Happy 2nd Blog-Birthday: Pavlova mit marinierten Beeren

Happy 2nd Blog-Birthday: Pavlova mit marinierten Beeren

Print Friendly, PDF & Email

Ich habe lange überlegt, was ich an diesem besonderen Tag für euch backen soll und mich letztendlich für die himmlisch leckere Pavlova entschieden. Die Pavlova ist ein Traum aus Baiser, Sahne, Früchten und jeder Menge Zucker. Das Besondere an ihr ist, dass das Baiser nur von außen fest wird und das Innere weich und klebrig bleibt, was die Torte sehr fluffig macht. Zudem sieht sie in ihrer gewollten Unordnung einfach traumhaft schön aus. Eine Torte nicht nur für das Auge, sondern definitiv auch für den Gaumen – also genau die richtige für meinen 2. Blog-Geburtstag!

Deshalb läute ich genau mit diesem Kuchen meine Geburtstagswochen ein. Und weil das letzte Jahr ein ganz Besonderes für mich war, wird dieses Mal der komplette Mai gefeiert! Da ein Geburtstag ohne Gäste so ziemlich doof ist, habe ich 8 wundervolle Blogger zu Gast, die mich die letzten beiden Jahre auf ihrer ganz persönlichen Art und Weise begleitet haben. Sie inspirierten mich, gaben mir Ratschläge oder waren einfach nur für mich da. Jeder für sich so unterschiedlich und doch haben sie alle etwas gemeinsam: Die Leidenschaft fürs Bloggen. So wird es die nächsten 4 Wochen je eine süße Leckerei von ihnen geben und ihr könnt schon sehr gespannt sein, denn es wird mega lecker und zuckersüß auf meinem Blog – versprochen!

Pavlova mit Beeren

Zutaten:

Für das Baiser:
6 Eier
150 g Zucker
1 EL Speisestärke
1 EL Weißwein-Essig

Für den Belag:
250 g Schlagsahne
350 g gemischte Beeren
50 g Zucker
100 ml Orangensaft
etwas Puderzucker zum garnieren

Zubereitung:

Für das Baiser:
Ofen auf 90 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eiweiß vom Dotter trennen und das Eiweiß kurz mit dem Schneebesen aufschlagen. Anschließend 150 g Zucker sowie Essig und Speisestärke hinzufügen und mit dem Handrührgerät sehr steif schlagen. Eimasse in eine Spritztülle füllen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech aufspritzen. Dabei in der Mitte eine kleine Mulde formen. Baiser sofort in den Ofen geben und ca. 2,5 Stunden trocknen lassen. Dabei die Ofentür mit Hilfe eines Holzkochlöffels einen Spalt offen lassen. Nach der Backzeit den Backofen ausschalten und Baiser darin auskühlen lassen.

Für den Belag:
Beeren waschen, gut abtropfen und in eine Schüssel geben. Orangensaft mit ca. 20 g des Zuckers verrühren, bis er sich aufgelöst hat. Die Zucker-Orangensaft-Mischung nun zu den Beeren geben und gut vermengen. Das ganze ca. 2 Stunden bei Raumtemperatur ziehen lassen und gelegentlich umrühren.

Kurz vor dem Servieren die Sahen mit 30 g Zucker sehr steif schlagen und in die Mulde des ausgekühlten Baisers streichen. Mit den Beeren belegen und nach Wunsch mit Puderzucker bestreuen. Die Pavlova kann gerne etwas „unordentlich“ aussehen, das macht sie authentisch und für mich auch ein wenig sympathischer 🙂

Wer die Pavlova erfunden hat, ist übrigens zwischen Australien und Neuseeland umstritten. Man geht aber davor aus, dass sie nach der russischen Balletttänzerin Anna Pawlowa benannt wurde, die Ende der 1920er Jahre in beiden Ländern Gastauftritte hatte. Für mich ist diese Theorie sehr nachvollziehbar, denn wenn man das erste Stück in den Mund nimmt, denkt man sofort an die Leichtigkeit einer Balletttänzerin. Das Baiser braucht mit ca. 2,5 Stunden Trocknungszeit zwar sehr lange bis es fertig ist, dafür ist die Torte an sich aber schnell und leicht gemacht. Man sollte sie allerdings erst kurz vor dem Servieren mit der Sahne und den Beeren garnieren, da sie sonst in der Mitte durch die Flüssigkeit „matschig“ werden könnte.

Hach, sieht sie nicht traumhaft schön aus, meine Pavlova? Ich gönne mir jedenfalls ein Stück und stoße mit euch auf ein weiteres tolles Jahr an, mit ganz vielen Rezepten und jeder Menge schöner Momente.

Herzlichen Dank, dass ihr bei mir seid!
Eure Graziella ♥
.


.

One thought on “Happy 2nd Blog-Birthday: Pavlova mit marinierten Beeren

  • 2. Mai 2017 um 12:33
    Permalink

    Liebe Graziella, ich gratuliere von Herzen zu Deinem 2. Blog-Geburtstag und wünsche Dir wundervolle Wochen im Mai mit viel Austausch und Inspiration! Das Pavlova-Rezept ist wundervoll, ich sende Dir ein weiteres Rezept mit Sommerbeeren via Mail als Geburtstagsgeschenk! Es wird Dir bestimmt gefallen!
    Viele liebe Grüße und viel Freude wünscht Dir Iris.

    Antwort

Kommentar verfassen