La DolceVita: Gelbes Linsensotto à la Surf & Turf

La DolceVita: Gelbes Linsensotto à la Surf & Turf

Print Friendly, PDF & Email

Meine Lieben, heute habe ich ein ganz besonderes, megamäßig cooles und sehr spontanes Angebot für euch. Hach, ich bin soo aufgeregt und soo happy, dass ich diese einmalige Gelegenheit bekommen habe. Denn ab heute könnt ihr ein Genuss-Wochenende für zwei Personen im DolceVita Hotel Lindenhof in Südtirol gewinnen, inkl. Anreise und Verpflegung. Die Anreise erfolgt am Freitag, den 13. Juli und die Abreise am Sonntag, den 15. Juli 2018. Ist das nicht der Hammer? Da ich an diesem Wochenende auch in Südtirol bin, werden wir an einem Tag gemeinsam in einem der 5 DolceVita Hotels den Kochlöffel schwingen und ein gelbes Linsensotto à la Surf & Turf zubereiten. Wenn ihr jetzt richtig Lust auf 3 Tage DolceVita habt, müsst ihr unbedingt bei dem Gewinnspiel mitmachen. Was ihr dafür tun müsst, erfahrt ihr gleich.

Zunächst möchte ich euch aber erzählen, was genau es mit „Dolce Vita“ auf sich hat. Denn diese zwei Wörter bedeuten ein Zusammenschluss von fünf Hotels. Hotels, die alle von ihren Inhabern geführt werden und alle in Südtirol liegen. Das Besondere an den 4 Sterne Superior bis 5 Sterne Luxury Hotels ist, dass man eines der Häuser bucht aber dabei die Vorzüge aller fünf nutzen kann. So kann man Beispielsweise im Lindenhof übernachten aber im rustikalen Jagdhof das Fitnessangebot nutzen. Man kann im luxuriösen Preidlhof das Spa-Angebot genießen oder im familienfreundlichen Feldhof am Pool entspannen und wenn man einfach mal Lust auf ein anderes Frühstück hat, das Alpiana Resort besuchen. Eingebucht werden wir im DolceVita Wellness Hotel Lindenhof in Naturns, welches seinen Namen übrigens den vier Kaiserlinden zu verdanken hat, die wenige Meter unterhalb der Hoteleinfahrt in die Höhe ragen. Die Historie des 4 Sterne Superior Hotels ist eng mit der Familiengeschichte der Gastgeber verbunden. Das Hotel besteht aus drei 2018 komplett modernisierten Baukörpern, wovon einer nur mit Pools, Saunen und Ruheräumen ausgestattet ist.

Copyright: Dolce Vita Hotels

Natürlich werden wir an unserem Genuss-Wochenende genügend Zeit haben, das Hotel Lindenhof mit allen seinen Vorzügen ausgiebig zu nutzen. Besonders freue ich mich jedoch auf unseren gemeinsamen Kochkurs in einem der 5 Häuser. Das Gericht, welches wir zubereiten werden, habe ich mit größter Sorgfalt auserwählt. Die Vorgabe war, dass es meine persönliche Interpretation von DolceVita für den Gaumen sein sollte. Da dachte ich irgendwie direkt an Risotto, was mir aber zu gewöhnlich erschien und nach einigen Überlegungen bin ich dann auf die gelben Linsen gekommen. Die geben dem Gericht nicht nur eine tolle Farbe, sondern auch einen Wahnsinns-Geschmack. Die leicht nussige Note passt perfekt zum würzigen Parmesan. Getoppt wird mein Linsensotto mit Jakobsmuschel, Black Tiger Garnelen und krossem Speck. Eine himmlische Kombination, die definitiv DolceVita auf den Teller bringt.

Für 2 Personen:
125 g gelbe Linsen
500 ml Gemüsebrühe
100 ml Champagner
2 Scheiben Bacon
4 Jakobsmuscheln
2 Black Tiger Garnelen
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
40 g Parmesan
1 EL Butter
etwas Kresse
etwas Chilifäden
etwas Olivenöl
Salz & Pfeffer

Zubereitung:
Linsen in reichlich kaltem Wasser waschen, anschließend gut abtropfen lassen. Brühe in einem Topf zum Kochen bringen. Hitze auf geringste Stufe reduzieren, damit die Brühe heiß bleibt. Schalotte und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Ca. 10 Gramm des Parmesans hobeln den Rest reiben.

Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin anschwitzen. Linsen hinzugeben und solange umrühren, bis sie etwas glänzen. Mit dem Champagner ablöschen und Hitze reduzieren. Kurz aufkochen lassen und dann peu à peu die Brühe hinzugeben. Die Linsen sollten immer gut mit Flüssigkeit bedeckt sein. In ca. 40 Minuten unter ständigem Rühren garkochen. Anschließend Butter und geriebenen Parmesan hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles gut unterrühren. Linsen zugedeckt auf der ausgeschalteten Platte stehen lassen.

In der Zwischenzeit Öl in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin krossbraten. Auf etwas Küchenkrepp abtropfen lassen und dann die Jakobsmuschel und die Garnelen in die Pfanne geben. Die Meeresfrüchte in ca. 2 Minuten von jeder Seite scharf anbraten.

Gelbes Linsensotto auf Tellern anrichten und die Garnelen, die Jakobsmuscheln und den Speck darauf verteilen. Mit Kresse und Chilifäden garnieren und sofort servieren. Nun mit jedem Biss ein bisschen Dolce Vita spüren.

La dolce Vita (Übersetzt: Das süße Leben), ein Satz, den man mit den schönen Dingen des Lebens in Verbindung bringt. Ein Satz, der an Italien erinnert und an das schöne und entspannte Leben. Ein Satz, der förmlich nach Urlaub schreit und den man nur mit positiven Erlebnissen verbindet. Ein Satz, der für mich persönlich eine ganz besondere Bedeutung hat. Ich verbinde es mit ganz viel leckerem Essen, tollen Weinen, purem Sonnenschein und mit Ruhe und Entspannung. Und gerade in den wundervollen Bergen Südtirols, ist man der DolceVita so nah wie nirgendwo sonst.

Seid ihr bereit für diese volle Ladung DolceVita und habt vom 13. bis zum 15. Juli 2018 Zeit? Dann verratet mir hier als Kommentar ein Rezept, das euch etwas DolceVita auf den Teller zaubert oder postet auf Instagram oder Facebook ein Bild dieses Gerichts mit den Hashtags #dolcevitahotels und #graziellasfoodblog. Teilnahmeschluss ist Sonntag, der 1. Juli 2018 um 23:59 Uhr. Bitte gebt im Kommentar in dem entsprechenden Feld eure E-Mail-Adresse an. Diese wird nur für mich sichtbar sein und dient dazu, euch im Gewinnfall kontaktieren zu können. Euer Kommentar könnt ihr im Nachhinein auch jederzeit wieder löschen lassen. Alle Hinweise zum Datenschutz findet ihr >hier<, die Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel findet ihr >hier<.

Viel Erfolg und ich freue mich jetzt schon riesig auf das Wochenende mit den lieben Gewinnern.

Liebe Grüße,
eure Graziella ♥

.

Herzlichen Dank an die DolceVita Hotels für die Zusammenarbeit. Mein Beitrag bleibt davon allerdings unbeeinflusst und gibt meine eigene Meinung wieder.

 

23 thoughts on “La DolceVita: Gelbes Linsensotto à la Surf & Turf

  • 18. Juni 2018 um 15:48
    Permalink

    Liebe Graziella,
    was für ein tolles Gewinnspiel! Ein Gericht, das ich mit Dolce Vita verbinde, ist Kaiserschmarrn. Er innert mich einfach an Urlaub, Erholung und Entspannung. Dazu hab ich gern frische Himbeeren und Vanilleeis. Hier mein Rezept für 4 Personen:
    – 4 Eier
    – 1 EL Zucker
    – 1 TL Backpulver
    – 50 g gemahlene Mandeln
    – 3/8 l Milch
    – 250 g Mehl
    – 2 EL Mandelblättchen
    – Puderzucker

    Eier trennen. Eigelb, Zucker, 1 Prise Salz und Milch verrühren. Mehl und Backpulver daraufsieben, unterrühren. Gemahlene Mandeln unterrühren. Ca. 10 Minuten quellen lassen.
    Butter bei schwacher Hitze schmelzen, in den Teig rühren. Eiweiß steif schlagen, darunterheben. Schmalz in 2 Pfannen erhitzen. Teig darin verteilen und ca. 3 Minuten backen.
    Mandelblättchen daraufstreuen. Schmarrn vierteln, wenden. Mit einer Gabel zerrupfen und noch kurz weiterbacken. Puderzucker darüberstäuben, anrichten.

    Auf jeden Fall schon jetzt viel Spaß in Südtirol!
    Liebe Grüße, Luisa

    Antwort
  • 18. Juni 2018 um 22:03
    Permalink

    Hallo liebe Graziella,

    Wahnsinn was du hier verlost! Mein liebstes Gericht sind gegrillte Auberginen, dazu braucht man nicht viel nur 1 Aubergine, 1 Knoblauchzehe, Olivenöl und Essig.

    Aubergine in Scheiben schneiden und auf den Grill legen, dann runter nehmen und mit Knoblauchscheiben, Essig und Öl einlegen und dann nach 1 Stunde im Kühlschrank genießen.

    Würde mich sehr freuen, mit dir zu kochen, bin seit der Küchenschlacht ein großer Fan von dir.

    LG Iris

    Antwort
  • 19. Juni 2018 um 10:25
    Permalink

    Wow, das klingt unfassbar lecker! Das muss ich unbedingt mal probieren!
    Mein Dolce Vita Bild von meinem gestrigen Abendessen findest du bei Facebook, da ich es frei Schnauze gekocht habe ohne Rezept 😉

    Antwort
  • 19. Juni 2018 um 22:16
    Permalink

    Hallo Graziella, ich mag gerne Pizza essen. Teig nach eigenem Rezept herstellen und dann mit Buratta, Parmaschinken und Tomaten belegen. In den Backofen und dann noch Rauke drauf. Das ist dolce vita pur und dann mhhhhhhh lecker! LG Johanna

    Antwort
  • 19. Juni 2018 um 22:29
    Permalink

    Hallo Graziella,

    mein Lieblingsessen ist auch ein Risotto, allerdings mit Reis:

    350 Reis
    300 g Radicchio
    200 g Gorgonzola
    125 ml Weißwein
    1 Zwiebel
    1 Knoblauchzehe
    60 g geriebener Parmesan
    Salz, Pfeffer
    3 Esslöffel Olivenöl
    1 Esslöffel Butter
    1 l Gemüsebrühe

    Die Zubereitung ist identisch wie bei deinen Linsen, nur eben mit meinen Zutaten.

    Antwort
  • 20. Juni 2018 um 7:00
    Permalink

    Hallo Graziella,

    ich esse gerne Auberginennudeln. Die gehen so.

    1 Aubergine
    Olivenöl
    200 g Muschelnudeln
    1 Dose Tomate
    1 Knoblauchzehe
    1 Prise Zucker
    getrockneter Oregano
    2 El schwarze Oliven
    glatte Petersilie
    100 g Ricotta

    Ofen auf 200 Grad heizen. Aubergine putzen und 2 cm groß würfeln. Auf einem Backblech mit Salz und Pfeffer würzen und mit 2 El Olivenöl mischen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 10-15 Min. hellbraun rösten.
    Kochendes Wasser salzen und 200 g Muschelnudeln darin nach Packungsanweisung garen. Tomsten in einer Pfanne erhitzen. Knoblauchzehe dazupressen. Mit Salz, Zucker, Pfeffer und Oregano würzen. Bei milder Hitze 5 Min. köcheln lassen. Auberginenwürfel Oliven zugeben. Nudeln abgießen und unter Sauce mischen. Petersilie hacken. Ricotta auf der Pasta verteilen. Mit Petersilie und Pfeffer würzen.

    Antwort
  • 20. Juni 2018 um 22:23
    Permalink

    Hallo Graziella,

    mein Rezept für Dolce Vita auf dem Teller ist ein selbst gebackenes Weißbrot, getunkt in bestem Olivenöl.

    Grüße Bernd

    Antwort
  • 21. Juni 2018 um 9:43
    Permalink

    Liebe Graziella, das klingt toll, schade , dass wir in dieser Zeit selbst im Urlaub sind 🙁
    Vielleicht hast du ja Lust bei meinem Gewinnspiel mitzumachen?? Ich bin auf der Suche nach Matjes-Rezepten 😉 es gibt attraktive Fischgutscheine zu gewinnen!

    Ganz liebe Grüße aus Hamburg, Bianca

    Antwort
  • 21. Juni 2018 um 22:40
    Permalink

    Mein liebstes, schnelles DolceVita-Rezept sind Spaghetti mit kalter Tomatensoße. Ich koche einfach Spaghetti, schnipple ein paar Tomaten und Mozzarella in Würfel und gebe alles zusammen mit Basilikum auf den Teller. Geht schnell und ist für den Sommer echt ein super Rezept!

    Antwort
  • 23. Juni 2018 um 19:58
    Permalink

    Liebe Graziella,

    das passt perfekt, denn genau an dem Wochenende habe ich ein Schwesternwochenende geplant. Das wäre ein Traum es in dieser schönen Umgebung, mit dir und jeder Menge Genuss zu verbringen.

    Dolce vita in einem Rezept ist für mich ganz einfach.

    Spaghetti (am besten natürlich selbst gemacht)
    Richtig gutes Olivenöl
    Knoblauch
    Chili
    Parmesan

    Spaghetti aglio olio ist das erste was ich mir in Italien bestelle 😀

    Viele Grüße
    Candy

    Antwort
  • 25. Juni 2018 um 8:42
    Permalink

    Bei uns kommen für den Hauch von Dolce Vita Büffelmozzarella mit sonnengereiften Tomaten, gutem Olivenöl, altem Balsamico und viel frischem Basilikum auf den Tisch! Bella Italia vom Feinsten!

    Antwort
  • 25. Juni 2018 um 21:55
    Permalink

    ich liebe Spaghetti mit Petersilien – Walnuss – Pesto:

    100 g Petersilie
    50 g Walnüsse
    3 EL Öl
    2 Knoblauchzehen
    1 kleine Zwiebel
    Salz

    alle Zutaten im Mixer zu einer glatten Masse zerkleinern

    Antwort
  • 26. Juni 2018 um 18:06
    Permalink

    Liebe Graziella,

    ich liebe mein Pesto Trapanese, das ich jeden Sommer mit den ersten heimischen Tomaten, Parmesan und Mandeln mache. Am liebsten gibt es dazu selbstgemachte Pasta und frischen Fisch oder Garnelen.

    Übrigens habe ich deinen leckeren Lachs vom Grill schon mehrfach nachgemacht (wenn auch nur mit Pfannenlachs), statt Quinoa auch schon mal Couscous verwendet und immer die Avocado als Guacamole dazu gereicht. Himmlisch und auch sehr la dolce vita!

    Liebe Grüße an dich
    Jule

    Antwort
  • 28. Juni 2018 um 6:41
    Permalink

    Liebe Graziella,

    ich möchte uuuuuuunbedingt mit Dir kochen. Eigentlich egal wo… aber zu Südtirol sage ich natürlich nicht nein 😉
    Deshalb habe ich Dir auf Instagram eine Ribollita gezaubert. Ein absolutes Dolce Vita-Essen für mich. Und das Tolle daran ist, dass man große mengen davon schnell zubereiten kann und die Reste am nächsten Tag nochmal besser schmecken, denn aufgewärmt wird die Ribollita noch mal eine Spur besser.
    Genieß das schöne Wetter am Edersee,
    fühl Dich umarmt
    Tanja

    Antwort
  • 28. Juni 2018 um 19:22
    Permalink

    Liebe Graziella

    Was für ein tolles Gewinnspiel 😍
    Da probier ich gerne mein Glück und verrate mein Dolce-Vita-Rezept:

    Mais-Polenta-puffer:
    1TL salz
    50g maisgrieß
    2 Eier
    120g mehl
    1 TL Backpulver
    2 Bund Petersilie
    1 dose Maiskörner
    0,38 Liter Wasser

    Zubereitung:
    Wasser mit Salz zum kochen bringen, den Grieß einrieseln lassun und unter ständigem rühren bei mittlerer Hitze weiterkochen bis ein dicker brei entsteht. Polenta abkühlen lassen. Dann Eier, Mehl, Backpulver und Petersilie unterrühren. Die Maiskörner unterheben.
    Öl in einer Pfanne erhitzen und die Puffer ca 3-4 Minuten von jeder Seite goldgelb braten.

    Servieren und genießen. Guten Appetit.

    Liebe Grüße
    Elisabeth

    Antwort
  • 30. Juni 2018 um 12:10
    Permalink

    Trampo – ein Salat aus Mallorca, mit Tomaten und Paprika

    Antwort
  • 30. Juni 2018 um 17:18
    Permalink

    Ich lieeeebe Kochen und Essen. In Kombination mit Freunden wird dann einfach jedes Essen zu Dolce Vita 🙂 Unser Favorit bei gemeinsamen Spieabenden gerade: Zucchini gefüllt mit Graupen und was der Kühlschrank noch so hergibt. Einfach Graupen oder Zartweizen in Salzwasser garen. Zucchini der Länge nach aufschneiden und z.B. mit Feta, Frühlingszwiebeln, Paprika und Graupen bzw. Zartweizen füllen. Und das Beste!! Bis die Zucchini im Ofen fertig sind, ist der Tish gedeckt und die Küche sauber.
    Ich würde mich riesig über eine volle Ladung Dolce Vita in den Dolce Vita Hotels freuen 🙂

    Antwort
  • 30. Juni 2018 um 18:59
    Permalink

    mmh, ich liebe Linsen …! Aber ein Rezept steht für mich für >Dolce<Vita wie kein anderes: Tiramisu!
    Für ca. 5 Personen:
    3 Eier
    36 Löffelbiskuits
    2 Tassen puren, relativ starken Kaffee
    2 Esslöffel Marsala
    480 g Mascarpone
    6 Esslöffel Zucker
    Kakaopulver

    Zum Eigelb den Zucker geben und lange und kräftig aufschlagen. Mascarpone unterheben und alles zu einer homogenen Creme verrühren.
    Das Eiweiß schlagen bis es fest wird und es dann sanft unter die Mascarpone-Eigelb-Creme heben.
    Den Marsala zu dem Kaffee (kalt) geben und gut durchmischen. Darin die Biskuits eintauchen (nur kurz, so dass sie ihre Form behalten).
    Mit den Biskuits den Boden einer großflächigen Auflaufform bedecken, die Creme darauf geben und die Form mit Inhalt dann möglichst über Nacht kaltstellen.
    Am nächsten Tag kurz vor dem Portionieren, die Oberfläche des Tiramisu mit dem Kakao-Pulver bestäuben.

    "Guidos Variante für den Sommer":
    Vielleicht nichts für Tradtionsbewußte, aber ich mag "meine Variante" für den Sommer über alles:
    statt 480 g Mascarpone: 380 g Mascarpone und 100 g Joghurt (natur, mind. 3,5% Fett, stichfest, Flüssigkeit vorher abtropfen lassen)
    Durch den Joghurt wird das Tiramisu leichter, luftiger, … – und von Geschmack frischer, lebendiger!

    Antwort
  • 30. Juni 2018 um 19:35
    Permalink

    Liebe Graziella, passend für das Gewinnspiel habe ich heute einer meiner absoluten Favoriten gebacken. Ein Mandel-Ricotta-Kuchen, das Rezept ist mir sofort in den Kopf geschossen, als ich deinen Post zu den DolceVita Hotels und dem grandiosen Gewinnspiel gelesen habe. Meinen Post hast du sicher schon gesehen. Ich liebe Ricotta und die Komposition mit Mandel ist eben für mich Dolce Vita pur. 🙂
    Da ich den Einzug mit dir in das Küchenschlacht Jahresfinale verpasst habe, drücke ich nun ganz fest die Daumen, dass es diesmal klappt und wir zusammen die Rührlöffel schwingen dürfen- dies ist doch auch 100x besser, wie als Kontrahenten am Herd zu stehen.😉

    Antwort
  • 1. Juli 2018 um 8:48
    Permalink

    Liebe Graziella,

    wow, was für ein toller Gewinn. Es wäre so perfekt mit dir zu kochen in diesem wunderschönen Hotel.

    Was mir das Leben à la Dolce Vita versüßt ist der Geschmack von Buttermilch. Aber nicht einfach nur Buttermilch, sondern ganz besonders als Buttermilchsuppe nach dem Rezept meiner Oma <3.

    2l Buttermilch
    1l Milch
    1 Packung Vanillesoßenpulver (zum kochen)
    4 Eier
    1 Zitrone
    etwas Mehl
    Prise Salz
    Hartweizengries

    1. Buttermilch leicht erhitzen.
    2. Für die Klöße: 1l Milch erhitzen (nicht kochen), Salz hinzu. 500g Gries nach und nach langsam einrühren bis es fest wird. 2 EL Mehl dazu. 1 Eigelb und ein 1 miteinander verrühren und unterrühren. Zwischendurch immer mal wieder etwas Mehl hinzu. Abkühlen lassen.
    3. Wenn die Buttermilch warm ist eine Zitrone in dicken Scheiben dazu geben.
    4. Für die Suppe vorbereiten: 2 Eigelb mit 8TL Zucker schaumig rühren.
    5. Suppe leicht aufkochen lassen, dann runter stellen.
    6. Die Klöße mit einem Löffel formen und in die Suppe geben.
    7. Das Soßenpulver wie auf der Packung beschrieben mit etwas Milch flüssig anrühren und in die Suppe geben und wieder umrühren.
    8. Zu dem Eigelbschaum etwas von der Suppe geben und dann kommt dieser ganz zum Schluß mit rein.

    Wenn Oma ihre Suppe gekocht hat, dann war das für uns wirklich "La Dolce Vita" und wenn ich sie heute selber machen kann, dann versüßt es mir den Tag 🙂

    Liebe Grüße
    Cindy

    Antwort
  • 1. Juli 2018 um 18:07
    Permalink

    Liebe Graziella,
    Dein Linsensotto sieht super aus, das würden wir natürlich gerne probieren. Wir essen in Vorbereitung auf einen Lindenhofurlaub gerne LowCarb, damit wir das Desserbuffet am Donnerstag abend ohne Reue genießen können. Es schmeckt uns super und ist auch gut, wenn dann doch die Hose nach dem Urlaub zwickt.
    Hier das Rezept (für 2 Personen):
    10 Champignons (mittelgroß)
    1 kleine Zucchini
    1 rote Paprika
    1 gelbe/orange Paprika
    2 Kartoffeln
    1/2 Aubergine
    3 EL Olivenöl
    1 TL Rosmarin (frisch oder getrocknet)
    1/2 TL Oregano
    1/2 TL Thymian
    1 TL Paprikapulver
    Salz und Pfeffer
    200-400 g körniger Hüttenkäse (wir nehmen gerne mehr damit wir ausreichend Eiweiß zu uns nehmen)

    1. Backofen auf 200 Grad (Heißluft) vorheizen
    2. Gemüse in Stücke schneiden (Paprike entkernen)
    3. Öl mit den Kräutern, Paprikapulver, Salz unf Pfeffer mischen
    4. Gemüse in eine große Schüsselgeben und mit der Öl-Kräutermischung gut durchmischen
    5. alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder eine Fettpfanne geben
    6. Körnigen Frischkäste gleichmäßig darüber klecksen

    Antwort
  • 3. Juli 2018 um 18:56
    Permalink

    Hallo Zusammen,

    aufgrund des neuen Datenschutzgesetzes, werde ich den/die Gewinner/in hier nicht veröffentlichen. Derjenige/Diejenige erhält gleich eine Mail von mir. Schaut also unbedingt in euer Mailpostfach nach.

    Liebe Grüße und danke fürs Mitmachen,
    eure Graziella 💙

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.