Spanische Kartoffel-Tortilla aus der Heißluftfritteuse

Spanische Kartoffel-Tortilla aus der Heißluftfritteuse

Print Friendly, PDF & Email

– dieser Beitrag enthält Werbung –

Meine Lieben, was ist das für eine verrückte WM in diesem Jahr? Italien ist nicht dabei, Spanien wurde von Ronaldo geärgert und Deutschland verliert gegen Mexico. In unserer Kick-Tipp-Runde habe ich das jedenfalls so nicht vorhergesehen, wie wahrscheinlich die wenigsten von euch. Aber wir lassen uns die Lust am Fußball und die gute Stimmung doch nicht nehmen, oder? Deshalb habe ich für das nächste Spanien-Spiel am Montag schon einmal einen passenden Snack vorberietet: Kartoffel-Tortilla aus der Heißluftfritteuse! Da die meisten von euch jetzt wahrscheinlich nicht so unbedingt für Spanien sind, die Tortilla könnt ihr auch wunderbar am Samstag beim nächsten Deutschlandspiel mit auf eure Fußball-Party nehmen 😉 Denn der Vorteil an dem spanischen Nationalgericht ist, dass man es wunderbar schon vorher zubereiten kann, da Tortilla warm wie auch kalt ein wahrer Hochgenuss ist. Zudem ist die Zubereitung dank der neuen Tefal ActiFry Genius nun kinderleicht. 

Die Genius ist die Neue in der Tefal ActiFry Familie und bietet gegenüber ihren Vorgängerinnen einige Vorteile. So ist sie die erste Tefal Heißluftfritteuse, bei der man die Temperatur bis 220 Grad manuell einstellen kann. Sie verfügt außerdem über 9 Kochprogramme, über die man für Pommes frites, panierte Snacks, frittierte Snacks, Teigrollen, Frikadellen, Hähnchen und Desserts (auch für herzhafte Gerichte geeignet) die empfohlene Garzeit und Temperatur angezeigt bekommt. Die innovativen One-Pot-Programme Wok- und Internationale Gerichte machen die neue Genius zu einem wahren Allroundtalent. Die Programme steuern dabei den Rührarm so, wie es für das entsprechende Gericht am Besten ist. Wie alle Tefal ActiFry Modelle steht auch die Genius für knusprige Rezepte, gesundes Essen und einer enormen Vielseitigkeit, wie ich euch ja bereits bei meinem Rezept für die knusprigen Putenfilets mit Kartoffel-Zucchini-Würfel gezeigt habe. 

Spanische Kartoffel-Tortilla aus der Heißluftfritteuse

Zutaten:
500 g Kartoffeln
1 große Zwiebel
6 Eier
1 Messlöffel Olivenöl
Salz & Pfeffer

außerdem:
eine Tefal ActiFry Genius

Zubereitung:
Kartoffel schälen, vierteln und in sehr feine Scheiben schneiden. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Alles in den Garbehälter geben und einen Messlöffel Öl darüber verteilen. Den Deckel schließen und das Garprogramm Nr. 1 (Pommes frites) auswählen. ActiFry auf 18 Minuten einstellen und starten.

Anschließend die Eier aufschlagen, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und in einer großen Schüssel gut verquirlen. Die gegarten Kartoffeln mit den Zwiebeln in die Schüssel zu den Eiern geben und unterrühren. Nun den Rührarm aus dem Garbehälter nehmen und die Masse hineinfüllen. Den Deckel schließen und das Garprogramm Nr. 9 (Desserts) auswählen. ActiFry auf 12 Minuten einstellen und starten.

Nach ende der Garzeit den Deckel öffnen und den Kartoffelkuchen kurz abkühlen lassen. Nun die Tortilla aus der Heißluftfritteuse lösen und auf einen Teller stürzen.

Tefal und ich wünschen euch guten Appetit.

Wahnsinn, das man in einer Heißluftfritteuse eine Tortilla zubereiten kann, findet ihr nicht auch? Geschmacklich hatte sie zur Pfannenversion keinen Unterschied. Der entscheidende Vorteil liegt hier ganz klar in der Zeitersparnis. Während die Kartoffelscheiben bei gleichmäßiger Rotation gegart wurden, konnte ich mich anderen Dingen widmen. Ein weiterer Vorteil ist, dass man viel fettarmer garen kann, was eine gesunde Ernährung unterstützt. Und das aller Beste, das lästige wenden entfällt. Wie oft mir der Kartoffelkuchen dabei schon kaputt gegangen ist oder einfach die Hälfte in der Pfanne kleben blieb, davon könnte ich euch ein Lied singen. Das Gerät gibt es übrigens in zwei Modellen. Die Variante mit 1,2 kg Fassungsvermögen kostet 289,99 € (UVP) und die mit 1,7 kg Fassungsvermögen 339,99 € (UVP). Ich mag meine Genius jedenfalls total gerne und die Tortilla aus der Heißluftfritteuse gibt es hier nun sicher öfter.

Liebe Grüße und toi, toi, toi für euer Team,
eure Graziella ♥


.

Herzlichen Dank an Tefal für die zur Verfügung gestellten Produkte. Mein Beitrag bleibt davon allerdings unbeeinflusst und gibt meine eigene Meinung wieder.

4 thoughts on “Spanische Kartoffel-Tortilla aus der Heißluftfritteuse

  • 22. Februar 2019 um 14:08
    Permalink

    Das Kartoffelomelett ist eines der beliebtesten Gerichte der spanischen Küche und mein absoluter Liebling. Danke für deine Rezeptvariation aus der Heißluftfritteuse. Sehr interessante und gute Idee.

    Antwort
    • 12. Juni 2019 um 14:19
      Permalink

      Hallo liebe Anna,

      freut mich, dass dir mein Rezept gefällt. Ausprobieren lohnt sich auf jeden Fall.

      Liebste Grüße,
      Graziella 💙

      Antwort
  • 27. Mai 2019 um 22:49
    Permalink

    Es ist ein tolles Rezept, vielen Dank dafür!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.