Soulfood: Gebratene Gnocchi mit Grünkohl

Soulfood: Gebratene Gnocchi mit Grünkohl

Meine Lieben, heute gibt es ein besonders leckeres Gericht für euch: Gnocchi mit Grünkohl und Speck. Ein super leichtes und schnell gemachtes Essen, das sooooo unglaublich gut schmeckt. Grünkohl ist ja eigentlich gar nicht mein Ding. Dachte ich jedenfalls immer, bis wir das erste Mal zum traditionellen Grünkohl-Essen bei Mr. und Mrs. Wunderbrunnen eingeladen waren. Dort gab es Alenas richtig, richtig, richtig leckeres Familien-Rezept mit Kassler, Würsten und karamellisierten Kartoffeln. Dazu ein extrastarker Senf, den ich zwar immer probiere, der mir aber einfach immer zu sehr in die Nase zieht 🙈 Zum Abschluss gibt es dann ein Eis und wir trinken noch eine Runde Bachmann, bevor es an ein oder zwei Partien Siedler geht – die ich übrigens erst ein einziges Mal gewinnen konnte. Man kann schon sagen, dass dieser erste Abend der Beginn meiner Liebe zum Grünkohl war.

Mein Herzensmensch wünscht sich zwar immer, dass ich auch mal den Grünkohl nach Alenas Familienrezept koche (welches sie mir freundlicherweise übergeben hat), aber ich würde es eh nicht so gut hinbekommen, weshalb ich es auch gleich lassen kann. Es ist einfach so, dass dieses Gericht etwas Besonderes bleiben soll, denn ich möchte diese Tradition mit dem Besuch bei den beiden gerne beibehalten. Damit es aber dennoch mal den leckeren Kohl gibt, habe ich mir einfach andere Rezepte ausgedacht, wie diese Gnocchi mit Grünkohl. Und so ist meine Liebe zu dem vorher für mich so unspektakulären Kohl richtig gewachsen. Nächste Woche folgt übrigens eine Pasta mit Grünkohl und Lachs, die auch einfach zubereitet und genauso lecker ist. Und ich freue mich schon jetzt, wenn es bei Mr. und Mrs. Wunderbrunnen zum Ende des Jahres wieder unser traditionelles Grünkohl-Essen gibt.

Soulfood: Gnocchi mit Rosenkohl und Speck

Für 2 Personen:
500 Gnocchi
100 g Grünkohl
50 ml trockenen Weißwein
50 ml Wasser
(50 g Speck)
20 g Pinienkerne
1 rote Zwiebel
1 Chilischote
2 EL geriebenen Parmesan
etwas Olivenöl
Salz & Pfeffer

Zubereitung:
Grünkohl putzen und grob hacken. Zwiebel abziehen und in Ringe schneiden. Chilischote waschen, trocknen und ebenfalls in Ringe schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln sowie den Speck (in der vegetarischen Variante dann entsprechend weg lassen) darin anschwitzen. Grünkohl und Chili hinzugeben und ca. 2 Minuten anbraten. Mit Wein und dem Wasser ablöschen und auf mittlerer Stufe ca. 10 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit Pinienkerne ohne Öl in einer beschichteten Pfanne rösten. Gnocchi nach Packungsanleitung in Salzwasser garen. Sobald diese gar sind abtropfen lassen und in die Pfanne zu dem Grünkohl geben. Alles gut miteinander vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Pinienkernen und Parmesan auf darüber verteilen und Gnocchi mit Grünkohl sofort servieren.

6 thoughts on “Soulfood: Gebratene Gnocchi mit Grünkohl

  • 19. April 2018 um 8:14
    Permalink

    Liebe Graziella, was für ein Glücksgriff dass ich Deinen Block geöffnet habe!
    Als erstes versuchte ich Dein Dinkelbrot, .das ich inzwischen schon fünf mal gebacken habe. Zur Zeit bin ich in Schweden. Das doertige Brot ist gewöhnungdsbedürftig, wenn man Knäckebröd aussenvor lässt. Inzwischen konnte ich meine Freunde und Verwandten in Schweden für Dein Dingelbrot begeistern. Als letztes habe ich Pasta mit Gurke (hatte keine Zucchini zur Hand) mit Pancetta und Parmesan-Butter-Sauce gekocht. Super!! und sehr einfach zu zubereiten.

    Antwort
    • 22. April 2018 um 14:18
      Permalink

      Lieber Jörg,

      herzlichen Dank für dein liebes Kommentar. Es freut mich immer sehr, wenn meine Rezepte nachgekocht werden und so gut gefallen.
      Alleine dafür lohnt sich die harte Arbeit hinter diesem Blog.

      Die Pasta mit Gurke hört sich sehr interessant an und wird auch mal ausprobiert! Ich mag es sehr, wenn durch Kommentare neue Ideen entstehen, daher vielen Dank dafür.

      Hab einen schönen, sonnigen Tag,
      Graziella 💙

      Antwort
  • 22. April 2018 um 23:10
    Permalink

    Sieht mal wieder sehr lecker aus, liebste Graziella

    Antwort
  • 23. April 2018 um 7:09
    Permalink

    Dieses Rezept finde ich sehr interessant. Wäre nie auf die Idee gekommen, Grünkohl mit Gnocchi zu kombinieren. Danke für die Inspiration!

    Antwort
    • 23. April 2018 um 11:47
      Permalink

      Hallo liebe Hanna,

      dabei sind Pasta und Grünkohl eine wundervolle Kombination 🙂

      Liebe Grüße aus dem sonnigen Edersee,
      Graziella

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.