Rosa gebratener Lammrücken auf Champignon-Spargel-Bett

Rosa gebratener Lammrücken auf Champignon-Spargel-Bett

– dieser Beitrag enthält Werbung –

Ihr Lieben, für die Initiative gesunde Pilze vom Bund Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer wird es heute mal wieder richtig lecker auf dem Blog. Im Gepäck habe ich einen rosa gebratenen Lammrücken auf einem Champignon-Spargel-Bett für euch. Die Kombination aus Lammrücken, Champignons und grünem Spargel ist der absolute Wahnsinn und so, so, so gut. Ein sehr feines Essen, mit dem ihr Familie und Freunde jedenfalls ordentlich beeindrucken könnt. 

Der braune Champignon überzeugt in diesem Gericht durch sein kräftigeres Aroma. Er ist aber nicht nur mega köstlich, sondern auch ein sehr gesundes Lebensmittel. So enthält er die Vitamine D, B2, Biotin und Niacin sowie die Mineralstoffe Kalium, Eisen, Kupfer, Selen und Phosphor. Er ist zudem reich an Eiweiß, Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen sowie Ballaststoffen und enthält kein Cholesterin und so gut wie kein Fett. Auf der Seite www.gesunde-Pilze.de findet ihr viele weitere leckere Rezepte und viele interessante Informationen zu in Deutschland angebauten Kultur-Speisepilzen wie den Champignon – schaut mal vorbei!

Für 2 Personen:
Für den Lammrücken:
2 Lammrücken a 250 g
2 Knoblauchzehen
2 Rosmarinzweige
etwas Olivenöl zum Braten
Salz & Pfeffer aus der Mühle

Für das Gemüse:
150 g braune Champignons
100 g grüner Spargel
8 Kirchtomaten
5 Scheiben Seranoschinken
1 Knoblauchzehe
1 TL gehackte Pistazien
50 ml Sherry
Etwas Olivenöl zum Braten
Salz & Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Knoblauch abziehen und fein hacken. Champignons putzen und halbieren. Spargel abbrausen, trocknen, das holzige Ende entfernen und anschließend in mundgerechte Stücke schneiden. Kirchtomaten waschen, trocknen und halbieren. Seranoschinken in Streifen schneiden.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch darin kurz anschwitzen. Champignons, Spargel, Tomaten und Schinken dazugeben und ca. 5 Minuten anbraten. Mit Sherry ablöschen, Hitze reduzieren und ca. 10 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Lammfilets abbrausen und trockentupfen. Knoblauchzehe etwas zerdrücken. Rosmarin waschen und trocknen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Filets darin von jeder Seite ca. 1-2 Minuten scharf anbraten. Den Knoblauch und die Rosmarinzweige nach dem ersten Wenden in die Pfanne geben.

Nun das Fleisch herausnehmen und auf das Gitterrost des Backofens legen. Am besten eine Schale darunter geben, damit das Fett nicht auf den Boden tropft. Auf jedem Stück ein Rosmarinzweig und eine Knoblauchzehe geben. Das Fleisch im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) für ca. 8-10 Minuten ziehen lassen. Anschließend ca. 3 Minuten auf einem Holzbrett ruhen lassen. Fleisch in Tranchen schneiden und auf das Champignon-Spargel-Bett legen. Mit den Pistazien, etwas Salz und Pfeffer garnieren und sofort servieren.

Ihr Lieben, sieht das nicht super lecker aus? Probiert den rosa gebratenen Lammrücken auf Champignon-Spargel-Bett unbedingt mal aus – es lohnt sich!

Liebe Grüße und bleibt gesund,
eure Graziella ♥


.
Herzlichen Dank an gesunde Pilze für die zur Verfügung gestellten Produkte. Mein Beitrag bleibt davon allerdings unbeeinflusst und gibt meine eigene Meinung wieder.
.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.