Nudelauflauf mit Kichererbsen & Brokkoli

Nudelauflauf mit Kichererbsen & Brokkoli

Meine Lieben, heute habe ich einen richtigen Sattmacher für euch im Angebot und zwar Nudelauflauf mit Kichererbsen und Brokkoli. Dazu ein Klecks Naturjoghurt sowie einen kleinen grünen Salat und das Mittagessen ist gerettet. Ich mag diese einfachen, leicht zuzubereitenden Gerichte total gerne. Man kann den Auflauf auch prima am Vorabend vorbereiten, ihn dann abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren und ihn dann am nächsten Tag nur noch in den Ofen schieben.

Eigentlich ist das ja ein vegetarischer Auflauf, ich hatte aber noch etwas Speck im Haus und habe den daher auch noch reingeschmissen. Ihr könnt auch anderes Gemüse reinmachen, wie Pilze, Blumenkohl, Paprika oder Karotten. Auch die Sauce ist variabel, manchmal nehme ich nämlich auch statt der sauren Sahne etwas Tomatensugo oder Schmand. Die Kombination aus Tomatensugo und Schmand ist auch sehr lecker. 

Für jeden Tag: Nudelauflauf mit Kichererbsen & Brokkoli

Für 2 Personen:
250 g Pasta nach Wahl
1 Brokkoli
150 g Kichererbsen aus der Dose
1 Chilischote
150 g Gauda
100 g Naturjoghurt
100 g Saure Sahne
etwas Olivenöl
Salz & Pfeffer

Zubereitung:
 Brokkoli putzen und in mundgerechte Stücke teilen. Pasta und Brokkoli in reichlich Salzwasser ca. 5 Minuten kochen. Anschließend absieben und in die Auflaufform geben. Kichererbsen abtropfen lassen. Chili waschen, trocknen und in feine Ringe schneiden. Beides zusammen mit der Sahne und dem Öl in die Auflaufform geben und alles gut durchmengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gauda reiben und den Auflauf damit bestreuen. Bei ca. 200 Grad (Ober- und Unterhitze) auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten im Backofen überbacken. Je nach Geschmack zum Schluss noch ca. 3 Minuten die Grillfunktion einschalten, damit der Käse eine schön krosse Kruste bekommt. Mit Joghurt servieren und genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.