Vegetarisch Kochen: Sellerie Piccata

Vegetarisch Kochen: Sellerie Piccata

Zurück aus der Winterpause und nach den ganzen Fress – ähhh Entschuldigung – Essorgien der letzten Tage und auch wegen der guten Vorsätze fürs neue Jahr, musste jetzt mal etwas Leichtes und vor allem Fleischfreies her. Da kam ich auf die Idee, eine leckere Sellerie Piccata zu machen. Eine Piccata ist ja nichts anderes als ein Schnitzel. Nur, dass die Panade mit Parmesan oder einem anderen geriebenen Hartkäse verfeinert wird. Genau das ist auch der Punkt, warum mir die italienische Variante besser schmeckt.

Normalerweise wird eine klassische Piccata mit Kalbsschnitzel gemacht und nennt sich dann Piccata alla Milanese. Heute habe ich jedoch die vegetarische Variante für euch. Natürlich schmeckt man den Sellerie raus, aber er wird durch die Panade sehr mild. Dieses Gericht soll ja auch kein Fleischersatz sein, denn wenn ich Fleischgeschmack haben will, esse ich eben „echtes“ Fleisch. Meine Sellerie Piccata soll vielmehr ein leckeres vegetarisches Hauptgericht sein, das ein wenig Abwechslung auf euren Tisch bringen soll. Dazu passt übrigens mein leckerer bunter Tomatensalat mit Safrandressing ganz wunderbar dazu.

Vegetarisch Kochen: Sellerie Piccata

für 2 Personen:

1/2 Sellerieknolle
50 g Mehl
50 g Paniermehl
50 g Parmesan
1 Ei
Salz & Pfeffer
Öl zum Braten

Zubereitung:

Gesalzenes Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Sellerie schälen und darin am Stück ca. 15 Minuten kochen lassen. Anschließend herausnehmen, auskühlen lasen und dann in ca. 1 cm große Scheiben schneiden.

Parmesan reiben, Ei verquirlen. Mehl auf einen Teller geben. Parmesan mit Paniermehl und etwas Pfeffer vermengen und ebenfalls auf einen Teller geben. Selleriescheiben zuerst im Mehl, dann im Ei und anschließend im Paniermehl wenden.

In reichlich Öl goldbraun backen und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.

.


.

4 thoughts on “Vegetarisch Kochen: Sellerie Piccata

Kommentar verfassen