Barbecue à la BRESSO: Süßkartoffelchips mit Frischkäse-Dip

Barbecue à la BRESSO: Süßkartoffelchips mit Frischkäse-Dip

– dieser Beitrag enthält Werbung –

Hallo ihr Lieben, heute habe ich ein ganz besonderes Rezept für euch. Denn ich habe unter dem Motto „Barbecue à la BRESSO – Génial grillen wie in Südfrankreich“ für die Kochzeitschrift EAT SMARTER leckere Süßkartoffelchips mit Frischkäse-Dip kreiert. Dabei habe ich mich bewusst auf die Snacks nach dem Grillen konzentriert, da diese bei der Planung einer Grillparty oft in den Hintergrund geraten, obwohl man da seine Gäste wunderbar mit selbstgemachten Leckereien verwöhnen kann.

Um dann auch mal etwas Anderes anbieten zu können, habe ich für meine Chips die Süßkartoffel gewählt. Diese ist durch ihren hohen Stärkegehalt sehr süß und ähnelt geschmacklich eher einem Kürbis, statt einer klassischen Kartoffel, was ein schöner Kontrast zum BRESSO mit gegrillter Paprika ist. Dabei unterscheidet sich die Süßkartoffel nicht nur im Geschmack von der deutschen Kartoffel. So ist sie kein Nachtschatten- sondern ein Windengewächs und gehören damit botanisch einer anderen Familie an. Süßkartoffeln sind sehr gesund, sie enthalten Antioxidantien, stärken Muskeln, regulieren Blutzucker- und Cholesterinspiegel, enthalten viel Folsäure, sind ballaststoffreich und schützen das Herz. Na wenn das mal keine Argumente für einen gesunden Mitternacht-Snack sind.

Barbecue à la BRESSO: Süßkartoffelchips mit Frischkäse-Dip

Für 4 Portionen:

2 Süßkartoffeln
1 Zweig Rosmarin
1 Becher BRESSO gegrillte Paprika
2 EL heller Balsamicoessig
2 EL gutes Olivenöl
2 EL grobes Meersalz
etwas Pfeffer

außerdem:
ein Gemüsehobel
ein sauberes Küchentuch
Backpapier

Zubereitung:

Süßkartoffel gut waschen und abtrocknen. Danach mit einem Gemüsehobel in sehr dünne Scheiben schneiden. Kartoffelscheiben erneut waschen und in ein Küchentuch legen. Süßkartoffel in dem Handtuch für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 150 Grad (Umluft) vorheizen. Rosmarin waschen, trocknen und sehr fein hacken. Zusammen mit dem Olivenöl, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und ziehen lassen. Die Kartoffelscheiben anschließend mit in die Schüssel geben und gut mit der Mischung vermengen.

Die Scheiben nun in einer Schicht auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und ca. 25 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit wenden. Wichtig ist, dass man regelmäßig nach den Süßkartoffelchips schaut, da die Backzeit je nach Dicke der Kartoffelscheiben variieren kann.

Balsamico und etwas Pfeffer unter das BRESSO heben und als Dip zu den Chips servieren.

Das hört sich doch total lecker an, oder was meint ihr? Und damit ihr zur nächsten Grillparty nicht nur mit den Süßkartoffelchips beeindruckt, habe ich noch eine Anleitung für selbstgemachte Chips-Tüten für euch. Die könnt ihr dann gestalten, wie es gerade zu eurem „Grillmotto“ passt. So könntet ihr sie beispielsweise statt mit Kordeln zu dekorieren, auch von euren Kids bemalen lassen.


DIY Chips-Tüte:

Ihr benötigt für die DIY Chips-Tüten vier Lagen Brot- oder Backpapier, eine Schere, Tesafilm sowie diverse Schnüre und Kordeln. Und für das Dippen nebenbei, ein paar Süßkartoffelchips und das neue BRESSO gegrillte Paprika 😉

Schritt 1:
Das Brotpapier auf die gewünschte Größe als Rechteck zuschneiden. Anschließend zu einem Dreieck falten, dabei sollten ca. 5 cm an der Seite übrigbleiben.

Schritt 2 und 3:
Das überstehende Papier umschlagen und die Falte glattstreichen. Mit etwas Tesafilm fixieren. Anschließend die untere Ecke ebenfalls umschlagen sowie mit Tesafilm festkleben.

Schritt 4:
Die Tüte für eure Süßkartoffelchips nun mit den Kordeln und Schnüren nach Belieben umwickeln. Dabei die Enden mit etwas Tesafilm festkleben.


Nun seid ihr gefragt, denn ich brauche ganz dringend eure Unterstützung! Die EAT SMARTER startet mit ihrer heutigen Ausgabe einen kleinen Contest, in dem ihr zwischen den Rezepten zum Thema „Barbecue à la BRESSO – Génial grillen wie in Südfrankreich“ von drei Bloggern abstimmen könnt. Der Blogger mit den meisten Stimmen erhält anschließend die Chance, sich und seinen Blog in der folgenden Ausgabe der Eat Smarter vorzustellen.

Abstimmen könnt ihr ganz einfach und unkompliziert unter www.eatsmarter.de/bresso und dabei auch noch einen Kugelgrill gewinnen!

Herzlichen Dank ihr Lieben,
eure Graziella ♥

.


.

Herzlichen Dank an BRESSO für die zur Verfügung gestellten Produkte. Mein Beitrag bleibt davon allerdings unbeeinflusst und gibt meine eigene Meinung wieder.

2 thoughts on “Barbecue à la BRESSO: Süßkartoffelchips mit Frischkäse-Dip

Kommentar verfassen