Happy Food: Couscous-Salat mit orientalischer Putenbrust

Happy Food: Couscous-Salat mit orientalischer Putenbrust

Print Friendly, PDF & Email

Meine Lieben, heute melde ich mich aus dem verregneten Tschiertschen. Es ist so wundervoll hier und wir genießen die Tage trotz etwas schlechterem Wetter sehr. Wir gehen viel wandern, machen Wellness und essen sehr gut und viel. Das Romantik Hotel The Alpina Mountain Resort & Spa ist wunderschön und die Berge, diese schneebedeckten Berge. Ich liebe sie! Hach, es ist so schön hier und ab morgen soll es auch endlich richtig sonnig werden. Auf Instagram nehme ich euch ein wenig mit, schaut also unbedingt mal vorbei. Passend zu unseren happy Days die wir hier haben, gibt es nun ein neues happy Food auf dem Blog. Denn dieser leckere Couscous-Salat mit orientalischer Putenbrust schmeckt nämlich nicht nur gut, er ist auch sehr gesund, nahrhaft und macht richtig lange satt. 

Ich liebe diesen Salat ja total und gerade im Sommer gibt es ihn hier sehr oft. Er passt einfach perfekt zum Lunch oder zum Dinner und mit einem gut gekühlten Weißwein und krossem Weißbrot ist er unschlagbar gut. Hach, ein Gedicht dieses Gericht, sage ich auch. Übrigens essen wir gerade auch mega lecker, da vermisse ich den Couscous-Salat nicht gerade 😉 Es haben sogar 8 meiner Gerichte auf der Karte des Hotelrestaurants geschafft, die es fast alle auch in der Küchenschlacht gab. Das ist eine richtig große Ehre für mich und ich bin total happy, an diesem wundervollen Ort kochen zu dürfen. Mehr dazu erzähle ich euch dann aber, wenn wir zurück sind und ich alle Eindrücke sammeln konnte, spannend wird es jedenfalls. So und nun viel Spaß mit dem Couscous-Salat und habt ein tolles Wochenende.

Für 2 Personen:
2 Putenbrustfilets ohne Haut
5 EL Ras el Hanout
100 g Couscous
200 ml Gemüsebrühe
1/2 Limette
2 Zweige Minze
2 Zweige Petersilie
2 Blätter Radicchio
1 Karotte
Frühlingszwiebel
1 Tomate
1/4 Gurke
1 milde Chilischote
2 EL Weinessig
5 EL Olivenöl
Salz & Pfeffer

Zubereitung:
Couscous in eine Schüssel geben und mit 2 EL Olivenöl mit einer Gabel gut vermengen. Gemüsebrühe aufkochen, über den Couscous geben, unterrühren und ca. 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen.

In der Zwischenzeit Minze, Petersilie und Radicchio-Blätter waschen, trocknen und fein hacken. Karotte schälen und würfeln. Tomate und Gurke waschen, trocknen, je die Kerne entfernen und fein würfeln. Frühlingszwiebel und Chili putzen und in Ringe schneiden. Limette auspressen, mit dem restlichen Öl, Essig Salz und Pfeffer zum Couscous geben und mit der Gabel gut vermengen. Das Gemüse dazugeben und unterheben. Im Kühlschrank ca. 60 Minuten ziehen lassen.

Die Putenbrust auf Frischhaltefolie legen und mit Salz und dem Ras el Hanout von beiden Seiten einreiben. Die Frischhaltefolie umschlagen und die Filets auf ca. 1,5 cm Dicke klopfen. Öl in eine heiße Pfanne geben, das Fleisch hineinlegen und von jeder Seite ca. 4 Minuten braten, bis es goldbraun und durchgegart ist.

6 thoughts on “Happy Food: Couscous-Salat mit orientalischer Putenbrust

  • 20. Mai 2018 um 14:26
    Permalink

    Genau mein Ding! 100% lecker! Ich liebe diese Mischung plus Fleisch. Danke dafür!

    Antwort
  • 21. Mai 2018 um 17:06
    Permalink

    Couscous-Salat ist auch eine tolle Idee! ich mag Couscous im Allgemeinen ganz gerne essen – meistens gibt’s dazu aber nur eine Sauce und vl noch Gemüse oder Tofu als Beilage! werde den Salat für die Balkon-Saison sicher mal ausprobieren 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina

    Antwort
    • 23. Mai 2018 um 13:24
      Permalink

      Hallo liebe Tina,

      CousCous geht halt einfach immer, oder? Und die Salat-Variante passt perfekt zur Balkon-Saison 😋

      Liebste Grüße,
      Graziella 💙

      Antwort
  • 23. Mai 2018 um 6:47
    Permalink

    Oh wie klasse. Ein Rezept ganz nach meinem Geschmack. Lieben Dank! Das wird gespeichert und ganz bald ausprobiert.
    Liebe Grüße
    Anja

    Antwort
    • 23. Mai 2018 um 13:22
      Permalink

      Hallo Liebe Anja,

      freut mich, dass dir das Rezept gefällt und du es mal ausprobieren willst.
      Es lohnt sich jedenfalls sehr, denn es schmeckt sooooo gut.

      Liebe Grüße,
      Graziella 💙

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.