Zitronen-Rosmarin-Hähnchen

Zitronen-Rosmarin-Hähnchen

Zitronenhuhn

für 4 Personen:

4 Zitronen
3 Knoblauchzehen
1 Zweig Rosmarin
1 ganzes Hähnchen
3 EL Butter
Olivenöl
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

3 Zitronen waschen und in Scheiben schneiden, die anderen Zitronen auspressen. Knoblauch abziehen und in Streifen schneiden. Rosmarin waschen, trocknen und Nadeln abzupfen. Auflaufform mit Öl einschmieren. Hähnchen abbrausen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Haut des Huhns mehrmals einstechen. Rosmarinnadeln und Knoblauch in die Einstiche stecken.

Butter schmelzen. Einige Zitronenscheiben in die Auflaufform geben. Hähnchen darauf legen. Butter mit Zitronensaft vermengen und das Huhn damit bestreichen. Übrige Zitronenscheiben auf das Huhn verteilen und auf mittlerer Schiene bei 200 Grad (Ober- und Unterhitze) ca. 80 Minuten garen. Zwischendurch immer mal mit Zitronenbutter nachstreichen. Hähnchen nach Ende der Garzeit aus dem Ofen nehmen und ca. 5 Minuten ruhen lassen.
.


.

Kommentar verfassen