Blogger Mon(th)day: Logbuch-Travelblog

Blogger Mon(th)day: Logbuch-Travelblog

Print Friendly, PDF & Email

Hallo meine Lieben, es gibt eine neue Rubrik auf meinem Blog und zwar den Blogger Mon(th)day! Wie das Wortspiel schon vermuten lässt, stelle ich euch jeden ersten Montag alle paar Monate einen meiner Lieblingsblogs vor. Dabei soll der Fokus jedoch nicht auf Foodblogs liegen, sondern auf alle Blogs die mich außerhalb des Food-Bereichs inspirieren, wie zum Beispiel DIY-, Fashion-, Lifestyle- oder Travelblogs.

Den Beginn macht heute ein ganz besonderer Blog. Besonders, weil er sich mit einem sehr schönen Thema beschäftigt, nämlich dem Reisen und Tauchen, aber auch besonders, weil er von einem für mich sehr besonderen Menschen gepflegt und gehegt wird: Meiner besten Freundin Sandra!

Sandra und ich kennen uns unser halbes Leben und haben einiges miteinander erlebt. Sie war schon viel in der Welt unterwegs und hat bereits 30 Länder bereist. Dennoch packt sie ständig das Fernweh und da sie niemanden hat mit dem sie ihre exzessive Reiselust in dem Ausmaß teilen kann, hat sie ihren Tauch- und Reiseblog mit dem Namen Logbuch-Travelblog ins Leben gerufen. Ihr Grundgedanke war dabei: “wenn ich schon keinen habe mit dem ich die Erlebnisse während einer Reise teilen kann, dann schreibe darüber und teile sie hinterher.“

Logbuch Travelblog

Liebe Sandra, bitte stelle dich meinen Lesern kurz vor.
“Hey, ich bin Sandra und komme aus der Nähe von Frankfurt – dort gehe ich auch meinem 9 to 5 Job nach. Am liebsten würde ich diesen aber an den Nagel hängen, mir meinen Hund und meine Tauchausrüstung unter den Arm packen und nur noch um die Welt ziehen. Bis es vielleicht mal soweit ist, bin ich als Teilzeitreisende unterwegs.“

Wann ist der Logbuch-Travelblog online gegangen und wie waren die Anfänge?
“Mein Blog ist am 8. Mai 2016 online gegangen. Die Anfänge waren (und sind es teilweise noch) sehr zeitintensiv. Es hat mich ohne Ende Nerven gekostet… SEO – noch nie davon gehört? Plug In – sind das nicht diese Löcher in den Ohren? Aber ich habe es geschafft und bin sehr stolz auf mein wachsendes ‘Projekt‘.“

Was unterscheidet deinen Blog von anderen Blogs und was zeichnet ihn aus?
“Ich habe mich beim meinem Blog an mein Taucher-Logbuch orientiert, daher auch der Name. In einem Logbuch notiert man die wichtigsten Daten, Fakten und Ereignisse und das unterscheidet ihn von anderen Blogs. Ihr findet auf meinem Blog wenige Geschichten á la „und einmal, im Ferienlager…“, dafür eine Menge an Informationen und einmalige Impressionen über Reiseziele und Tauchgebiete in Deutschland und weltweit.“

Vervollständige diesen Satz: Bloggen bedeutet für mich…:
“…Spaß und Ehrgeiz! Am Anfang war nur die Idee eines Blogs, jetzt möchte ich damit Leute begeistern, wachsen und motivieren zu reisen oder sogar mit dem Tauchen anzufangen.“

Logbuch-Travelblog

Sandras Lieblingsartikel ist übrigens der Bericht über ihre Reise auf die Malediven. “Die Malediven sind so traumhaft schön und leider auch traumhaft teuer. Das eine 3 Sterne Insel aber gar keine schlechte Entscheidung ist, könnt ihr in meinem Logbuch-Eintrag nachlesen.“ Mein liebster Eintrag auf Sandras Logbuch ist der Beitrag über das Wochenende am Hennesee. Warum? Weil ich da live dabei war und wir eine tolle Zeit hatten.

Sandra wünscht sich für die Zukunft: “zu den beliebtesten Reise- und Tauchblogs zu gehören“ und fügt mit einem zwinkerten Auge hinzu “ist doch klar“. Ich wünsche ihr jedenfalls von Herzen ganz viel Erfolg und würde mich sehr freuen, wenn ihr sie dabei unterstützt und mal auf ihrem Logbuch-Travelblog vorbeischaut.

Danke liebe Sandra und euch viel Spaß beim Stöbern und Entdecken,
eure Graziella ♥

Kommentar verfassen