Finger Food: Leckere Auberginen Sandwiches

Finger Food: Leckere Auberginen Sandwiches

Print Friendly, PDF & Email

– dieser Beitrag enthält Werbung –

Als ich von Kuhn Rikon gefragt wurde, ob ich für deren Januar-Newsletter ein Rezept beisteuern wolle, hatte ich mich riesig gefreut und sofort zugesagt. So habe ich unter dem Motto „Fingerfood is good“ diese leckeren Auberginen Sandwiches gezaubert. In dem Newsletter wird es nämlich darum gehen, dass man nach den üppigen Festtagsgerichten die auf uns zukommen werden, wieder etwas bodenständiger und auch gesünder isst. Obwohl wir heute erst den 18. Dezember haben und die Feiertage noch vor uns liegen, freue ich mich schon auf die freien Tage nach Weihnachten, an denen man bei lange Fernseh-Abenden endlich wieder auf das Tischdecken verzichten und man mundgerechte Kleinigkeiten auf der Couch zu sich nehmen kann. Ja, manchmal ist weniger einfach mehr und ja, manchmal muss man seinen Urlaub einfach auch mal mit nichts tun verbringen 🙂

Ich finde ja auch, dass meine Auberginen Sandwiches eine tolle Idee für das Silvesterbüfett sind. Denn sie sind schnell gemacht und schmecken auch kalt wunderbar. So könnte man sie ganz gemütlich und stressfrei am Vormittag schon zubereiten und entweder kalt servieren oder kurz vorher nochmal kurz in der Pfanne erwärmen. Egal wie oder wann, ein Ausprobieren lohnt sich.

Finger Food: Leckere Auberginen Sandwiches

Zutaten:

2 Auberginen
2 Tomaten
1 Mozzarella
2 Stiele Minze
2 Knoblauchzehen
1 Bund Basilikum
10 g Pinienkerne
35 g Parmesankäse
30 ml Olivenöl
1 TL Zitronensaft
etwas Öl zum Braten

Zubereitung:

Knoblauch abziehen, Basilikum waschen, trocknen und die Stiele entfernen. Zusammen mit den Pinienkernen, dem Parmesan und dem Zitronensaft fein pürieren. Olivenöl unterrühren und ca. 1 Stunde ziehen lassen. Auberginen waschen, trocknen und längs in Scheiben schneiden. Auberginenscheiben portionsweise in einer Pfanne in etwas Öl ca. 6 Minuten hellbraun braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf einem Küchenkrepp erkalten lassen.

Tomaten waschen, trocknen und in feine Scheiben schneiden. Mozzarella ebenfalls in Scheiben schneiden. Auberginen mit Pesto bestreichen und mit je einer Scheiben Tomate und Mozzarella belegen. Anschließen umklappen und mit Holzspießen fixieren. Wenig Öl in einer Pfanne erhitzen und die Sandwisches erneut hineinlegen. Bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten braten, bis die Mozzarella geschmolzen ist. In der Zwischenzeit Minze waschen, trocknen und grob hacken. Auberginen aus der Pfanne nehmen und auf einem Küchenkrepp legen. Vor dem servieren mit der Minze bestreuen.
.

Gleichzeitig werden in dem Kuhn Rikon Newsletter die zu meinen Auberginen Sandwiches passenden Produkte vorgestellt. So habe ich diese Leckerei mithilfe eines Colori® Sandwichmessers zubereitet. Dieses eignet sich perfekt für die Zubereitung jeglicher Art von Sandwiches, denn die gezahnte Klingenseite schneidet Tomaten, Salat, Käse oder Auberginen und die glatte Klingenseite eignet sich perfekt zum Streichen von Mayonnaise, Senf oder Pesto. Zudem bleibt die Edelstahlklinge des  Sandwichmessers lange scharf und garantiert eine langanhaltende Schneideleistung. Durch die Antihaftbeschichtung kleben die Lebensmittel nicht an der Klinge, wodurch jeder Schnitt einfacher und sauberer wird. Der passende Klingenschutz eignet sich wunderbar für Aufbewahrung, Camping, Picknicks und Reisen.

Dazu passend gibt es das Schneidebrett aus geöltem Bambus. Dieses ist extrem unempfindlich gegen Kratzer und Schnitte und trotzdem messerschonend. Das Brett ist mit einem praktischen Griff, rutschfesten Silikonfüßen sowie Saftrille zum sauberen Arbeiten ausgestattet und aus nachwachsendem Rohstoff hergestellt. Es ist aber nicht nur praktisch und umweltschonend, sondern sieht auch noch super schick aus. So könnt ihr es auch wunderbar zum Servieren eurer Fingerfoods nutzen.

Nun wünsche ich euch einen gemütlichen TV-Abend – denn wir müssen damit sicher nicht bis nach Weihnachten warten 😉

Liebe Grüße,
eure Graziella ♥
.


.
Herzlichen Dank an Kuhn Rikon für die zur Verfügung gestellten Produkte. Mein Beitrag bleibt davon allerdings unbeeinflusst und gibt meine eigene Meinung wieder.
.

8 thoughts on “Finger Food: Leckere Auberginen Sandwiches

  • 18. Dezember 2016 um 17:00
    Permalink

    Liebe Graziella

    Mmmhhh !!! Deine Rezeptanregung macht ‚mal wieder wirklich Lust, es demnächst nachzuzubereiten 🙂 einfach und dennoch köstlich 😉 so stell‘ ich mir das jetzt vor. Deine Produkteempfehlungen habe ich mir kurz angeschaut. Naja, wenn Bedarf besteht … Die Firma Kuhn in Rikon stammt aus der Ostschweiz und ist mir natürlich gut bekannt.

    Nun ist Gelegenheit: Dir, der überaus talentierten „Hobbyköchin des Jahres 2016“ *** und Deinem Freund, Euren Familien und Freunden herzlich frohe und gemütliche Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr zu wünschen – alles Gute, Glück, Liebe und Gesundheit !!!

    Mit herzlichen Grüßen vom Bodensee
    Mark

    Antwort
    • 23. Dezember 2016 um 14:05
      Permalink

      Lieber Mark, herzlichen Dank, für deine immer so lieben Kommentare und deine Treue!

      Dir und deinen Lieben auch fröhliches Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 🎄

      Antwort
  • 23. Dezember 2016 um 13:56
    Permalink

    Hallo Graziella,

    tolle Idee und deine Fotos sehen immer so schön aus.

    Frohe Weihnachten,
    Christiane

    Antwort
  • 15. Januar 2017 um 18:14
    Permalink

    Hallo,

    ich bin vor drei Tagen auf das Rezept gestoßen und habe es gestern nachgekocht. Leider sah es bei mir auf dem Teller nicht so schön aus. In der Pfanne ist mir das Pesto in alle Richtungen gelaufen, als es warm wurde. Geschmeckt hat es zum Glück trotzdem. ^^

    Viele Grüße
    Thomas

    Antwort
    • 23. Januar 2017 um 10:12
      Permalink

      Hallo Thomas,

      das ist sehr schade, dass das Pesto zerlaufen ist, vielleicht war die Pfanne zu heiß? Aber hauptsache, es hat geschmeckt 🙂

      Ganz liebe Grüße und danke für dein Feedback,
      Graziella

      Antwort
  • 21. Mai 2017 um 17:43
    Permalink

    Ich koche deine Rezepte so gerne nach! Mach weiter so 😀

    Liebe Grüße aus dem Hotel Grödnertal

    Antwort

Kommentar verfassen