Feurring-Rezept: Zander auf Heu mit Brennnessel-Risotto und Kohlrabi aus der Glut

Feurring-Rezept: Zander auf Heu mit Brennnessel-Risotto und Kohlrabi aus der Glut

– dieser Beitrag enthält Werbung –

Ihr Lieben, wie angekündigt folgt heute das “Feurring-Rezept” zum Zander auf Heu mit Brennnessel-Risotto und Kohlrabi aus der Glut, welches wir beim »Feuerring-Shooting« zubereitet haben. Es war einfach ein mega leckeres Gericht und der perfekte Abschluss eines so schönen Tages. Ich liebe es einfach, wenn man gedanklich ein Rezept plant, es dann Stück für Stück auf Papier bringt und es dabei immer wieder gedanklich schmecken kann. Dann die Besorgung der Zutaten, das finale Kochen und der Moment, wenn man es endlich probieren kann und die Erwartungen voll übertroffen wurden – genauso ging es uns bei diesem Gericht!

Den Fisch haben wir dabei mit Tomaten, Zwiebeln, Zitronen, verschiedenen Kräutern, Salz und Pfeffer gefüllt und mit einem Küchengarn zugebunden. Der Kohlrabi wurde direkt in der Glut gegart, was ihm ein ganz besonders Aroma verliehen hat. Das Risotto haben wir mit in Salz geschwenkten Zitronen verfeinert, was ein spannender Kontrast zu der Brennnessel war. Beim Grillen auf Heu ist es wichtig, das Heu regelmäßig mit etwas Flüssigkeit zu befeuchten. Wir haben dazu eine Sprühflasche mit Wasser verwendet. Der Zander benötigt auf Heu etwas länger, als auf der Haut direkt auf dem Ring gegrillt. Geschmacklich kann ich die Heu-Variante aber sehr empfehlen, es war einfach nur mega lecker!

Für 2 Personen:
Für den Zander:
1 Zander
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Bio-Zitrone
1 Ochsenherztomate
2 EL Kräuterbutter
2 Zweige Thymian
2 Zweige Rosmarin
2EL Butter
etwas Olivenöl
1TL grobes Meersalz & Pfeffer aus der Mühle

Für die Beilagen:
1 Kohlrabi
120 g Reis
500 ml Gemüsebrühe
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
2 Zweige Brennnessel
2 EL Butter
​50 ml Roséwein
60 g Parmesankäse
etwas Olivenöl
Salz & Pfeffer aus der Mühle

Außerdem:
Heu zum Unterlegen
Kordel zum Verschnüren

Zubereitung:
Für den Zander:
Zitrone waschen, trocknen und eine Hälfte in Scheiben schneiden, die andere Hälfte grob hacken. Butter auf dem Feuerring schmelzen und die gehackten Zitronen mit dem Salz darin anschwitzen. Zander abbrausen und trockentupfen. Tomate waschen, trocknen und würfeln. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Thymian waschen, trocknen und grob hacken. Rosmarin waschen und trocknen. Heu und Kordel leicht anfeuchten. Den Zander mit den Zwiebeln, dem Knoblauch, den Tomaten, der Kräuterbutter und den gebratenen Zitronen füllen und mit der Kordel zubinden. Heu auf dem Feuerring verteilen und den Zander darauflegen. Mit Zitronenscheiben und Rosmarin bedecken und ca. 45 Minuten garen. Nach der Hälfte der Garzeit einmal wenden. Die Zanderfilets vor dem Servieren mit etwas Pfeffer bestreuen und mit frischem Thymian garnieren.

Für die Beilagen:
Die Blätter vom Kohlrabi entfernen und die Knolle am Stück ins Feuer legen. Kohlrabi ca. 45 Minuten garen, dabei gelegentlich wenden.

In der Zwischenzeit Brennnessel waschen, trocknen, die Blätter abzupfen und grob hacken. Brühe in einen Topf füllen und diesen auf den Feuerring stellen. Schalotte und Knoblauch abziehen, fein hacken und in etwas Olivenöl auf dem Feuerring anschwitzen. Reis dazugeben und anbraten, bis er leicht glasig wird. Portionsweise mit dem Wein ablöschen. Anschließend muss der Reis ca. 20 Minuten gegart werden. Hierbei immer wieder so viel warme Brühe hinzufügen, dass der Reis leicht bedeckt ist. Nach ca. 10 Minuten die Brennnesseln dazugeben. Sobald der Risotto al dente ist, Butter und Parmesan untermischen.

Kohlrabi aus der Glut nehmen, in Scheiben schneiden und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Risotto und dem Zander servieren.

 

Sieht das nicht phantastisch lecker aus? Ihr könnt das Rezept natürlich auch in eurer Indoor-Küche nachkochen, allerdings funktioniert das mit dem Heu dann natürlich nicht. So oder so, wünsche ich euch einen guten Appetit!

Feurige Grüße,
eure Graziella ♥

Herzlichen Dank an die Feuerring GmbH für die zur Verfügung gestellten Produkte. Mein Beitrag bleibt davon allerdings unbeeinflusst und gibt meine eigene Meinung wieder..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.