Kochen im Schnellkochtopf: Kichererbsen-Eintopf mit Pasta

Kochen im Schnellkochtopf: Kichererbsen-Eintopf mit Pasta

Print Friendly, PDF & Email

– dieser Beitrag enthält Werbung –

Meine Lieben, ich hoffe, es geht euch gut und ihr habt die letzten Tage bei diesen eisigen Temperaturen gut überstanden. Wir haben viel vor dem Kamin gesessen und es uns mit Tee, Kerzen und Amazon Prime auf der Couch gutgehen lassen. Dabei gab es fast jeden Abend einen Eintopf zum Essen, weil das die perfekten Gerichte für dieses Wetter sind. Unser Favorit war dabei der Kichererbsen-Eintopf mit Pasta und ganz viel Zwiebeln. Mein Herzensmensch liebt Zwiebeln, er würde sie tatsächlich in jedes Gericht reinmachen und wenn mal irgendwo keine Zwiebeln drinnen sind meckert er, dass sie fehlen würden. Ich mag ja besonders die Kichererbsen. Die sättigenden Hülsenfrüchte enthalten rund 20 % Eiweiß und haben einen hohen Anteil essentieller Aminosäuren. Zudem verfügen sie über Ballaststoffe sowie Vitamin B1, B6 und Folsäure und versorgen den Körper mit Mineralstoffen, wie Magnesium oder Eisen, was sie zu einem gesunden Lebensmittel machen. Gekocht im Schnellkochtopf, ist dieses Gericht also nicht nur geschmacklich (dank der vielen Zwiebeln 😉 ), sondern auch gesundheitlich, das perfekte Essen für kalte Tage.

Wer meinem Blog schon etwas länger folgt weiß, dass ich eine totale Liebhaberin des Schnellkochtopfs bin. Dabei nutze ich meinen „Clipso“ mindestens ein bis zwei Mal die Woche. Er gehört zu meinem Standardrepertoire und erleichtert mir das Kochen sehr. Dabei ist er so vielseitig und ein wahrer Helfer in der Küche. Ich verstehe nicht, warum noch so viele Menschen „Angst“ davor haben? Horrorgeschichten von explodierenden Töpfen und Verbrennungen durch unkontrolliert austretendem Dampf sind wirklich nicht mehr aktuell. Das kann nämlich bei den heutigen Modellen gar nicht mehr passieren. Beim Tefal ClipsoMinut®’Perfect sind zum Beispiel mehrere Schutzmechanismen zur Druckregulierung eingebaut, die den Topf rundum sicher machen. Ein weiterer Vorteil vom Kochen im Schnellkochtopf ist, dass beim Garen von Gemüse 80 % mehr der Vitamine erhalten bleiben, im Gegensatz zu einem klassischen Kochtopf. Dabei benötigt man aber nur die Hälfte der Zeit, was den Schnellkochtopf zu einem unverzichtbaren Küchenhelfer macht.

Für 4 Personen:
250 g Maccheroni
200 g Kichererbsen, trocken
800 ml Rinderbrühe
200 ml trockener Rotwein
2 weiße Zwiebeln
1 Konblauchzehe
1 Chilischote
2 Lorbeerblätter
1 TL Kreuzkümmel
2 EL Tomatenmark
1 Zweig Petersilie
etwas Olivenöl
Salz & Pfeffer

außerdem:
1 Tefal ClipsoMinut®’Perfect

Zubereitung:

Kichererbsen in den Tefal ClipsoMinut®’Perfect geben, mit der Brühe aufgießen und aufkochen lassen. Lorbeerblätter hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Schnellkochtopf schließen und den Timer auf 60 Minuten programmieren. Sobald dieser piept, die Hitze reduzieren und für 60 Minuten garen lassen. Wenn der Timer am Ende der Garzeit erneut piept, den „Clipso“ vom Herd nehmen und ohne Abdampfen abkühlen lassen, bis sich das Druckventil von allein nach unten senkt und den Schnellkochtopf entriegelt. Dann kann er wieder geöffnet werden und die Kichererbsen könne in eine Schüssel gefüllt werden.

Zwiebeln und Knoblauch abziehen. Zwiebeln in feine Streifen schneiden, Knoblauch fein hacken. Chili halbieren, entkernen und in Ringe schneiden. Alles in den Schnellkochtopf geben und mit etwas Öl kurz anschwitzen. Mit dem Wein ablöschen und das Tomatenmark sowie die restlichen Gewürze untermischen. Kurz aufkochen lassen und die Hitze reduzieren. Kichererbsen samt Flüssigkeit hinzugeben Schnellkochtopf schließen und den Timer auf 10 Minuten programmieren. Sobald dieser piept, die Hitze reduzieren und für 10 Minuten garen lassen. Am Ende der Garzeit Tefal ClipsoMinut®’Perfect vom Herd nehmen und ohne Abdampfen abkühlen lassen, bis sich das Druckventil von allein nach unten senkt.

In der Zwischenzeit die Pasta in reichlich Salzwasser bissfest garen. Petersilie waschen, trocknen und fein hacken. Die Pasta absieben, auf vier Teller verteilen und den Eintopf darüber gießen. Mit Petersilie bestreuen und sofort servieren.

Tefal und ich wünschen euch einen guten Appetit.
.

Das Praktische am „Clipso“ ist, dass sich der 6 Liter Topf dank des roten Griffs mit nur einer Hand öffnen und schließen lässt. Zudem verfügt er über ein Kontrollsystem, mit dem man die Temperatur und die Garzeit perfekt kontrollieren kann. Denn durch den integrierten Temperatursensor startete der Timer automatisch, sobald die ideale Gartemperatur erreicht ist und piept, wenn das Essen fertig ist. Verständlich, dass das Teil zu meinen absoluten Lieblingen in der Küche gehört, oder?

Liebe Grüße,
eure Graziella ♥

 .

Herzlichen Dank an Tefal für die zur Verfügung gestellten Produkte. Mein Beitrag bleibt davon allerdings unbeeinflusst und gibt meine eigene Meinung wieder.

6 thoughts on “Kochen im Schnellkochtopf: Kichererbsen-Eintopf mit Pasta

  • 1. März 2018 um 13:54
    Permalink

    Hallo Graziella, der Link
    „1 Tefal ClipsoMinut®’Perfect“
    funktioniert leider nicht!
    Liebe Grüße
    Trine

    Antwort
    • 3. März 2018 um 11:20
      Permalink

      Hallo liebe Trine,

      vielen Dank für den Hinweis, komischerweise funktioniert es bei mir aber. Du kannst den Clipso auch über google suchen, dann findest du ihn ganz sicher, falls der Link bei dir immer noch nicht funktioniert.

      Liebe Grüße,
      Graziella 💙

      Antwort
  • 3. März 2018 um 15:22
    Permalink

    Hmmm der Eintopf sieht super lecker aus, vielen lieben Dank für das tolle Rezept 🙂 Ich müsste es jedoch in einem normalen Topf nachkochen da ich zum einen keinen Schnellkochtopf habe und zum anderen Angst vor den Dingern habe 😀

    Antwort
    • 3. März 2018 um 15:32
      Permalink

      Hallo Carry,

      vielen Dank für dein Kommentar. Aber Angst musst du wirklich keine haben, die Dinger sind heutzutage echt sehr sicher und da passiert nichts. Ich koche so oft im Schnellkochtopf und es war noch nie was 🙂

      Trau dich ruhig mal ran!

      Liebe Grüße,
      Graziella 💙

      Antwort
  • 3. März 2018 um 16:20
    Permalink

    Suuuuper lecker! Danke für das Rezept. Ich liebe ja solche Eintöpfe, habe aber noch nie einen mit Kichererbsen gegessen. Frage mich gerade, warum eigentlich nicht. 🙂

    Liebe Grüße,
    Verena

    Antwort
    • 3. März 2018 um 17:32
      Permalink

      Hallo Verena,

      das frage ich mich allerdings auch 😉 Kichererbsen sind so toll und in Eintöpfen richtig lecker uns sättigend.

      Liebe Grüße,
      Graziella 💙

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.