Es wird wieder lecker, schrill und lustig auf der Nautilus mit Weihnachtissimo 2016

Es wird wieder lecker, schrill und lustig auf der Nautilus mit Weihnachtissimo 2016

Print Friendly, PDF & Email

Endlich ist es wieder soweit, die Adventszeit nähert sich mit großen Schritten und der zarte Duft nach Tanne, Zimt und Mandel liegt in der Luft. Draußen ist es eisig kalt und die Heizungen in den Wohnungen laufen auf Hochtouren. Abends macht man es sich im kuschelig, warmen Haus bei Kerzenschein und Tee auf der Couch gemütlich. Ich liebe diese besinnliche Zeit und obwohl ich ein totaler Sommermensch bin kann ich es kaum erwarten, bis der erste Adventsonntag die Weihnachtssaison eröffnet. Denn dies bedeutet gleichzeitig auch, dass es wieder Zeit für Weihnachtissimo ist. So heißt es ab dem 25. November 2016 wieder ‚Leinen frei‘, wenn die Nautilus weihnachtlich geschmückt auf ihre große Adventtour geht. Das vorweihnachtliche Programm kann sich auch dieses mal ordentlich sehen lassen. Neben einem Sektempfang, eingedeckter Vorspeisen und einem umfangreichen Buffet, sorgt eine siebenköpfige Crew von Zauberern, Jongleuren und Akrobaten für richtig viel Spaß an Bord.

Wie schon im letzten Jahr durften der Herzensmensch und ich bei der Vorpremiere von „Weihnachtissimo 2016“ dabei sein, um uns einen ersten Eindruck über das neue Programm zu verschaffen. So verzauberte uns Alexander Merk mit seinen kleinen Zaubertricks, wobei er sich hin und wieder jemandem aus dem Publikum nahm und seine Show dadurch etwas lebendiger machte. Ich gehörte auch zu einer der glücklichen Gastzauberinnen und habe tatsächlich aus einem Schaumstoffball, der in meiner Hand war, zwei gemacht. Den Trick hatte ich zwar durchschaut aber Spaß gemacht hatte es trotzdem. Beeindruckt hatten mich die beiden Artistinnen Valerie und Anastasia mit ihren sinnlich, schönen Showeinlagen, die eine Glam-Hup-Artistin die andere Handstandkontorsionistin. Aber auch Elektra Heck und Günther Buik haben ihren Job 1-a gemacht und uns nonstop zum Lachen gebracht.

Weihnachtissimo
Copyright: Primus Linie

Zwischen den Show Acts gab es ein 3-Gänge-Menü. Die eingedeckte Vorspeise bestand aus einem Würfel von der Ente mit Zitronengras-Mousse auf süßsaurem Gemüse sowie aus einem Cube vom Thunfisch auf Glasnudelsalat und einem Bananen-Grapefruit-Curry. Später gab es dann am Buffet eine große Auswahl an Gerichten wie Hirschrollbraten mit Wacholderjus, Karotten-Steckrübengemüse und Rosmarin-Kartoffeln oder Knusprige Ente mit karamellisiertem Blaukraut und Kartoffelklöße. Der Lachs mit Dijon-Sauce und die Piccata von der Zucchini oder der Aubergine machten das Angebot abwechslungsreich. Getränke wurden serviert und es gab neben Bier, Softgetränken und Wasser, je einen Rot- und Weißwein zur Auswahl.

Der servierte Nachtisch bestand aus einem Traum in Rot, es gab nämlich rote Grütze Cake mit Kirschgel, Portwein-Kirschen, ein ultraleckeres Kirschsorbet, Joghurt-Hafer-Crumble und Joghurt-Biskuit, dazu einen Kaffee oder Tee. Genau nach meinem Geschmack, denn ich liebe Kirsche. In das Sorbet hätten wir uns reinlegen können, es war sehr intensiv, fruchtig und nicht zu süß. Einfach der perfekte Abschluss eines durchaus gelungen Abends. Küchenchef Steven Steingräber hat übrigens freie Hand bei der Auswahl des Essenskonzepts, wie mir Anton Nauheimer im vorherigen Pressegespräch verriet „Er arbeitet das Konzept selbstständig aus und stellt es uns dann vor. Meistens gibt es dann schon keine Änderungen mehr“. Nach der Frage, ob es denn ein Probeessen gäbe sagte Nauheimer mit einem Lächeln: „nein, er muss nicht vorher Probekochen“.

Neu bei Weihnachtissimo ist in diesem Jahr die Auswahlmöglichkeit zwischen serviertem Hauptgang mit Nachtischbuffet oder einem Hauptgangbuffet mit servierter Nachspeise. So kann man die Fahrten entsprechend nach Wunsch und Vorliebe buchen. Die Karten kann man bei der Primus-Linie online kaufen und kosten pro Person zwischen 99,00 Euro und 110,00 Euro. Enthalten sind neben der Show noch das 3-Gänge-Bufett bzw. Menü und eine Auswahl an Getränken. Einlass ist ab 18:45 Uhr am Frankfurter Eisernen Steg. Das Schiff legt dann um 19:45 Uhr ab und kommt gegen 22:30 Uhr wieder zurück, wobei es bis 24:00 Uhr noch eine Discoparty an Bord gibt.

In Vorfreude auf eine besinnliche und schöne Adventzeit, wünsche ich allen Besuchern viel Spaß auf der Nautilus bei Weihnachtissimo 2016.

Vorfreudige Grüße,
eure Graziella ♥

Kommentar verfassen