Vegetarisch Kochen: Polenta mit Balsamicopilzen & Tomaten

Vegetarisch Kochen: Polenta mit Balsamicopilzen & Tomaten

Meine Lieben, zum Glück sind die Temperaturen endlich etwas angestiegen. Das war aber auch eisig die letzten Tage. Der Rekord lag hier bei -14 Grad und ein paar Orte weiter sogar bei -25. MINUS FÜNFUNDZWANZIG!!! Das ist ja fast so kalt wie in Sibirien. Zum Glück hat sich dabei die Sonne immer so schön blicken lassen, was das ganze etwas erträglicher gemacht hat. Zuhause vor dem Kamin war das ja ganz gemütlich. Mein Herzensmensch steht nämlich morgens auf und macht uns direkt als erste Amtshandlung den Ofen an. Dann sitzen wir davor und er trinkt seinen Kaffee und ich meinen Tee. So kann man doch echt voll gechillt in den Tag starten 😉 Zum Frühstück gibt es dann oft eine Avocado-Lachs-Stulle oder Polenta mit Balsamicopilzen und Tomaten.

Dabei ist die Polenta ein wahres Power-Frühstück und ähnelt einem herzhaften Grießbrei. Wer den Tag nicht so gerne deftig startet, kann die Polenta mit Balsamicopilzen auch wunderbar zum Lunch oder als leichtes Abendessen genießen. Man könnte das Gericht auch als Beilage kochen und zu Kurzgebratenem servieren. Ein richtiges Allroundtalent, das so oder so viel Freude auf den Teller bringt. Ich muss ja gestehen, dass ich als Italienerin echt viel zu selten Polenta esse, was echt sehr schade ist. Dabei kann man den Maisgrieß in so vielen leckeren Varianten zubereiten. Ob als Brei, mit Parmesan verfeinert oder gegrillt, die Polenta schmeckt gut und mach lange satt. Einfach perfekt für einen guten Start in den Tag.

Vegetarisch Kochen: Polenta mit Balsamicopilzen und Tomaten

Für 2 Personen:
150 g Polenta
200 ml Sahne, alternativ Soja-Sahne
400 ml Gemüsebrühe
100 g Kirschtomaten
150 g Champions
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehe
2 EL Balsamico-Essig
etwas Schnittlauch
etwas Olivenöl
Salz & Pfeffer

Zubereitung:
Gemüsebrühe und Sahne in einem Topf zum Kochen bringe. Polenta mit etwas Salz einrühren und bei schwacher Hotze ca. 10 Minuten quellen lassen, dabei gelegentlich umrühren. In der Zwischenzeit Tomaten waschen, trocknen und halbieren. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein Würfeln. Pilze putzen und vierteln. Schnittlauch waschen, trocknen und in feine Röllchen schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln sowie den Knoblauch darin kurz anbraten. Pilze und Tomaten hinzugeben und ebenfalls kurz mitbraten. Mit Balsamico ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 5 Minuten auf schwacher Hitze köcheln lassen.

Polenta abschmecken und in Schüsseln verteilen. Die Balsamico-Pilze darüber verteilten und mit dem Schnittlauch garnieren. Sofort warm servieren.

17 thoughts on “Vegetarisch Kochen: Polenta mit Balsamicopilzen & Tomaten

  • 7. März 2018 um 20:23
    Permalink

    mmmh danke für das leckere Rezept. Bin ein großer Polenta Fan. Danke auch für den Reminder, hab das schon viel zu lange nicht mehr gegessen! 🙂

    Liebe Grüße,
    Verena

    Antwort
    • 8. März 2018 um 14:54
      Permalink

      Hallo liebe Verena,

      vielen Dank! Ich esse sie leider auch immer viel zu selten, was total schade ist. Ich liebe Polenta nämlich.

      Da müssen wir uns wohl beide einen Reimender stellen 😉

      Liebe Grüße,
      Graziella

      Antwort
  • 8. März 2018 um 8:00
    Permalink

    Hallo liebes,

    das sieht wirklich köstlich aus! Ich habe bisher noch nie Polenta gegessen. Muss ich unbedingt mal ausprobieren.

    Danke für das Rezept und LG
    Ronja

    Antwort
    • 8. März 2018 um 14:53
      Permalink

      Hallo Ronja,

      das musst du unbedingt mal, ist sehr lecker!

      Liebe Grüße und danke für dein Kommentar,
      Graziella 💙

      Antwort
  • 9. März 2018 um 6:34
    Permalink

    Oh wow das sieht ja wirklich lecker aus 😊 Ich finde neue Rezepte immer toll! Ich danke dir für die Inspiration 😊

    Liebst Linni

    Antwort
  • 9. März 2018 um 19:27
    Permalink

    ohh das schaut ja wieder nach einem super leckeren Gericht aus! ich finde es klasse, dass du sogar eine vegnae Alternative direkt mit anbietest 🙂
    ich glaube, ich habe noch nie Polenta gegessen, jedenfalls nicht bewusst. aber Balsamico-Pilze – die macht meine Ma immer für Bruschetta!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina

    Antwort
    • 9. März 2018 um 18:31
      Permalink

      Hallo Tina,

      lieben Dank für dein Kommentar.

      Das solltest du unbedingt mal probieren, Polenta ist sau lecker.

      Liebe Grüße,
      Graziella 💙

      Antwort
  • 9. März 2018 um 19:31
    Permalink

    ein sehr tolles gericht! ich bin ja ein fan von polenta oder wie man bei uns sagst – Sterz 🙂
    glg katy

    Antwort
    • 9. März 2018 um 18:34
      Permalink

      Huhu du Liebe,

      den Begriff Sterz kannte ich bisher auch noch nicht. Man lernt halt auch nie aus 😉

      Liebe Grüße,
      Graziella 💙

      Antwort
  • 11. März 2018 um 8:08
    Permalink

    Einen Kamin hätte ich auch so gerne. Es wäre so schön….Dein Blog liest sich einfach nur Klasse,

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.