schon gemerkt habt, liebe ich fast alles, was lecker ist aber Nudeln sind meine absolute Nummer 1. Egal wie oft ich hier noch sagen werde, dass ich das oder jenes super gerne esse, Nudeln stehen da immer drüber. Ja das passt zum Italiener-Klischee und ja ich kann gut damit leben, als „Spaghetti-Fresser“ bezeichnet zu werden. Das macht mir gar nichts aus, denn ich bin stolz auf die Vielfalt der italienischen Nudelrezepte. So, dann hätten wir das Thema ja auch mal geklärt *lach*

Dieses Rezept ist mal kein Familienrezept, sondern ein Gericht, dass in meiner eigenen Küche entstanden ist. Ich hatte Lust auf Bolognese, mega Hunger und somit keine Zeit zum Warten und noch Rosenkohl der weg musste. Da ich kurz vorher beim Tefal-Blogger-Event in Hamburg war und wir eine My Cooking Guide Wok-Pfanne bekommen hatten, wartete diese noch auf ihren ersten Einsatz. So ist zusammen gekommen, was zusammen kommen musste und eine leckere und schnell gemachte Pfannen-Bolognese ist entstanden.

Schnelle Pfannen-Bolognese

für 2 Personen:

250 g Nudeln nach Wahl
400 g Hackfleisch, gemischt
600 ml passierte Tomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
100 g Rosenkohl
1 Möhre
10 schwarze Oliven, entkernt
2 Zweige Petersilie
etwas Öl
Salzt & Pfeffer

Zubereitung:

Rosenkohl putzen und vierteln. Oliven abtropfen und halbieren. Möhre schälen und in feine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch abziehen und ebenfalls fein würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln sowie den Knoblauch darin kurz anbraten. Hackfleisch dazugeben und kräftig würzen. Nach ca. 5 Minuten die passierten Tomaten hinzugeben und aufkochen lassen. Anschließend Hitze reduzieren und den Rosenkohl sowie die Möhren hinzugeben. Auf mittlerer Stufe zugedeckt ca. 45 Minuten köcheln lassen. Nun ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Petersilie und die Oliven hinzugehen.

Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest garen. Anschließend absieben aber nicht abschrecken sondern zurück in den Topf geben und mit ca. 1 Kelle der Sauce vermischen, damit sie nicht zusammenkleben.
 .

Die Tefal My Cooking Guide steht übrigens für kontrolliertes, punktgenaues Garen und optimale Bratergebnisse, dank neuster Hitzesensor-Technologie und 2-Fach verstärkter Titanium-Excellence-Antihaft-Versieglung. Der Hitzesensor hilft dabei, die Brattemperatur während des gesamten Bratvorgangs zu kontrollieren und über dem Display des am Griff der Pfanne angebrachten Moduls, zu regeln. Dabei stehen die Stufen „schonendes Garen“, „normales Braten“ und „scharfes Anbraten“ zur Verfügung. Das integrierte Modul gibt ebenfalls an, ob die Pfanne noch zu kalt ist, die perfekte Temperatur hat oder zu heiß ist. Die neue Antihaftbeschichtung ist zudem drei Mal stärker als die normalen Tefal-Beschichtungen und somit auch für metallische Küchenhelfer geeignet.

Definitiv ein Must-Have in jeder guten Küche und vielleicht auch ein nettes Weihnachtsgeschenk für eure Liebsten.

Liebe Grüße,
eure Graziella ♥

 


.
Herzlichen Dank an Tefal für die zur Verfügung gestellten Produkte. Mein Beitrag bleibt davon allerdings unbeeinflusst und gibt meine eigene Meinung wieder.
.

2 thoughts on “Für jeden Tag: Schnelle Pfannen-Bolognese

  • 12. Dezember 2016 um 11:19
    Permalink

    Hallo Graziella,

    ein tolles Rezept, genau nach meinem Geschmack!

    Danke dafür und frohe Weihnachtstage.
    Iris

    Antwort

Kommentar verfassen