Happy 3rd Blog-Birthday: Schokoladen-Kokos-Marmorkuchen

Happy 3rd Blog-Birthday: Schokoladen-Kokos-Marmorkuchen

Meine Lieben, jetzt habe ich euch heute morgen so viele Bilder meines Geburtstagskuchens gezeigt, da muss ich euch nun auch mal das Rezept da lassen. Ich wollte es nicht in den Beitrag reinpacken, weil der schon ohne Rezept ziemlich lang geworden ist. Ein für mich ziemlich emotionaler Beitrag und ich habe lange überlegt, ob ich ihn überhaupt veröffentlichen soll. Aber was gesagt wurde, musste schon lange gesagt werden und daher klappe ich das Buch nun zu und widme mich ganz diesem Marmorkuchen. Er ist zwar nicht der hübscheste und kommt nicht aus einer Silikonfom mit dem perfekten Schokoguss, aber wer mir hier schon länger folgt weiß auch, dass so ein perfekter Schokoguss gar nicht zu mir passen würde. Den Marmorkuchen habe ich gewählt, weil er so Ursprünglich ist und immer schmeckt. Und ich mag ihn unglaublich gerne, was natürlich der ausschlaggebendste Punkt war.

Deshalb läute ich genau mit diesem Kuchen nun auch meine Geburtstagswoche ein. Da ein Geburtstag ohne Gäste so ziemlich doof ist, habe ich in diesem Jahr wieder wundervolle Blogger zu Gast, die mich die letzten drei Jahre auf ihre ganz persönliche Art und Weise begleitet haben. Sie inspirierten mich, gaben mir Ratschläge oder waren einfach nur für mich da. Jeder für sich so unterschiedlich und doch haben sie alle etwas gemeinsam: Die Leidenschaft fürs Bloggen. So wird es die nächsten Tage je eine süße Leckerei von ihnen geben und ihr könnt schon sehr gespannt sein, denn es wird mega lecker und zuckersüß auf meinem Blog – versprochen!

Happy 3rd Blog-Birthday: Schokoladen-Kokos-Marmorkuchen

Zutaten:
300 g Weizenmehl
200 g Butter
200 g Zucker
1 EL Vanillezucker
2 TL Backpulver
4 Eier, Klasse M
150 ml Milch
2 EL dunkles Kakaopulver
100 g Kuvertüre
3 EL Kokosraspeln

Zubereitung:

Butter, Zucker und Vanillezucker in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine cremig schlagen. Eier nacheinander in die Butter-Zucker-Masse geben und diese dabei weiter schlagen. Backpulver und Milch hinzufügen und anschließend nach und nach das Mehl unterrühren, bis eine glatte Masse entsteht.

Die Bauform fetten und mit der Hälfte des Teiges füllen. Den restlichen Teig mit dem Kakao dunkel färben und auf die helle Teigmasse geben. Den dunklen Teig anschließend mit einer Gabel spiralförmig unterheben, damit die Marmorierung entsteht.

Den Kuchen im Ofen bei 175 Grad (Ober- und Unterhitze) auf dem Rost im unteren Ofendrittel ca. 50 bis 60 Minuten backen. Anschließend den Kuchen aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Minuten auskühlen lassen. Nun auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen. Kuvertüre schmelzen, den Kuchen damit bestreichen und mit den Kokosraspeln bestreuen.


.

4 thoughts on “Happy 3rd Blog-Birthday: Schokoladen-Kokos-Marmorkuchen

  • 1. Mai 2018 um 21:04
    Permalink

    Hallo, ich finde deinen Blog echt super. Hab dich bei der Küchenschlacht verfolgt…. Das war auf jeden Fall ein Highlight. Ich finde es super das du den Schritt mit dem Blog gewagt hast. Ich zieh da echt meinen Hut davor.
    Rezept Highlights ist für mich auf jeden Fall die Lasange und die Pasta Grundrezept.
    Mach weiter so und viel Erfolg für die kommenden Jahre.
    LG Claudia

    Antwort
    • 8. Mai 2018 um 7:02
      Permalink

      Hallo liebe Claudia,

      herzlichen Dank für dein liebes Kommentar.
      Die Lasagne ist auch wirklich sehr lecker 🙂 das freut mich daher sehr, dass es eines deiner Lieblingsrezepte auf meinem Blog ist.

      Ganz liebe Grüße,
      Graziella 💙

      Antwort
  • 21. September 2018 um 10:28
    Permalink

    Der Kuchen ist mega lecker geworden, sehr saftig und mit den Kokosflocken erhält es nochmal einen eigenen Geschmack.
    Danke für das Rezept!!

    LG

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.