Pasta Wednesday: Tortellini-Salat

Pasta Wednesday: Tortellini-Salat

Print Friendly, PDF & Email

Ihr Lieben, heute wird es mal wieder Zeit für einen Pasta Wednesday, wenn es auch nur ein Tortellini-Salat ist. Da Pasta aber eh in allen Formen und Varianten schmeckt, feiere ich dieses Gericht trotzdem. Es ist frisch, lecker, gesund und passt wunderbar in die Fastenzeit, da wir hier gerade auf Fleisch verzichten. Wir fasten jedes Jahr und auch wenn ich keine bekennende Kirchgängerin bin, bin ich doch gläubig. Ich möchte darauf gar nicht näher eingehen, denn über Religion, Politik und Geld werde ich hier auf dem Blog nicht reden. Dass wir aber in der Fastenzeit auf Fleisch verzichten ist kein Geheimnis, weshalb ich hier eine kleine Ausnahme mache. Warum Fleisch? Weil es die Urform des Fastens ist und es mir auch als absolute Fleischliebhaberin sehr schwerfällt. Ich merke aber jedes Jahr aufs Neue, wie gut es mir tut, den Fleischkonsum zu reduzieren. 

Da Sonntage heilig und somit fastenfrei sind, werden diese dann kulinarisch auch richtig ausgeschlachtet. Morgens ein Brötchen mit Bacon, mittags ein Rindfleisch-Eintopf und am Abend ein Steak. Die Wertschätzung ist eine ganz andere und meistens schaffe ich es auch, bis zum Frühsommer den Fleischkonsum zu reduzieren. Dann kommt die Grillsaison und alle guten Vorsätze sind dahin. Versteht mich nicht falsch, ich will keine Vegetarierin werden. Davon bin ich weit entfernt, aber manchmal ist es doch ein bisschen viel Fleisch. Daher ist mein gesunder Mittelweg, das Ganze im Maß zu genießen und auf Qualität, Herkunft und Tierhaltung zu achten. Ich freue mich jedenfalls schon auf Sonntag und bis dahin vergnüge ich mich mit viel Fisch und leckeren vegetarischen Produkten wie diesen Tortellini-Salat.

Für 2 Personen:
300 g Tortellini, Füllung nach Wahl
100 g Rucola
50 g Mini-Tomaten
4 Radieschen
25 g Zuckerschoten
1 Lauchzwiebel
1/2 Fenchel
2 EL Pinienkerne
1 Zweig Petersilie
etwas Kresse zum Garnieren
1 TL Honig
3 EL Olivenöl
3 EL Rotweinessig
Salz & Pfeffer

Zubereitung:
Tortellini in reichlich Salzwasser bissfest garen. Anschließend durch ein Sieb gießen und in einer Schüssel
auskühlen lassen. In der Zwischenzeit Rucola wachen und trocknen. Lauchzwiebel abziehen und in Ringe schneiden. Petersilie waschen, trocknen und grob hacken. Zuckerschoten und Radieschen waschen, trocknen und klein schneiden. Tomaten ebenfalls waschen, trocknen und vierteln. Fenchel putzen und in feine Streifen schneiden.

Nun die Tortellini mit dem Gemüse, der Petersilie, dem Honig dem Olivenöl und dem Essig gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und erkalten lassen. Die Kerne vor dem Servieren mit etwas Kresse auf dem Salat verteilen.

Ihr Lieben, sieht dieser Tortellini-Salat nicht phantastisch aus? Er schmeckt herrlich frisch, sättigt lange und ist reich gesunden Nährstoffen. Ihr könnt den Salat auch wunderbar am Abend vorbereiten und ihn dann mit auf die Arbeit nehmen. Dazu einfach nur die Tortellini mit dem Dressing anmachen und auf den Boden eurer Schüssel legen. Darüber nun das Gemüse verteilen und geschlossen in den Kühlschrank legen. Vor dem Essen einmal kräftig umrühren und einer leckeren Mittagspause steht nichts mehr im Wege.

Liebe Grüße,
eure Graziella ♥

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.