Happy Food: Avocado-Papaya-Salat mit pochiertem Ei, Quark & Räucherlachs

Happy Food: Avocado-Papaya-Salat mit pochiertem Ei, Quark & Räucherlachs

Print Friendly, PDF & Email

Meine Lieben, wie ihr merkt, habe ich mich kulinarisch bereits seit dem Rezept vom Grill-Lachs auf Quinoa-Zucchini-Salat total auf den Frühling eingestellt. Ich hatte ja schon die Befürchtung, dass es wieder etwas kälter wird, aber sooo kalt? Wo bitte ist denn der Frühlingsanfang hin? Na wenigstens scheint heute die Sonne fröhlich daher, aber dick anziehen muss man sich dennoch. Naja, da man das Wetter nicht beeinflussen kann, und ich nicht bei jedem Posting über die kalten Temperaturen meckern will, halte ich einfach meinen kulinarischen Plan aufrecht und bringe mir diesen sehnsüchtig erwarteten Frühling eben auf den Teller. Perfekt dafür ist dieser Avocado-Papaya-Salat mit pochiertem Ei, Quark und Räucherlachs. Ein sehr gesundes, leichtes und unglaublich Leckeres Gericht, das dem Körper gut tut und dabei die Seele erfreut. Alleine diese Farben! Der Hammer, oder?

Wusstet ihr eigentlich, dass die Papaya als Schlankfrucht gilt? Sie wird so genannt, weil sie kaum Kalorien und Fett enthält, dafür aber eine große Menge des Superenzyms Papain. Dieses hilft dabei, Eiweiß zu verdauen und die Fettverbrennung zu beschleunigen. Zudem bringen die Früchte mit ordentlich Vitamin C das Immunsystem und den Stoffwechsel in Schwung und senken den Cholesterinspiegel. Entzündungen lindern sie auch noch und zudem wird die Wundheilung durch den Verzehr angeregt. Somit ist der Avocado-Papaya-Salat ein richtig gesundes Essen. Denn auch Lachs und Avocado sind sehr vorbildliche Lebensmittel. Während der Lachs wichtige Omega-3-Fettsäuren enthält, versorgt die Avocado den Körper mit gesunden pflanzlichen Fetten und einer großen Menge an Vitaminen, wie Vitamin A, Alpha- sowie Beta-Carotin, Biotin und Vitamin E. Das Ei sorgt zudem für die Extraportion Eiweiß.

Für 2 Personen:
200 g Räucherlachs
1/2 Papaya
1 Avocado
50 g Cherrytomaten
1/2 Bund Schnittlauch
2 Eier
1 Zitrone
50 g Magerquark
1 EL Öl
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Frischhaltefolie mit Öl bestreichen und in ein Wasserglas geben. Das Ei vorsichtig hineingleiten lassen und die Folie luftdicht verschließen. Nun die Ei-Beutel in das kochende Wasser geben und 4 Minuten garen lassen. Nach dieser Zeit sofort aber vorsichtig aus der Folie nehmen.

In der Zwischenzeit Schnittlauch waschen, trocknen und in feien Röllchen schneiden. Papaya halbieren, die Kerne herauskratzen, schälen und in Scheiben schneiden. Tomaten waschen, trocknen und vierteln. Avocado halbieren, den Kern entnehmen, schälen und in feine Scheiben schneiden. Zitrone halbieren und eine Hälfte auspressen, die andere Hälfte anderweitig benutzen. Die Avocado- und Papayascheiben auf einem Teller verteilen und mit dem Zitronensaft beträufeln. Nun mit Räucherlachs und Tomaten belegen.

Das pochierte Ei auf den Salat legen und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Einen Klecks Quark dazugeben, mit Schnittlauch bestreuen und Avocado-Papaya-Salat sofort servieren.

4 thoughts on “Happy Food: Avocado-Papaya-Salat mit pochiertem Ei, Quark & Räucherlachs

  • 21. März 2018 um 18:51
    Permalink

    WOW. Das sieht sehr gut aus. Ich möchte das jetzt auch essen!

    Antwort
  • 22. März 2018 um 9:17
    Permalink

    Liebe Graziella

    Mmhhh ! Dein Rezept merke ich mir und werde es bei Gelegenheit ausprobieren. Da es, etwas abgewandelt, sogar „Südsee-tauglich“ ist, avoka (Avocado) ma esi (Papaya) wachsen dort im Garten, den Fisch dazu fängt man im Meer, und die Hühner legen Eier, also alles perfekt.

    Antwort
    • 23. März 2018 um 7:03
      Permalink

      Hallo lieber Mark,

      das hört sich super an und ich kann mir diese tolle Farben auf dem Teller richtig gut an der Südsee vorstellen *schwärm*.

      Liebe Grüße,
      Graziella 💙

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.