Soulfood: Süßkartoffel-Curry-Eintopf mit Entrecôte

Soulfood: Süßkartoffel-Curry-Eintopf mit Entrecôte

– dieser Beitrag enthält Werbung –

Ihr Lieben, heute ist mal wieder so ein Tag, den man am liebsten im Bett verbringen würde. Leider ist das an einem Mittwoch nicht ganz möglich, daher freue ich mich schon so sehr auf das Wochenende, wenn ich auf der Couch faulenzen und dabei meine Lieblingsserie schauen kann, die ich gerade zum dritten mal angefangen habe. Ja, ich bin leicht Grey’s Anatomy süchtig, worauf ich heute aber nicht näher eingehen will 😉. Wenn man so ein Couch-und-Serien-Tag einlegt, braucht man Gerichte, die man leicht mit nur einem Besteck-Teil essen kann, weil man ja mit der anderen Hand den Teller festhalten muss. Da passt so ein Süßkartoffel-Curry-Eintopf mit Entrecôte doch perfekt, findet ihr nicht auch? 

Dieser Eintopf ist super lecker und steckt voller Aromen. Eine Besondere Zutat ist hierbei das aromatische Kokos-Rapsöl von Brökelmann Öle. Das Rapsöl mit milder Kokosnote kann sowohl kalten als auch warmen Gerichten zugeführt werden und ist für herzhafte Gerichte ebenso geeignet, wie zum Backen oder für Desserts. Ein entscheidender Vorteil ist aber, dass es bei Raumtemperatur flüssig bleibt und dank der schönen Flasche einfach zu dosieren ist. Ein hoher Anteil an einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren und Vitamin E, machen das Öl zudem noch sehr gesund. Ein wahres Allroundtalent, dass ich in meiner Küche nicht mehr missen möchte.

Für 2 Personen:
2 Süßkartoffeln
1 Romanesco
1 Entrecôte, ca. 250-300 g
400 ml Kokosmilch
500 ml Rinderbrühe
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Stück Ingwer
1 rote Chilischote
3 EL Kokos-Rapsöl, z.B. von Brökelmann 1845
2 Zweige Petersilie
2 TL Sojasauce
1 TL Schwarzkümmel
Salz & Pfeffer

Zubereitung:
Die Süßkartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Romanesco putzen und in kleine Röschen teilen. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Chili waschen, trocknen und ebenfalls hacken. Ingwer schälen und grob würfeln. Petersilie waschen, trocknen und grob zerrupfen.

Kokos-Rapsöl in einem Topf erhitzen. Das Entrecôte in feine Streifen schneiden und darin kräftig anbraten. Fleisch herausnehmen und beiseitestellen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Chili in den Topf geben und anbraten. Mit Kokosmilch, Sojasauce und Brühe aufgießen und Süßkartoffeln sowie den Romanesco dazugeben. Den Eintopf aufkochen lassen, dann die Hitze reduzieren und ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Ca. 2 Minuten vor Ende der Garzeit die Entrecôte-Streifen dazugeben und den Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem servieren mit Petersilie und Schwarzkümmel bestreuen.

Ihr Lieben, sieht dieses Süßkartoffel-Curry nicht umwerfend aus? Wir mochten die Kombination mit dem Entrecôte und dem Romanesco jedenfalls total und fanden, dass das Kokos-Rapsöl dem Ganzen den letzen Feinschliff verliehen hat. Deshalb wird es diesen Eintropf hier nun auch öfter geben.

Liebe Grüße,
eure Graziella ♥

.

Herzlichen Dank an Brökelmann Öle für die zur Verfügung gestellten Produkte. Mein Beitrag bleibt davon allerdings unbeeinflusst und gibt meine eigene Meinung wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.