Happy Food: Lachs-Bowl mit Bratkartoffeln & Zucchini

Happy Food: Lachs-Bowl mit Bratkartoffeln & Zucchini

Print Friendly, PDF & Email

Ihr Lieben, auch wenn der Herbst uns voll im Griff hat und es hier am Edersee jeden Morgen so ziemlich neblig, grau und kalt ist, habe ich heute ein sehr buntes und frühlingshaftes Gericht für euch. Irgendwie muss man ja was gegen die trübe Stimmung machen, und wenn es nur ein farbenfrohes Essen ist. Die Lachs-Bowl mit Bratkartoffeln und Zucchini um die es heute geht, sieht aber nicht nur hübsch aus, sie schmeckt auch phänomenal gut. Dabei sind die Zutaten sehr gesund und sättigend. Da der Herzensmensch aktuell viel im Garten arbeitet, um diesen Winterdicht zu machen, kommt so eine stärkende Mahlzeit richtig gut an. Meistens bringe ich ihm das Essen raus und wir genießen es im Freien. Natürlich geht das nur, wenn ich mich in einer dicken Decke einwickle. Die Nachbarn müssen auch manchmal denken, dass ich von einem anderen Planeten komme…

Ach, weil wir gerade beim Thema Garten sind. Ich schaffe es momentan ja gar nicht, dem Herzensmensch bei der Gartenarbeit zu helfen. Es ist einfach so viel zu tun zum Jahresabschluss und mein schlechtes Gewissen wird immer größer, da er mir vor kurzem auch noch zwei Hochbeete gebaut hat. Wir wollen nämlich im neuen Jahr fleißig anbauen. Dafür habe ich reichlich Bio-Samen gekauft und freue mich total auf mein eigenes Obst und Gemüse. In diesem Jahr hatte ich euch ja recht regelmäßig einen Saisonkalender mit heimischen Obst- und Gemüsesorten eingestellt, im nächsten wird es dann einen Anbaukalender geben. Hier erzähle ich euch alles darüber, welches Gemüse wie und wann eingepflanzt werden muss und ob die Samen direkt in das Beet dürfen oder vorher im Haus aufgezogen werden müssen. Ich hoffe natürlich, das ihr das genauso spannend findet wie ich. So, nun genug abgeschweift, hier kommt nun das Rezept für die Lachs-Bowl:

Happy Food: Lachs-Bowl mit Bratkartoffeln & Zucchini

Für 2 Personen:
300 g Lachsfilet ohne Haut
1 Avocado
2 große Kartoffel
50 g Kichererbsen aus der Dose
1 Zwiebel
50 g Kirschtomaten
1 Zucchini
50 g griechischer Joghurt
1 Bio Zitrone
1 EL Olivenöl
etwas Öl zum Braten
1 TL Schwarzkümmel
Salz & Pfeffer

Zubereitung:
Kartoffeln schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und in reichlich Salzwasser bissfest garen. Lachs würfeln. Zucchini waschen, trocknen und in Ringe schneiden. Zwiebel abziehen und in feine Ringe schneiden. Tomaten waschen, trocknen und halbieren. Kichererbsen abtropfen lassen. Zitrone halbieren und eine Hälfte auspressen. Die andere Hälfte anderweitig verwenden. Avocado halbieren, den Kern entfernen, schälen, in Scheiben schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln. Joghurt mit dem Olivenöl glattstreichen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Kartoffel absieben und in einer Pfanne in reichlich Öl rundherum kross anbraten. Gleichzeitig auch den Lachs und die Zucchini-Scheiben in etwas Öl anbraten. Anschließend alle Zutaten nebeneinander in zwei Schüsseln anrichten und die Avocado darüberlegen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Schwarzkümmel bestreuen. Lachs-Bowl mit dem Joghurt servieren.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.