Post aus meiner Küche: Wie man mit kleinen Weck-Gläschen große Freuden bereiten kann

Print Friendly, PDF & Email

Vor zwei Wochen hatte ich auf meiner Facebook Seite einen netten Beitrag von der lieben Alena, in dem sie mich auf eine tolle Aktion mit AEG und „Post aus meiner Küche“ aufmerksam machte. Hier ging es darum, einem zugelosten Tauschpartner eine kulinarische Köstlichkeit zu schicken und im Gegenzug auch etwas zu bekommen. Das Motto war diesmal “Sommer im Glas“ und ich hatte direkt tausende Ideen dazu. Also registrierte ich mich bei AEG und wartete gespannt, wen ich zugelost bekommen würde.

Als dann endlich die Mail mit den Kontaktdaten meiner Tauschpartnerin kam, war ich total begeistert. Das Los viel auf Britta, die einen wundervollen Travel Blog mit dem Namen „irgendwie woanders“ hat. Durch den Blog konnte ich mir gleich einen ersten Eindruck machen und Britta kam so unheimlich sympathisch und authentisch rüber, dass die Freude doppelt so groß war. Britta hatte natürlich auch nach meinem Blog geschaut und erstmal etwas Panik bekommen, weil ihr Los auf eine Food Bloggerin gefallen ist, was sich aber nach den ersten Mails wieder ganz schnell gelegt hatte.

Britta und ich hatten vereinbart, unseren sommerlichen Gruß im Glas zum selben Zeitpunkt auf die Reise zu schicken. Wir fanden, dass das die ganze Sache etwas spannender machen würde. So legten wir den Versandtermin also auf Mittwoch fest und ich hatte noch eine Woche Zeit, etwas Tolles für sie zu zaubern. Mein Sommermotto waren Aprikosen. Sie sind gerade sehr reif und schmecken so unheimlich lecker. So ging es direkt am nächsten Tag ran an die Früchte und neben einem Aprikosen-Chili-Chutney sind noch Aprikosen in Rum-Zuckersirup und getrocknete Aprikosen entstanden. Natürlich durften meine Aprikosen nicht einfach so auf Reise gehen sondern sollten besonders schick dabei aussehen. Also habe ich die Leckereien in den Weck-Gläsern liebevoll mit Spitzenbändchen und kleinen Kärtchen verziert, in der Hoffnung, dass sich Britta darüber freuen würde.

postausmeinerküche-2

Am Freitag war es dann endlich soweit und ich habe mein Paket von Britta erhalten. Total gespannt habe ich es sofort geöffnet und wurde direkt von einem traumhaften Lavendelduft und vielen Leckereien begrüßt. Neben Crissinis waren Pralinen, mini Gugelhupfe und ein Apfel-Paprika-Relish dabei. Pralinen und Gugel wurden direkt probiert und waren sehr, sehr lecker. Das Relish werde ich mir für einen besonderen Moment aufheben und die Crissinis werden bald nachgebacken und auf dem Blog veröffentlicht.

postausmeinerküche-1

Dank Alena durfte ich bei einer tollen Aktion mitmachen, konnte jemandem eine große Freude bereiten und habe selbst viel Freude bereitet bekommen. Im Nachhinein kam auch noch heraus, dass Alena die Freundin eines Arbeitskollegen ist und ich sogar schon öfter ihre Leckerrein probieren durfte. Ich sage euch, sie kann wirklich unheimlich gut backen. Vielleicht bekomme ich sie ja noch dazu, auch einen Blog zu kreieren.

Zum Abschluss noch ein großes Dankeschön an AEG und den Mädels von Post aus meiner Küche. Durch euch habe ich zwei wunderbare Menschen näher kennen lernen dürfen und es hat mich sehr fasziniert, wie fremde Menschen sich so unheimlich viel Mühe geben, um sich gegenseitig eine Freude zu bereiten. Mit dieser Aktion konnten wir mal wieder beweisen, dass die Liebe zum Kochen in einer solch schönen Art und Weise verbindet.

Liebe Britta, ich freue mich wirklich sehr, dass du mir an diesem verregneten Freitag den Sommer zurück gebracht hast. Dir das größte DANKESCHÖN!

Herzliche Grüße,
eure Graziella ♥

{übertragene Kommentare}

  • Alena (Montag, 31. August 2015 11:36)

    Was für ein wunderschöner Artikel 🙂 So tolle Fotos von vielen leckeren Sachen, das sind ja zwei Traumpakete! Der absolute Knaller.
    Und dann noch die liebe Erwähnung, da fühle ich mich ja richtig geehrt und noch motivierter, selber etwas auf die Beine zu stellen 😉

    Liebe Grüße,
    Alena

Kommentar verfassen