Sautierte Kräuterseitlinge auf Feldsalat mit Feigen und Feta

Sautierte Kräuterseitlinge auf Feldsalat mit Feigen und Feta

– dieser Beitrag enthält Werbung –

Ihr Lieben, nachdem ich euch zum Herbstbeginn meine leckeren Mini-Flammkuchen mit Champignons, Camembert und Speck präsentiert habe, gibt es heute sautierte Kräuterseitlinge auf Feldsalat mit Feigen und Feta. Auch dieses Gericht ist wie die Flammkuchen für die Initiative gesunde Pilze vom Bund Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer entstanden. Auf der Seite www.gesunde-Pilze.de findet ihr viele Informationen zu in Deutschland angebauten Kultur-Speisepilzen, wie beispielsweise dem Kräuterseitling. Dieser hat ein kräftiges und herzhaftes Aroma, das an Steinpilze erinnert. Sowohl sein Hut als auch sein Stil haben festes, dickes Fleisch, das auch beim Garen bissfest bleibt. Kräuterseitlinge enthalten dabei weder Fett noch Cholesterin, dafür aber viel Eiweiß sowie Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe.

Besonders lecker schmecken sie roh, in dünne Scheiben gehobelt oder scharf angebraten bzw. sautiert. Das Sautieren ist eine besondere Form des Kurzbratens, bei der man dünn geschnittenes Gemüse bei einer hohen Temperatur offen in einer Pfanne scharf anbrät. Bei größeren Mengen muss man portionsweise anbraten, da das Gemüse nicht aufeinander liegen sollte. Durch die hohe Hitze bilden sich schmackhafte Röstaromen, die das kräftige Aroma des Kräuterseitlings stärken und mit der Süße der Feigen perfekt harmonieren.

Für 2 Personen:
150 g Kräuterseitlinge
100 g Fetakäse
150 g Feldsalat
2 Feigen
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
1 EL Pinienkerne
3 EL Kürbiskernöl
3 EL Balsamico
etwas Olivenöl zum Braten
1 EL Butter
Salz & Pfeffer

Zubereitung:
Kräuterseitlinge putzen, die Endstücke abschneiden und der Länge nach in Scheiben schneiden. Schalotte und Knoblauch abziehen und fein hacken. Feta in feine Würfel schneiden. Feldsalat putzen. Feigen waschen, trocknen und vierteln. Pinienkerne ohne Öl kurz anrösten und auskühlen lassen.

Anschließend das Öl in eine Pfanne geben und erhitzen. Die Kräuterseitlinge hinzugeben und bei hoher Hitze unter Schwenken ca. 2 Minuten anbraten. Schalotte und Knoblauch dazugeben und weitere ca. 2 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pilze aus der Pfanne nehmen, die Hitze reduzieren und Butter darin schmelzen. Die Feigen in die Butter geben und von jeder Seite ca. 1 Minuten anbraten.

Feldsalat auf zwei Tellern verteilen. Nun sautierte Kräuterseitlinge und Feigen darauf anrichten und mit Pinienkernen und Feta bestreuen. Zum Schluss Balsamico und Kürbiskernöl darüber träufeln und sofort servieren.

Ihr Lieben, nächsten Monat gibt es wieder ein gesundes Pilz-Rezept. Dann zwar etwas weihnachtlicher, aber dennoch super lecker – versprochen!

Liebe Grüße,
eure Graziella ♥


.
Herzlichen Dank an gesunde Pilze für die zur Verfügung gestellten Produkte. Mein Beitrag bleibt davon allerdings unbeeinflusst und gibt meine eigene Meinung wieder.
.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.