Tee aus frischen Kräutern

Tee aus frischen Kräutern

Print Friendly, PDF & Email

– dieser Beitrag enthält Werbung –

Wenn ihr Kräutertee lest, denkt ihr sicher an Kamille, Anis und Pfefferminze. Aber dieser Tee ist ganz anders und im ersten Moment erscheint er etwas verwirrend. Zitronenthymian, Waldmeister und Basilikum in einem Tee, kann das schmecken? Ich sage euch, es schmeckt! Denn genau das sind die Bestandteile dieser Kräutertee-Mischung. Die Idee dazu war eigentlich ganz banal, denn ich hatte einfach nur Lust auf frischen Tee und war etwas experimentierfreudig und zack, kam diese leckere Kreation heraus. Das schöne an diesem Tee ist, dass er so erfrischend ist, dass ihr ihn sogar an sonnigen Tage genießen könnt. Und wem es doch zu warm ist – er schmeckt auch eisgekühlt super lecker.

Serviert wird der Tee in den trendigen Tassen der Kollektion „My Moment“ von RITZENHOFF. Die Gläser sind Hitze- und Kältebeständig und eigenen sich perfekt für warmen Tee sowie Eistee. Dank der liebevoll gestalteten Dekore findet jeder Teeliebhaber sein Lieblingsglas für die perfekte Teezeremonie. Das Set kostet im Handel 24,95 € und besteht aus dem Teeglas, einem farbigen Deckel sowie Untersetzer und Teedose. Eine perfekte Kombination für schöne Teemomente.

Kräutertee

für 2 Personen:

1 Liter Wasser
1 Limette
4 Zweige Minze
8 Blätter Basilikum
6 Stängel Waldmeister
6 Stängel Zitronenthymian
4 EL Honig nach Wahl

Zubereitung:

Wasser in einem Topf zum kochen bringen. Kräuter waschen, Limette auspressen. Sobald das Wasser kocht, alle Kräuter bis auf den Basilikum hinzugeben. Von der Herdplatte nehmen und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Anschließend Limettensaft, Honig und Basilikum dazugeben und weitere 2 Minuten ziehen lassen.

Den Tee absieben und warm servieren. Der Tee ist allerdings auch eisgekühlt super lecker..

.

.

Herzlichen Dank an Ritzenhoff für die zur Verfügung gestellten Produkte. Mein Beitrag bleibt davon allerdings unbeeinflusst und gibt meine eigene Meinung wieder.

2 thoughts on “Tee aus frischen Kräutern

  • 23. September 2016 um 22:32
    Permalink

    Vielen dank für den tollen Beitrag!:)

    Antwort
  • 19. Oktober 2016 um 10:49
    Permalink

    Toller Artikel! Fand ihn sehr informativ!:)

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.