Für jeden Tag: Dattel-Kokos-Fruchtriegel

Für jeden Tag: Dattel-Kokos-Fruchtriegel

Ihr Lieben, heute habe ich leckere Dattel-Kokos-Fruchtriegel für euch. Der perfekte Snack für Zwischendurch, egal ob Pause, Sport, Frühstück oder einfach nur zum Naschen. Dabei sind sie soooo einfach und schnell gemacht, dass ich keine fertigen Fruchtriegel mehr kaufen werde. Die einzige Voraussetzung zur Herstellung ist neben den Zutaten ein Mixer. Bei der Wahl der Zutaten könnt ihr auch ruhig mal etwas experimentieren und statt Walnüssen auch Haselnüsse nehmen oder statt Agavendicksaft einen leckeren Honig verwenden. Auch bei den Trockenfrüchten sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die Grundlage bilden aber immer Datteln, denn aus ihnen entsteht bei der Verarbeitung eine sehr dicke, süße Paste, die als Kleber dient.

Der zweite Hauptbestandteil sind Nüsse, die für etwas Biss sorgen und helfen, die Süße der Datteln abzufangen. Zum Schluss noch Trockenfrüchte und/oder Flocken als Geschmacksgeber und fertig ist die Grundlage eines leckeren, zuckerreduzierten Fruchtriegels. Um die Riegel einfacher schneiden und auch essen zu können, nutze ich gerne Backoblaten. Wer diese nicht so gerne mag, kann sie auch einfach weglassen, geschmacklich macht dies jedenfalls keinen Unterschied.

Für ca. 12 Stück:
100 g Datteln
100 g Walnüsse
60 g Kokosflocken
40 g getrocknete Cranberrys
3 EL Müslimischung nach Wahl
2 EL Agavendicksaft
4-6 Rechteckige Backoblaten

außerdem: 
Mixer
Frischhaltefolie

Zubereitung:
Alle Zutaten in einen leistungsstarken Mixer geben und in ca. 2 Minuten zu einer glatten, klebrigen Masse verarbeiten. Eine kleine Auflaufform überlappend mit Klarsichtfolie auslegen und die Masse hineinfüllen. Fest andrücken und die Folienüberhänge darüberlegen.  Nun noch einmal fest andrücken und für ca. 6 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Anschließend Folie entfernen und mit Oblaten bedecken. Die Masse nun auf ein Brett stürzen und die andere Seite ebenfalls mit den Oblaten belegen. Die Riegel in beliebig Große Stücke schneiden.

Dattel-Kokos-Fruchtriegel im Kühlschrank aufbewahren (halten sich ca. 1-2 Wochen) oder alternativ portionsweise einfrieren.

Ihr Lieben, am besten füllt ihr zuerst Nüsse und Müsli in den Mixbehälter, um ein Verkleben der Messer zu verhindern. Anschließend einfach alle anderen Zutaten darüber und los geht die Mixparty. Viel Spaß und guten Appetit.

Liebe Grüße,
eure Graziella ♥

.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.