Happy Food: Gegrilltes Lammkarree mit Süßkartoffeln und Gurken-Pfirsich-Salat

Happy Food: Gegrilltes Lammkarree mit Süßkartoffeln und Gurken-Pfirsich-Salat

– dieser Beitrag enthält Werbung –

Ihr Lieben, heue habe ich ein wahres Happy Food für euch und zwar gegrilltes Lammkarree mit Süßkartoffeln und einem Gurken-Pfirsich-Salat. Ich sage euch, diese Kombination ist so, so, so lecker und passt perfekt zu diesem warmen Wetter. Hach, ich bin eh ein sehr großer Grill-Fan. Im Gegensatz zum Kochen in meiner Küche liebe ich es hier, mit dem Herzensmensch zusammen Neues auszuprobieren. Sonst bin ich ja eher nicht der Typ, der gerne Pfannen und Töpfe mit anderen teilt. Drinnen will ich nämlich meine Ruhe haben, da das Kochen eben mein Anker ist. Ich komme dabei runter, kann Passiertes verarbeiten, neue Ideen sammeln und vom stressigen Alltag abschalten. Beim Grillen ist das aber ganz anders, da liebe ich das gemeinschaftliche Arbeiten am Feuer und ich liebe es auch, dem Essen beim Brutzeln zuzuschauen – bei solchen schönen Fleisch-Cuts wie dem Lammkarree von Vikingyr macht es dann auch doppelt so viel Spaß.

Die Besonderheit an dem isländischen Lammfleisch von Vikingyr ist die über tausend Jahre alte Reinzucht der Schafe. Die Tiere verbringen dabei ihr ganzes Leben auf der Weide, wobei die Lämmer von der Geburt bis zur Schlachtung mit ihren Müttern im Hochland Islands leben. Die Tiere ernähren sich ausschließlich von Beeren, Gräsern und Kräutern, wobei weder Pestizide, Herbizide, Hormone oder Antibiotika eingesetzt werden. Diese weltweit einzigartige Haltung macht das Lammfleisch zum reinsten Fleisch der Welt und zudem noch fein-aromatisch, mild, zart und saftig, was man bei jedem Bissen herausschmecken kann. Zudem legt Vikingyr Wert auf eine Fleischverwertung im Handel „from nose to tail“ – nachhaltiger kann man kein Fleisch kaufen. Ein kleiner Fun Fact: Auf der Insel aus Feuer und Eis leben fast doppelt so viel Schafe wie Menschen, habt ihr das gewusst?

Für 4 Personen:
Für das Lammkarree:
2 Vikingyr Lammkarree
2 Knoblauchzehen
2 Zweige frischer Rosmarin
2 Lorbeerblätter
3 EL Olivenöl
grobes Meersalz
grober Pfeffer

Für die Süßkartoffel: 
2 Süßkartoffeln
grobes Meersalz
1 Avocado
1 Fleischtomate
1 Limette
Salz & Pfeffer

Für den Salat:
1 Salatgurke
2 Pfirsiche
1 rote Zwiebel
3 EL Balsamico
3 EL Olivenöl
Salz & Pfeffer


Zubereitung:
Für das Lammkarree:
Das Vikingyr Lammkarree von Fett und Silberhaut trennen und die Knochen säubern. Für die Marinade Rosmarinblätter vom Stiel abtrennen und fein hacken. Lorbeerblätter zerbröseln und mit dem Rosmarin, grobem Pfeffer und Salz sowie Olivenöl in einer Schüssel vermengen. Knoblauchzehen andrücken und ebenfalls dazu geben. Jetzt das Lammkarree in die Marinade legen und mindestens 4 Stunden, besser noch über Nacht, im Kühlschrank ziehen lassen.

Ca. 2 Stunden vor dem Grillen Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen. Gasgrill auf 200 Grad heizen und das Karree für 4 Minuten bei direkter Hitze mit der Fleischseite auf den Grillrost legen.  Danach Temperatur auf ca. 140-150 Grad runter regeln, das Lammkarree auf die Knochenseite legen und indirekt gar ziehen lassen. Mithilfe eines Grillthermometers das Lamm auf eine Kerntemperatur von ca. 58-60 Grad ziehen lassen.

Für die Süßkartoffel:
Die Süßkartoffeln waschen, halbieren, in Salzwasser ca. 10-15 Minuten vorkochen. Anschließend mit einem Küchenkrepp abtupfen und mit Meersalz und Pfeffer würzen. Auf der Schnittfläche ca. 5-7 Minuten grillen.

In der Zwischenzeit Avocado halbieren, den Kern entnehmen und Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale schaben. Mit einer Gabel in einer Schüssel zerdrücken. Tomaten waschen, trocknen und würfeln. Limette halbieren und eine Hälfte auspressen, die andere Hälfte anderweitig benutzen. Alles zur Avocado geben und miteinander verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und als Topping auf den Süßkartoffeln verteilen.

Für den Salat:
Gurke waschen, trocknen und mit Schale in feine Scheiben schneiden. Zwiebel abziehen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Pfirsiche waschen, trocknen und in Streifen schneiden. Alles in eine Schüssel geben und mit Balsamico, Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken. Bis zum Servieren kaltstellen.

Ihr Lieben, sieht das nicht fantastisch aus? Lammkarree ist einfach mein aller liebstes Fleisch und gegrillt sowieso ein Hochgenuss. Das Vikingyr Fleisch könnt ihr übrigens an der Bedientheke in eurem Supermarkt bestellen. Einen „Shopfinder“ für den Kauf von Vikingyr in eurer Nähe gibt es »hier«. Alternativ könnt ihr einige Cuts auch online unter www.genusswelt.de bestellen. Für mehr Inspiration: Schaut euch doch auch mal meine anderen Lamm-Rezepte mit Vikingyr Fleisch an, wie zum Beispiel das Lamm-Carpaccio auf Feldsalat, die geschmorte Lammhaxe in Rhabarber-BBQ-Sauce mit Knollenselleriecreme, das Pulled Lamb auf Serviettenknödel mit Rotkohl & Maronen oder das Lammragout mit Polenta & Sellerie-Minz-Gremolata.

Liebe Grüße und skál,
eure Graziella ♥


.
Herzlichen Dank an Vikingyr für die zur Verfügung gestellten Produkte. Mein Beitrag bleibt davon allerdings unbeeinflusst und gibt meine eigene Meinung wieder.
.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.