Lammrücken mit Kürbis, Orzo und Skyr

Lammrücken mit Kürbis, Orzo und Skyr

– dieser Beitrag enthält Werbung –

Ihr Lieben, es wird heute mal wieder richtig lecker auf dem Blog. Im Gepäck habe ich einen Lammrücken mit Kürbis, Orzo und Skyr für euch. Die Kombination aus Lammrücken, Kürbis, Skyr und der leicht weihnachtlichen Gewürze (Nelke und Zimt) ist der absolute Wahnsinn und so, so, so gut. Ein einfaches und schnell gemachtes Essen, mit dem ihr Familie und Freunde jedenfalls ordentlich beeindrucken könnt. Ich habe für mein Rezept einen ganzen Lammrücken von Vikingyr verwendet. Lammrücken besteht übriges aus dem vorderen Kotelettstück und dem hinteren lnnenkotelett mit dem innenliegenden Filet. Der Rücken liegt zwischen der Keule und dem Kamm. Ihr könnt den Rücken entweder am Stück zubereiten und schmoren oder grillen (dazu das Fleisch vorher parieren, also von Fett und Sehnen befreien) oder das Fleisch vom Knochen lösen und weiterverarbeiten. Dazu das grobe Fett wegschneiden und von der Rückseite der Karkasse erst das echte Filet, dann das Lammrückenfilet auslösen. Die Lammkoteletts werden am besten mit dem Beil aus dem Rücken geschlagen. Die Haut zwischen den Rippenknochen wird mit dem Messer entfernt und die Knochen sauber geputzt (abgeschabt).

Das Fleisch des Lammrückens ist kurzfaserig, zart und sehr mager. Die Fleischbeschaffenheit und die besondere Zartheit machen den Rücken neben dem Lammfilet zum begehrtesten Teilstück. Ihr wisst ja mittlerweile, dass ich ein sehr großer Vikingyr-Fan bin. Die Besonderheit an dem zarten und fein-aromatischen isländischen Lammfleisch von Vikingyr ist, dass es seit über 1.000 Jahren unberührt und reinrassig gehalten wird. Dabei ist die Reinzucht der Islandschafe weltweit einzigartig, was das Lammfleisch zum reinsten Fleisch der Welt macht. Island-Schafe ernähren sich ausschließlich von Beeren, Gräsern und Kräutern, wobei weder Pestizide, Herbizide, Hormone oder Antibiotika eingesetzt werden. Und genau das schmeckt man heraus, wenn man Vikingyr-Lammfleisch genießt.

Für 4 Personen:
1 Vikingyr Lammrücken
1/2 Hokkaido
200 g Orzo (reisförmige Nudeln)
100 g Isey Skyr
100 ml Weißwein
300 ml Gemüsebrühe
1 Dose geschälte Tomaten
80 g Kirschtomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Petersilienzweige
20 g geschälte Mandeln
1/2 TL Zimt
1 Nelke
etwas Olivenöl
Salz & Pfeffer


Zubereitung:
Lammrücken auslösen, parieren und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Karkasse bitte nicht wegwerfen, daraus kann man einen wunderbaren Fond kochen. Dazu einfach die Knochen mit dem Abschnitt des Gemüses in einen großen Topf geben und mit 1 EL Salz und 2-3 Lorbeerblätter ca. 3 Stunden auf schwacher Stufe köcheln lassen. Anschließend Sud durch ein Sieb geben und nach Belieben weiterverarbeiten oder portioniert einfrieren.

Zwiebel und den Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden. Kürbis entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Kirschtomaten waschen. Petersilie ebenfalls waschen, trocken und grob hacken. Mandeln ebenfalls grob hacken. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Fleisch darin rundherum scharf anbraten. Zwiebel und Knoblauch hinzugeben und kurz mitbraten. Mit Zimt, Salz und Pfeffer würzen und mit dem Wein ablöschen. Mit der Brühe und den passierten Tomaten auffüllen und den Kürbis sowie die Nelke hinzugeben. Mit Deckel ca. 45 Minuten auf schwacher Stufe köcheln lassen. Kirschtomaten, Petersilie und Orzo dazugeben und weitere ca. 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren gar köcheln lassen, eventuell etwas Wasser oder Brühe nachgießen.

Vor dem Servieren den Skyr grob unterrühren und mit den gehackten Mandeln bestreuen.

Ihr Lieben, sieht das nicht fantastisch aus? Das Vikingyr Fleisch könnt ihr übrigens an der Bedientheke in eurem Supermarkt bestellen. Einen „Shopfinder“ für den Kauf von Vikingyr in eurer Nähe gibt es »hier«. Alternativ könnt ihr einige Cuts auch online unter www.genusswelt.de bestellen. Für mehr Inspiration: Schaut euch doch auch mal meine anderen Lamm-Rezepte mit Vikingyr Fleisch an, wie zum Beispiel das Lamm-Carpaccio auf Feldsalat, die geschmorte Lammhaxe in Rhabarber-BBQ-Sauce mit Knollenselleriecreme, das Pulled Lamb auf Serviettenknödel mit Rotkohl & Maronen, das gegrillte Lammkarree mit Süßkartoffeln und Gurken-Pfirsich-Salat oder das Lammragout mit Polenta & Sellerie-Minz-Gremolata.

Bis zum 16. Dezember könnt ihr dieses Gericht übrigens bei www.genusswelt.de als Kochbox bestellen. Die Bestellungen werden dort gesammelt und gebündelt am 19. Dezember versendet, damit sie rechtzeitig vor Weihnachten bei euch ankommen.

Liebe Grüße und skál,
eure Graziella ♥


.
Herzlichen Dank an Vikingyr für die zur Verfügung gestellten Produkte. Mein Beitrag bleibt davon allerdings unbeeinflusst und gibt meine eigene Meinung wieder.
.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert